ANZEIGE: Home » Ratgeber » Business » Shukhrat Ibragimov verkündet Start des Gemeinschaftsprojekts „Divine“

Shukhrat Ibragimov verkündet Start des Gemeinschaftsprojekts „Divine“



Am 30. Juni 2021 verkündete der Unternehmer Shukhrat Ibragimov den Start des Gemeinschaftsprojekts Divine per Rakete von Cape Canaveral in Florida aus. Ibragimov erklärte, das Projekt nutze Weltraumtechnologien, um den Koran aus dem Weltraum zur Erde zu übertragen, so dass praktizierende Muslime – und alle, die mehr über den Heiligen Text des Islam erfahren möchten – Passagen aus dem Heiligen Koran hören können, darunter auch die authentische Hadith-Sammlung Sahih Al-Bukhari.

Das Gemeinschaftsprojekt Divine soll Stereotypen und falsche Vorstellungen über den Islam beseitigen und Menschen in aller Welt helfen, die Lehren des Heiligen Koran besser zu verstehen. Durch die Bereitstellung von Auszügen aus dem Heiligen Koran auf terrestrischen Servern im Weltraum kann das Projekt dank des großen Sendegebiets des Satelliten die islamischen Lehren einem breiteren Publikum zugänglich machen.

Das Projekt beinhaltet die Einbettung von Multimedia- und Audiodateien in eine Nutzlast, die von SpaceChain, einem Anbieter von Space-as-a-Service-Lösungen, bereitgestellt wird. Die Dateien werden auf einem YAM-2-Satelliten installiert, der an Bord einer SpaceX Falcon 9-Rakete ins All gebracht werden wird. Dies ist Teil einer Mission, die von Loft Orbital durchgeführt wird, einem multinationalen Unternehmen, das seinen Kunden hilft, Nutzlasten auf dem schnellsten und effizientesten Weg in den Weltraum zu bringen.

Das Gemeinschaftsprojekt Divine wird von Eurasian Space Ventures, einem in Kasachstan eingetragenen Privatunternehmen, geleitet und betrieben. Eurasian Space Ventures wurde 2020 von Shukhrat Ibragimov gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Raumfahrtindustrie zu revolutionieren.

Als internationale Drehscheibe für neue Projekte und Entwicklungen in der Raumfahrtindustrie zieht Eurasian Space Ventures führende Technologien, Projekte und Unternehmen nach Kasachstan und ermöglicht es Partnerorganisationen, von der gut etablierten und umfangreichen Raumfahrt-Infrastruktur und -Netzwerke des Landes zu profitieren.

Zu diesem Zweck schloss Eurasian Space Ventures eine Absichtserklärung mit SpaceChain, in der vereinbart wurde, in den nächsten zwei Jahren gemeinsame Projekte im Bereich der Raumfahrttechnologien zu entwickeln und durchzuführen.

Der Satellit YAM-2 soll seine Umlaufbahn im November 2021 erreichen. Die Koran-Audiodateien werden dann über mehrere im Rahmen des Projekts geschaffene Plattformen vom Weltraum zur Erde übertragen. Dazu gehört die Divine Live App, die bereits im Google Play Store und im Apple App Store zum Download bereitsteht, sowie die offizielle Website von Divine.

Divine ist weltweit das einzige Projekt seiner Art, das Weltraumtechnologien nutzt, um Auszüge aus dem Heiligen Koran und islamische Lehren aus dem Weltraum zu übertragen. Diese pädagogische und multifunktionale Plattform wird ein umfassendes Verständnis der Korantexte ermöglichen. Sie wird die authentischen Hadithe von Sahih Al-Bukhari, eine Sammlung von Dua und eine Anleitung zur Verrichtung des Salah übertragen.

Die Divine-Website wird in mehreren Sprachen veröffentlicht, wobei alle Inhalte von den offiziellen islamischen Bildungszentren in den betreffenden Ländern genehmigt werden. Das Projekt wird es Nutzern auf der ganzen Welt ermöglichen, auf die heiligen Texte des Islam zuzugreifen und vollständige Text- und Audioerklärungen und -beschreibungen der Bedeutung der Lehren in verschiedenen Sprachen bereitstellen. Die Divine-Plattformen werden auch den Standort des Satelliten genau angeben, so dass die Nutzer in Echtzeit sehen können, wo er sich gerade befindet.

Wie Shukhrat Ibragimov – Gründer von Divine und Vorsitzender von I AM PART OF, der globalen Wohltätigkeitsstiftung, die hinter dem Gemeinschaftsprojekt steht – erläuterte, besteht das Ziel von Divine darin, Menschen auf der ganzen Welt zuverlässige und zugängliche Informationen über den Islam zur Verfügung zu stellen, damit sie mehr über den Heiligen Koran und die Säulen dieser Religion erfahren können.

Durch den Einsatz modernster Weltraumtechnologien hebt Divine die Beschränkungen der landgestützten Infrastruktur auf und dehnt seine Reichweite auf eine viel größere globale Gemeinschaft aus. Durch den Einsatz von Technologien, die über das Internet hinausgehen, schuf Divine eine neue Dimension der Barrierefreiheit und ermöglicht Menschen auf der ganzen Welt gleichzeitig den Zugang zu den Lehren des Islam aus ein und derselben Quelle.

3.8/5 - (17 votes)



x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!