Top 10 Beispiele von digitaler Disruption



Die Relevanz der digitalen Disruption ist eins der wichtigsten Phänomene des 21. Jahrhunderts. Sie hat Einfluss auf fast jeden Aspekt unseres Alltages, sozial, finanziell, wirtschaftlich und politisch. Und sie verändert vermutlich auch die Art, wie wir denken. Aber was ist digitale Disruption? Man hört nur immer wieder davon. Es ist der Prozess, eine Technologie zu verwenden, um eine existierende Industrie zu revolutionieren oder zu ersetzen. Hier sind zehn Beispiele, um digitale Disruption besser zu verstehen.

1. TV-Streaming Services

Läden, die DVDs verkauft und verliehen haben, wurden bekanntermaßen überall in Europa und Nordamerika geschlossen und Schuld daran waren vor allem Streaming-Anbieter wie Netflix und Hulu. Dies hat die Art verändert, wie wir Filme und Fernsehen konsumieren. Das traditionelle Fernsehen wird vielleicht bald nicht mehr existieren, da große Firmen wie Apple, Disney und viele andere eigene Streaming-Plattformen veröffentlichen.

2. Hotel Broker

Airbnb ist vermutlich eines der bekanntesten Beispiele von digitaler Disruption. Nachdem es 2008 startete, wurde es schnell zu einem der größten Hotelunternehmen, ohne irgendwelche Grundstücke zu besitzen. Die Frage ist, ob es die luxuriöse Hotel Industrie wirklich auf den Kopf stellen kann. Einige der neusten Anschaffungen der Firma weisen darauf hin, dass dies sehr wohl möglich ist.

3. Fahrdienste

In vielen Städten der Welt protestieren Taxifahrer gegen den Aufstieg von Firmen wie Uber und Lyft, aber die Nachfrage nach günstigeren und effektiveren Taxi Services wird am Ende unvermeidlich gewinnen. Uber hatte einige Probleme mit Profiten seit der Veröffentlichung, allerdings wir dieses Business Modell am Ende vermutlich siegen.

4. Online-Investment

Wahrscheinlich ein unterschätztes Beispiel der digitalen Disruption ist der Aufstieg der sogenannten Social Trading Plattformen, welche im Prinzip jedem erlauben, online an finanziellen Märkten zu handeln. Zudem kann man Daten und Technologie verwenden, um wie ein Experte zu handeln. Dies signalisiert vielleicht das Ende der traditionellen Börsenmakler, die in der Wall St., in London oder in Frankfurt arbeiten.

5. Wahlkampagnen

Erinnern Sie sich noch daran, als vor einer Wahl wichtig war, die richtige Ausstrahlung im TV oder in politischen Broschüren zu haben? Man kann heutzutage davon ausgehen, dass ihre favorisierten Parteien Wege haben, um einen auf Social Media zu beeinflussen. Dies kann auch ein Problem sein, da so „Fake News“ schnell verbreitet werden können.

6. Online Casinos

Reale Casinos und Casinoseiten haben viele Jahre zusammen existiert, allerdings scheint es mittlerweile so, dass die Technologie, die unglaubliche Spielautomaten und andere innovative Spiele möglich macht, sich letztendlich durchsetzt und den Leuten deutlich macht, dass die echte Casino-Erfahrung nun zu Hause stattfindet. Gambling-Seiten und Online-Casinos werden in Wettanbieter integriert, für die in fast jedem Fußball-Spiel mittlerweile Werbung gemacht wird. Das ist schon eine beachtliche Entwicklung, die jedoch in keinem Fall gutzuheißen ist. Wir raten davon ab und finden die Entwicklung einfach nur schade.

7. Bezahlen für Musik

Viele von uns besitzen keinen CD-Spieler mehr. Musik wurde mit der Zeit immer digitaler, allerdings ändert sich auch die Art und Weise, wie wir Musik hören und kaufen. Zum Beispiel hat Apple erst kürzlich seinen iTunes Store in den Hintergrund gerückt. Spotify und ähnliche Sreaming Services scheinen die Zukunft zu sein.

8. Blockchain Technologie

Eine Frucht, die noch nicht ganz gereift ist. Allerdings wird die Blockchain-Technologie vermutlich die Arten verändern, wie wir Geld versenden bis hin zu Einkäufen auf dem Facebook Marketplace. Was aus Libra wird, müssen wir aber erst noch abwarten. Das ist die Facebook-Krptowährung, die 2020 an den Start gehen soll.

9. Geld

Viele Leute haben heute kein Bargeld mehr dabei, da das kontaktlose Bezahlen und andere Services wie PayPal sehr erfolgreich wurden. Natürlich führt dies zu der Frage, ob die Abschaffung von Bargeld die ärmeren Schichten der Bevölkerung negativ beeinflussen würde.

10. Immobilien

Firmen wie die LEG Immobilien AG haben zwar Milliarden von Euro an Vermögen, allerdings werden sie von Online-Immobilienmaklern wie Homeday und Purple Bricks angegriffen. Wie viele Beispiele der digitalen Disruption, bieten diese Firmen eine günstigere Alternative für den normalen Verbraucher an. Doch heißt das, dass diese besser sind? Die Zukunft wird es zeigen!

Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!