Die 10 unglaublichsten Esoterikpraktiken



Aufmerksamen Beobachtern des Zeitgeschehen ist klar: Das Esoterikgewerbe boomt. Immer mehr Menschen sehnen sich nach Antworten auf Fragen, für die sie von Wissenschaftlern und Ärzten nicht einmal ernst genommen werden. Neun Milliarden Euro werden laut einer Studie der Dresdner Bank pro Jahr für Angebote ausgegeben, die bei der Lebensführung helfen und dem Leben überhaupt einen Sinn verleihen sollen. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen gibt es bereits über 2500 Personen und Institute, die esoterische Praktiken gewerblich anbieten. Das sich der Trend in absehbarer Zeit ändern sollte, ist nicht abzusehen. Deswegen kann es nicht schaden, sich mit den unglaublichsten esoterischen Praktiken vertraut zu machen!


Reiki

Gemeinfrei, Link

Gemeinfrei, Link

Esoterische Praktiken zielen häufig auf das Gleiche ab, unterscheiden sich in ihrer Gestalt aber gerne in Abhängigkeit vom Entstehungsort. Ein gutes Beispiel dafür stellt das japanische Reiki dar. Reiki ist im Wesentlichen eine Form des Handauflegens, die um spezielle, dem Uneingeweihten unbekannte Symbole ergänzt wird. Die Hände des Reiki-Anwenders sollen die Energieströme im Körper des Patienten ausgleichen, Blockaden lösen und einen freien Fluss des Ki bzw. Qi ermöglichen. Dabei wird besonderer Wert auf das Energielevel der verschiedenen Chakren gelegt; das sind energetische Knotenpunkte im Körper, denen unterschiedliche physische und psychische Aufgaben zugeordnet werden. Neben Menschen werden auch Tiere und sogar Pflanzen von Reiki-Anhängern behandelt: Reiki wird als eine Kraft angesehen, die mithin alles im Universum umfasst und belebt. Ähnlich wie bei den japanischen Kampfsportarten gibt es auch beim Reiki verschiedene Schüler- und Meistergrade. Von besonderer Bedeutung ist dabei immer der Lehrer, der seinen Schüler nach und nach in die Kunst des Reiki einweiht. Das ist praktisch, garantiert es doch fortgeschrittenen Reiki-Praktizierern ein Einkommen: Reiki wurde geradezu zu einem Massenphänomen und wird mittlerweile auch an vielen Volkshochschulen gelehrt.



Wünschelrutengehen

Entdeckt man im Wald eine vor sich hin flüsternde, gebückte Gestalt, die mit einem Stöckchen auf den Boden vor sich zielt, dann stehen die Chancen gut, einen Wünschelrutengänger getroffen zu haben. Gleiches kann einem übrigens auch im Schlafzimmer passieren, da diese esoterische Subspezies der festen Überzeugung ist, Erd-„Stahlen“ spüren und mit Hilfe dieses Wissens einen möglichst guten Schlafplatz bestimmen zu können. Anderen Wünschelrutengängern geht es dabei eher darum, unterirdische Wasserläufe zu entdecken, und wieder andere versprechen sich von ihrer Wünschelrute, heilende Strahlenquellen auffindbar zu machen. Nach etwas ganz anderem meinte schließlich der irakische Innenminister Jehad al-Jabiri mit Wünschelruten suchen zu können: al-Jabiri schwört auf die Fähigkeiten der Wünschelrute, unter der Erde versteckten Sprengstoff aufspüren zu können. Allerdings wurde al-Jabiri bisher noch nicht mit einem Stöckchen bewaffnet auf einem mutmaßlichen Minenfeld gesichtet.



Feng Shui

Um unsichtbare Energieströme geht es auch beim Feng Shui. Diesem liegt der Gedanke zu Grunde, dass die räumliche Anordnung von Gegenständen bzw. die Bauweise von Gebäuden solche Ströme positiv beeinflussen könne. Früher wurden in China vor allem Grabanlagen und Gärten nach den verschiedenen Prinzipien des Feng Shui konzipiert: Man wollte damit die Geister gewogen machen, die man als Bestandteil der Umwelt begriff. Heute geht es mehr um das Qi, das frei fließen können soll. Was genau das bedeutet und wie das zu bewerkstelligen ist, das erklären einem Feng-Shui-Berater. Möchte man eine Dame oder einen Herrn in der Wohnung haben, die zum Klang von Glocken und Klangschalen anfangen, einem die Möbel zu verrücken und Überflüssiges aus dem Fenster zu werfen, dann bietet es sich an, Räucherstäbchen anzuschaffen und einen Termin bei einer der zahllosen Feng-Shui-Agenturen auszumachen. Aber achten Sie darauf, dass der Esoteriker ihres Vertrauens auch ein Zertifikat von einer der vielen Feng-Shui-Akademien und -Schulen hat! Wenn Sie nicht aufpassen, wohnen Sie am Ende weiter auf dem Nasenloch eines Drachen.



