ANZEIGE: Home » Technik » 3D Technologie – Plott oder Druck, wo ist der Unterschied

3D Technologie – Plott oder Druck, wo ist der Unterschied

Der 3D-Druck ist eine der neueren Erfindungen in dem digitalen Zeitalter. Er ist sowohl im privaten Haushalt als auch in der Arbeitswelt aufzufinden. 3D gibt es schon seit einiger Zeit im Filmbereich und belustigt uns durch die Realität nahe Darstellung mithilfe einer VR-Brille. Dem Betrachter wird somit ein anderes Gefühl vermittelt, welches ihn denken lässt, er wäre im Mitten des Geschehens. Ebenfalls bieten viele Spielanbieten auf deren Konsolen das sogenannte VR Gaming an. Hierbei ist es dem Gamer möglich mittels VR-Brille in die Welt des Games abzutauchen und als ,,live“ Ort des Geschehens mitzufiebern.

Was bedeutet 3D und wie funktioniert es?

3D beinhaltet den Blickwinkel der Dreidimensionalität und ist somit nicht wie bei einer konventionellen Stiftzeichnung auf einem Blatt Papier gebunden, denn in ihr findet man die Räumlichkeitseinheiten in Form von Länge, Breite und Höhe. Bei einem 3D Druck ist es somit möglich eine Computer gezeichnete Vektor Grafik mittels kompatiblem 3D Druckprogramm an den 3D Drucker zu schicken und dieser druckt das gewünschte Objekt in seiner Räumlichkeit. Aufgrund der hohen Anschaffungskosten ist es möglich, die Grafik zu erstellen und sie mittels https://www.sculpteo.com/de/ drucken zu lassen.

3D Druck wofür?

Es gibt ihn für den privat, als auch für den beruflichen Gebrauch. In der Regel benutzt man ihn für Modellabbildungen, um sich das Objekt in einem kleineren Maßstab anzuschauen und das Objekt ins Detail zu begutachten. Details können durch einen 3D Druck haargenau dargestellt werden. Dieses ist von großem Vorteil, da in der Architektur oftmals kleinere Elemente viel Tragkraft aushalten müssen.

12 Vorteile eines 3D Drucks:

  • Mögliche Kosteneinsparung
  • Sofortige Personalisierung
  • Fast jede Idee lässt sich verwirklichen
  • Reduzierung der Produkteinführungszeit
  • Weniger Risiko
  • Einsparung von Kosten
  • Klare Vermittlung Ihrer Vorstellung
  • Feedback
  • Prüfung der Abmessungen
  • Greifbares Design
  • Ungewöhnliche Merkmale sind kein Problem
  • Fehler lieber schnell und billig

Unterschied zwischen 3D Druck und Plotten

Egal, ob für Modellbau oder den privaten Gebrauch. Der 3D Druck ist sowohl Hobby als auch Beruf zugleich. Der Unterschied zwischen einem 3D Druck und dem Plotten ist der, dass ein 3D Drucker in die Dimension fungiert, während ein Plotter z. B. in der Architektur Pläne plottet oder mittels Laser Bereiche ausschneidet.

Einen Plotter kann man u. A. auf für den Bereich der Medientechnik benutzen, da er ideal ist größere Formate zu drucken und diese für den individuellen Gebrauch zu nutzen. Car Rapping ist eine weitere Form des Plottens, da mittels Vektor Grafik eine Vektor basierte Zeichnung angefertigt wird und diese anschließend an den Plotter geschickt wird. Eine Folie wird ausgewählt, welche für den jeweiligen Gebrauch und Untergrund geeignet ist. Anschließend kann ein Bereich oder das gesamte Auto foliert werden. Ebenfalls ist dieser für Bedruckung von Glasscheiben und Fenster geeignet.

Während der Plotter mit Papierrollen oder Folien funktioniert, kann man den 3D Drucker allerdings nur mit Kartuschen benutzen, die sich in Ihrer Farbe und Beschaffenheit unterscheiden. Die Optik kann mittels 3D Druck durch Auswahl der Farbe entschieden werden, während sich die Struktur in der Zeichnung vor dem Druck bereits am Objekt befinden muss. Denn nur stimmen Material und Aussehen überein.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!