ANZEIGE: Home » Ratgeber » Lifestyle » Was werden die zukünftigen Sportarten der Olympischen Spiele sein?

Was werden die zukünftigen Sportarten der Olympischen Spiele sein?

Angesichts der wachsenden Popularität von E-Sports sehen viele Sportorganisationen, darunter das Internationale Olympische Komitee (IOC), eine Möglichkeit, bei einer neuen Generation von Sportfans und Glücksspielern relevant zu bleiben. Fans wetten meistens auf den Ausgang der Spiele bei Casinos ohne Registrierung. Es gibt jedoch immer Sportarten, die nur am Rande in die Spiele aufgenommen werden und solche, die nur dabei bleiben, weil es ein traditioneller Bestandteil der Spiele ist. In den letzten Jahren wurden Baseball und Softball aus dem Programm gestrichen (und für 2020 wieder aufgenommen), während Golf und Rugby Union 2016 wieder in das Programm aufgenommen wurden.

Nach den Regeln kann die IOC-Exekutive neue Disziplinen zu bestehenden Sportarten hinzufügen, ohne dass die Zustimmung der gesamten Mitgliedschaft erforderlich ist. Obwohl viele Sportarten zusätzliche Disziplinen in ihr Programm aufnehmen wollten, beschloss die Exekutive Mitte 2013, keine weiteren Disziplinen in das Programm für 2016 aufzunehmen. Zu den Sportarten, die für Rio 2016 neue Disziplinen beantragt hatten, gehörten Basketball (3×3-Wettkampf), Radsport (ein Punkterennen, BMX-Freestyle und Mountainbike Wettkämpfe), Triathlon und Judo (Mannschaftswettkampf).

Es werden immer mehr neue Sportarten hinzugefügt

Für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio wurden Baseball und Softball, Karate, Sportklettern, Skateboarding und Surfen hinzugefügt. Einige Sportarten werden versuchen, neue Sportveranstaltungen im Rahmen einer bestehenden Sportart hinzuzufügen. Der internationale Basketballverband plant, die Aufnahme von 3×3-Basketball in das Programm zu beantragen, und möglicherweise auch andere Sportarten. Neue Regeln, die durch den Reformprozess der Agenda 2020 des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) eingeführt wurden, erlauben es jedem Organisationskomitee, einen Vorschlag für die Aufnahme einer oder mehrerer zusätzlicher Sportarten in das Programm dieser Ausgabe der Olympischen Spiele zu machen, wobei die endgültige Entscheidung beim IOC liegt.

Nach den Olympischen Spielen 2008 wurden die Sportarten Baseball und Softball aus dem Programm gestrichen. Im August 2009 stimmte das Internationale Olympische Komitee (IOC) über die beiden Sportarten ab, die in das Programm für Rio 2016 aufgenommen werden sollten. Zur Auswahl standen sieben Sportarten: Golf, Rugby Union, Rollsport, Karate, Softball, Baseball und Squash. Sie entschieden sich für Golf und Rugby Union. Im Februar 2013 trafen sich die Führungskräfte des Internationalen Olympischen Komitees (IOC), um über die Zusammensetzung der Sommerspiele ab 2020 zu beraten. Zu diesem Zeitpunkt war Ringen die Sportart, die von der Liste gestrichen wurde, obwohl der moderne Fünfkampf angeblich am meisten gefährdet war.

Das Auswahlverfahren entscheidet

Es folgte ein Auswahlverfahren für die Sportarten, die sich um die Aufnahme in die Olympischen Spiele 2020 und 2024 bewerben. Ringen wurde wieder in den Kampf um Tokio 2020 einbezogen, zusammen mit Baseball und Softball (gemeinsame Bewerbung), Klettern, Karate, Rollsport, Squash, Wakeboard und Wushu. Interessant sind auch einige andere Sportarten, die in Betracht gezogen wurden. Anscheinend wurden ursprünglich 12 Sportarten in Betracht gezogen und nur die acht oben erwähnten Sportarten wurden beibehalten. Surfen, Tanzen, Bowling und Netzball wurden nicht berücksichtigt. Es wird auch gemunkelt, dass Parkour in naher Zukunft in die Liste aufgenommen werden soll. Im Mai 2013 strich das IOC Karate, Rollsport, Sportklettern, Wakeboarding und Wushu von dieser Liste, sodass Baseball-Softball, Squash und Ringen in der engeren Auswahl für die Aufnahme in das olympische Programm 2020 stehen. Die Bekanntgabe, welche dieser drei Sportarten ausgewählt wurde, erfolgte auf der 125. IOC-Session im September 2013 in Buenos Aires, Argentinien Letztendlich wurde also keine neue Sportart hinzugefügt.

Im Juni 2015 schlugen sechsundzwanzig vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) anerkannte Verbände Veranstaltungen vor, die für die Aufnahme in die Olympischen Spiele 2020 in Tokio in Betracht gezogen werden sollten: Baseball und Softball, Karate, Squash, Bowling, Snooker, Sportklettern, Surfen, Wushu, Rollsport, Luftsport, American Football, Boccia, Bridge, Schach, Tanzsport, Floorball, Flying Disc, Korfball, Netzball, Orientierungslauf, Polo, Racquetball, Sumo, Tauziehen, Unterwassersport und Wasserski. Nur sieben vom IOC anerkannte Sportarten haben sich nicht beworben: Klettern und Bergsteigen, Motorradfahren, Autorennen, Cricket, baskische Pelota, Rettungsschwimmen und Motorbootfahren. Am 22. Juni wurde diese Liste auf eine Auswahlliste von acht Sportarten reduziert: Baseball und Softball, Bowling, Karate, Rollschuhlaufen, Sportklettern, Squash, Surfen und Wushu. Am 28. September 2015 wurde die Liste auf fünf Sportarten reduziert: Baseball und Softball, Karate, Rollschuhlaufen, Sportklettern und Surfen (wobei Bowling, Squash und Wushu wegfielen). 2016 wurde bestätigt, dass diese fünf Sportarten zu den Olymipc-Spielen 2020 hinzugefügt werden.

Schlussfolgerung

Im Dezember 2020 wurde bekannt gegeben, dass Breakdance, Sportklettern, Skateboarding und Surfen als zusätzliche Sportarten in das Programm für die Olympischen Spiele 2024 in Paris aufgenommen wurden. Sportarten kommen im Laufe der Zeit auf der ganzen Welt in Mode und kommen wieder aus der Mode. Um in der Welt des Sports weiterhin relevant zu sein, müssen sich die Olympischen Spiele an diese Veränderungen anpassen. Welche neuen Sportarten werden uns noch erwarten?

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!