ANZEIGE: Home » Freizeit » Pflanzen-Trends 2022: Diese Exemplare dürfen in Ihrem Garten nicht fehlen

Pflanzen-Trends 2022: Diese Exemplare dürfen in Ihrem Garten nicht fehlen

Der Garten ist ein Ort der Ruhe und der Entspannung. Doch damit dieser auch seinen Zweck erfüllen kann, sollten die passenden Pflanzen vorhanden sein. Erfahre im folgenden Ratgeber, welche Trends sich in diesem Jahr durchsetzen werden.

Die Pflanzentrends 2022 für Deinen Garten

Grundsätzlich ist in einem Garten bezogen auf die Pflanzen alles erlaubt, was Dir gefällt. Achte aber darauf, dass Du nicht nur Exemplare für die Optik anpflanzt, sondern auch für die Bienen, Schmetterlinge und Co. Einige Blumen, die in diesem Jahr sehr angesagt sind, sind:

  • Dahlien
  • Kornblumen
  • Nickendes Leimkraut
  • Wiesensalbei

Diese Pflanzen sehen nicht nur gut aus, sondern locken viele verschiedene Insekten in Deinen Garten. So pflanzt Du sie daher auch sozusagen Nahrung für Bienen, Hummeln oder Schmetterlinge an. Und dass diese in einem Garten eine sehr wichtige Aufgabe haben, sollte bekannt sein. Zusätzlich kannst Du zum Beispiel eine neue Eibe kaufen.

Integriere einige wilde Ecken in Deinen Garten

Sehr wichtig ist es auch, dass Du nicht alles akkurat anpflanzt. Achte lieber darauf, dass die Tiere einen natürlichen Lebensraum vorfinden. Stattdessen integrierst Du in Deinem Garten einige wilde Ecken, die Du weder mähst, noch betrittst. Somit dürfen hier Brennnesseln, Gras und Co. ganz nach Belieben wachsen. Auf diese Weise entsteht eine ganz natürliche Stelle, in der sich sehr viele Tiere niederlassen. Auch das ist wiederum gut für die Insekten.

Frühblüher für das Auge

Es ist ein einzigartiges Bild, wenn im Frühjahr wieder die Tulpen, Narzissen und Krokusse anfangen zu wachsen. Im Herbst beginnst Du damit, sie einzusetzen. So wachsen die Blumen im nächsten Frühjahr und Du kannst Dich über eine tolle Blütenpracht freuen.

Dahlien: Volle Blütenpracht

Dahlien gehören sicherlich zu den beliebtesten Blumen in unseren heimischen Gärten. Sie sind in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich und das betrifft nicht nur die Farben, sondern auch die Formen der Blüten. Du kannst sie entweder schon im April auf der Fensterbank im Haus vorziehen oder aber ganze Pflanzen im Gartenfachhandel ab dem Frühsommer kaufen. Achte aber darauf, die Knollen am besten erst nach den sogenannten Eisheiligen, also im Mai, einzusetzen. Denn so verhinderst Du, dass sie Frost abbekommen, der ihnen schadet.

Abschließende Bemerkung

Mit den oben beschriebenen Tipps und Tricks sorgst Du in Deinem Garten überall für einen Hingucker. Und sicherlich werden auch die Nachbarn einmal einen neidischen Blick riskieren. Zusätzlich kannst Du natürlich noch weitere Trends in Deinen Garten einfließen lassen. Sehr wichtig ist aber, dass die Insekten und anderen Tiere immer ausreichend Nahrung vorfinden. Und das erreichst Du, indem Du die passenden Pflanzen setzt (siehe oben). Unter anderem kannst Du tolle Ziergräser kaufen.

Viel Spaß in Deinem Garten!

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!