ANZEIGE: Home » Ratgeber » Ernährung » Top 5 Köstlichkeiten im Mai und Juni

Top 5 Köstlichkeiten im Mai und Juni

Zu jeder Jahreszeit und in den verschiedenen Monaten gibt es verschiedene Köstlichkeiten, die auf dem Plan stehen. Unter anderem gibt es grünen Spargel als Saisongemüse, der aus heimischen Anbau zwischen Mitte/Ende April bis Ende Juni relevant ist. Aber auch weitere Gemüsesorten wie Blumenkohl, Brokkoli und Porree gibt es in den Monaten aus heimischen Anbau. Wir stellen hier Top 5 Köstlichkeiten vor, die im Mai und Juni auf den Tisch gehören.

1. Spargel genießen

Besonders hervorzuheben ist grüner Spargel im Zeitraum Mitte/Ende April bis Ende Juni. Mit grünem Spargel lassen sich so viele Menüs zaubern. Unter anderem gibt es das weitbekannte Spargelcremesüppchen. Aber auch Spargelsalat oder auch gebratener grüner Spargel kommen immer wieder gut an. Grüner Spargel Rezepte sind so vielseitig, sodass es so schnell auf dem Mittagstisch nicht langweilig wird.

2. Blumenkohl für vielfältige Köstlichkeiten

Blumenkohl bietet sich sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht und Beilage an. Denkbar wäre beispielsweise granierter Blumenkohl mit köstlicher Kräuter-Radieschen-Butter. Dazu würde sich auch ein schmackhaftes Kalbssteak anbieten. Aber auch gerösteter Blumenkohl mit Hummus ist ein Gedicht. Für Fischliebhaber bietet sich Wolfsbarsch an, der auf Röstblumenkohl serviert wird.

3. Vegetarische Brokkoli-Gerichte auswählen

Wer zu den Vegetariern gehört, der kann sich über Brokkoli mit vielen Rezeptmöglichkeiten freuen. Es könnte unter anderem ein Gemüseragout oder auch eine feine Brokkoli-Cremesuppe zubereitet werden. Ganz gut kommt auch bei vielen Leuten ein Kartoffel-Brokkoli Auflauf an. Der Kartoffel-Brokkoli-Auflauf ist eine Hauptspeise und macht satt.

4. Erbsen als spannende Beilage

Von Juni an ist in Deutschland Erbsensaison. Bis in den September hinein geht allerdings die Saison, sodass sich Leute viele köstliche Menüs mit Erbsen zaubern können. Unter anderem wäre ein Erbsen-Risotto kombiniert mit Lachs eine spannende Option. Aber auch Erbsen mit Meeresfrüchten sind erwähnenswert. Man könnte aber auch einfach Erbsen-Möhren-Gemüse mit Kartoffeln und Rostbrätel zubereiten.

5. Kopfsalat für den Salatteller

Im Juni ist Salatsaison. Der Kopfsalat ist auf den Feldern zu entdecken und wartet darauf, verarbeitet und verspeist zu werden. Kopfsalat lässt sich wunderbar mit Fisch und sogar Suppen kombinieren. Oder es wird auf einen Kopfsalat-Radieschen-Mix gesetzt. Solch ein Salat ist schnell zubereitet und vor allem frisch.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!