ANZEIGE: Home » Ratgeber » Business » Die größten 3D Drucker

Die größten 3D Drucker

Innovation und technischer Fortschritt sorgen für immer neue Möglichkeiten in der 3D Drucktechnik. Eine dieser Tendenzen sorgt für immer größere 3D Drucker. Diese sind für ganze spezielle Einsatzbereiche konzipiert. Die zehn größten 3D Drucker der Welt sind vor allem mit der Produktion von Baumaterialien oder sogar ganzen Häusern beschäftigt.

Der weltweit größte 3D Drucker ist der S-500 von AMT-SPECAVIA. Das System nutzt Beton als Material und ist für den Bau von Häusern konzipiert. Das komplette System hat eine Höhe von sechs Etagen und kann ohne weiteres Gebäude in dieser Höhe erstellen. Die Grundfläche der Häuser kann zwischen 100 und 150 Quadratmetern betragen. Der S-500 wurde in Russland gebaut. Die fertigen Häuser haben Grundbaukosten von nur 5.000 Euro.

Der MASSIVit 1800 arbeitet nach einem ganz anderen Prinzip. Dieser 3D Drucker nutzt die Technik des Gel Dispensed Printing (GDP) und gehört zu den größten seiner Art. Der Drucker verfügt über einen großen Bauraum mit einer Höhe von 180 cm und einer Breite von 150 cm. Die Tiefe beträgt 120 cm. Der MASSIVit 1800 kombiniert Deposition und Stereolithografie, was es ermöglicht, große Objekte in sehr kurzer Zeit anzufertigen. Eingesetzt wird dieser 3D Drucker für Werbelogos, Skulpturen und ähnliche Werkstücke.

Der Voxeljet VX4000 stammt aus Deutschland und hat einen ganz speziellen Einsatzbereich. Der 3D Drucker fertigt Sandformen an, die wiederum in der Serienproduktion von Bauteilen benötigt werden. Somit erstellt der Voxeljet die Formen, die beispielsweise im Spritzdruck benötigt werden. Der Vorteil ist, dass solche Sandformen direkt aus CAD-Daten erzeugt werden, was die Produktion deutlich vereinfacht. Das System erstellt Einzelformen bis zu einer Größe von 400 x 200 x 100 cm.

Die Grenzen und die Zukunft des 3D Drucks

Im Gegensatz zum Spritzguss gibt es kaum Grenzen für den 3D Druck. Bei dem Spritzguss gelangt die Technik bedingt durch die Größe der Formen irgendwann an ihre Kapazitäten. 3D Drucker arbeiten hingegen mit flexiblen Druckköpfen und können mehrere Stunden oder sogar Tage kontinuierlich an einem Objekt arbeiten.

Ebenso kann ein 3D Drucker aufgrund dieser Eigenschaften faktisch alle Formen von Objekten erstellen. Dies gilt gleichfalls für bestimmte Materialien, die verwendet werden sollen. Solange der entsprechende 3D Drucker mit einem Filament umgehen kann, können Objekte aus diesem Material erstellt werden.

Die Technik des 3D Drucks hat deshalb vor allem ein großes Zukunftspotenzial. Die Entwicklung in diesem Bereich ist längst nicht abgeschlossen. Da der 3D Druck gerade bei Prototypen, Einzelstücken und Kleinserien seine Stärken ausspielt, wird der 3D Druck online eine zunehmend wichtige Rolle spielen. Kunden können auf diesem Weg zu niedrigen Preisen individuelle Teile, die als Ersatzteil oder für eigene Projekte benötigt werden, von einem 3D Druck-Dienstleister erhalten.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!