Wärmepumpentrockner – Darauf sollten Sie beim Kauf achten



Im Gegensatz zu den alten stromfressenden Abluft-Trocknern, die kaum noch am Markt sind, gibt es heute wesentlich effizientere Produkte.

Grundsätzlich hat sich die Funktionsweise dabei nicht geändert. Auch bei modernen Geräten wird heiße Luft erzeugt und aus dem Trockner gepustet. Nur mit dem Unterschied, dass bei den Produkten neuester Bauart die Luft vorher entfeuchtet wird.

Beim Wärmepumpentrockner kondensiert die warme Luft am kalten Teil der Pumpe und am warmen Teil erhitzt sich die zugeführte Luft. Durch diesen Vorgang lassen sich bis zu 66 Prozent an Strom einsparen. Die effizientesten Geräte verbrauchen dabei nur 1,06 Kilowattstunden (siehe aktuelle Wärmepumpentrockner Testsieger).

Die Energiebilanz von Wärmepumpentrocknern hat sich in den letzten Jahren sehr stark verbessert. Durch die Vielzahl der Hersteller und deren zahlreichen Angeboten an modernen Wäschetrocknern, ist es nicht so einfach, sich für das passende Gerät zu entscheiden.

Worauf man beim Kauf achten sollte:

Effizienz

Da die Gerätehersteller seit einigen Jahren verpflichtet sind, die Energieeffizienzklassen genau am Gerät auszuzeichnen, ist dies das entscheidende Kriterium. Grundsätzlich gilt dabei: Je effizienter ein Wärmepumpentrockner arbeitet, desto höher der Anschaffungspreis. Je nach Häufigkeit der Verwendung, können sich die höheren Kosten dafür, durch die höhere Sparsamkeit, aber bald wieder amortisiert haben.

Die technischen Komponenten des Gerätes

Der Knitterschutz sollte dabei Standard sein. Dieser spart das oft lästige und zeitraubende Bügeln der Wäsche. Indirekt ist das auch eine Einsparung, nämlich an Arbeitszeit, die dadurch verloren geht und sich durch angenehmere Beschäftigungen gut nützen lässt.

Die Qualität

Der Herstellername spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle. Wichtiger ist da schon die Verarbeitung des Wäschetrockners, um damit eine möglichst lange Laufleistung zu erzielen. Dadurch kann ein gutes Verhältnis zwischen Kosten und Arbeitsstunden erzielt werden. In der Regel ist das bei Geräten von den Marktführern der Fall.

Ein Augenmerk beim Kauf sollte auch auf den Geräuschpegel gelegt werden. Dieser sollte natürlich möglichst leise sein, um sich selbst und Nachbarn nicht übermäßig durch Lärm zu stören.

Zusammenfassung

Nicht alleine der Preis sollte bei der Auswahl das alles entscheidende Kriterium sein. Auch andere Faktoren wie beispielsweise die Häufigkeit der Verwendung (Single oder Großfamilie) oder der Stromverbrauch sollten in die Überlegung und Entscheidung mit einfließen, um so ein optimales Preis-/Leistungsverhältnis zu erzielen. Nur so kann man sich für das richtige Gerät entscheiden. Langfristiges Denken ist absolut erforderlich dabei, um nicht nach wenigen Jahren wieder ein neues Gerät kaufen zu müssen.

Wärmepumpentrockner – Darauf sollten Sie beim Kauf achten
4.25 (85%) 4 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!