Channeling

Von User:Mattes - Eigenes Werk, Gemeinfrei, Link

Von User:MattesEigenes Werk, Gemeinfrei, Link

In keinem Film über übernatürliche Phänomene darf das Channeling fehlen: Meist ist es eine Frau, die an einem Tisch sitzt, umgeben von sich an den Händen greifenden Teilnehmern der Séance. Auf einmal stockt die Frau in ihren kreisförmigen Bewegungen des Oberkörpers, sie spannt sich an, das Gesicht verzieht sich zu einer Grimasse und sie beginnt mit einer ungewohnten, oft altertümelnden Stimme zu sprechen – später weiß sie nichts mehr davon, denn es war ein Geist, der da durch sie gesprochen hat. Aus Sicht der Channeling-Anhänger ist ein „Medium“ in der Lage, als Gefäß für eine Vielzahl übernatürlicher Wesen zu dienen. Das können Verstorbene, Geister, Engel, Naturgeister, verhüllte Meister, aber auch Außerirdische, Tiere oder gar Gottheiten sein. Besonders kommunikativ scheinen die Geister in Großbritannien zu sein. Dort gibt es mit der Spritualists National Union sogar eine Gewerkschaft für Medien, wie der Plural von Medium lautet. Eine weitere wichtige Form des Channeling zeichnet sich dadurch aus, dass das Medium nicht in Trance vor anderen Menschen spricht, sondern (gerne auch allein) von Geistern diktierte Botschaften aufschreibt. Das bringt eine ganze Reihe von Vorteilen mit sich: Auch Menschen mit kaum variablem Stimmumfang können so zum Medium werden und nachhaltiger ist es sowieso; wie heißt es so schön? Es zählt das geschriebene Wort! Generationen von erfolgreichen Sektengründern können für den Erfolg der Methode bürgen.



Aura-Chakra-Fotografie

Von Anonym - The British Library, Gemeinfrei, Link

Von AnonymThe British Library, Gemeinfrei, Link

Was nahezu alle Esoteriker eint, ist der Glaube, dass es eine Ebene des menschlichen Wesens gibt, die sich zwar mit konventionellen Mitteln nicht erkennen und beeinflussen lässt, wohl aber mit Hilfe von esoterischen Praktiken. In diesem Zusammenhang kommt dem Glauben an die Existenz einer Aura, die Menschen und Tiere umgibt, große Bedeutung zu. Auren sollen Energiefelder sein, in denen sich das Wesen eines jeden Menschen widerspiegelt. Damit versprechen Auren Erkenntnisse über das, was den einzelnen Menschen im Kern seines Wesens ausmacht. Es ist darum nicht weiter verwunderlich, dass es verschiedene Formen des Aurenlesens gibt, wie ja auch das bereits besprochene Reiki in diese Richtung geht. Weit abgefahrener (und zeitgemäßer) ist das Konzept der Aura-Chakra-Fotografie, das ziemlich viel technisches Know-how erfordert. Kurz vor dem Zweiten Weltkrieg entdeckten russische Forscher die sogenannte „Hochfrequente Hochspannungsfotografie“. Vereinfacht gesagt, werden dabei elektrische Entladungen gemessen und als Bilder erfasst, die häufig eine farbige Korona beinhalten. Sinnvoll ist das beispielsweise, um elektrische Leitungen zu überprüfen. Esoteriker dagegen meinen in diesen mythisch anmutenden Bildern die Aura des Menschen sehen zu können. Deswegen bekommt der Patient die Finger auf eine Silbermetallplatte gelegt, die unter Strom steht. Daraus entsteht ein herkömmliches hochfrequentes Hochspannungsbild, das dann über eine normale Fotografie des Patienten gelegt wird, wodurch eine Gesichts- oder Ganzkörperaufnahme entsteht, die überlagert ist mit verschiedenen Farbmustern und Koronen: das Aurafoto! Daraus meinen Esoteriker nun die ganzen Eigenschafen des Menschen, seine Vergangenheit, aber auch seine Zukunft herauslesen zu können. Die verschiedenen Farben, die man auf solchen Bildern sieht, bekommen dafür jeweils eine Bedeutung zugeordnet. Um nur ein paar Beispiele zu nennen: Grün steht für Ausgleich, Rot für Sexualität bzw. Lebenskraft und Schwarz für Krankheiten und andere unerfreuliche Dinge.



Familienaufstellung

By CeSt - Own work, CC BY-SA 3.0, Link

By CeStOwn work, CC BY-SA 3.0, Link

Was verbindet Hardcore-Esoteriker, gelangweilte Hausfrauen und erfolgreiche Wirtschaftsleute? Die Praxis der Familienaufstellung! Zehn bis 20 Teilnehmer versammeln sich dabei in Kursen um einen Guru, Therapeuten, Coach oder wie auch immer sich dieser nennen lassen möchte. Im Mittelpunkt steht abwechselnd jeweils einer der Teilnehmer, der versuchen soll, die anderen Teilnehmer als Stellvertreter für Vater, Mutter, Geschwister und weitere relevante Familienangehörige im Raum anzuordnen. Das ginge wohl auch mit Puppen, sollte man meinen, doch es geht noch weiter: Laut den Familienaufstellern beginnen die Stellvertreter selbst so zu argumentieren, wie es die tatsächlichen Verwandten tun würden, hätte man denen überhaupt mit ihnen gesprochen. Der Delinquent kann so seine realen oder irrealen Konflikte mit Wildfremden austragen und hinterher soll es deswegen dann auch daheim mit dem Verhältnis zu Mama und Papa oder den fiesen Geschwistern klappen. Mittlerweile gibt es eine große Anzahl von Agenturen, die diesen Hokuspokus für teilweise sehr viel Geld anbieten. Geradezu surreal ist zudem, dass auch viele renommierten Firmen ihre Manager zu solchen Veranstaltungen schicken. Es bleibt da nur zu hoffen, dass nicht parallel einfache Mitarbeiter entlassen werden müssen. Gut, immerhin hätten diese dann Zeit, wirklich mit ihren Verwandten zu konferieren.



Wasserenergetisierung

Von Roger McLassus - Picture taken and uploaded by Roger McLassus., CC BY-SA 3.0, Link

Von Roger McLassus – Picture taken and uploaded by Roger McLassus., CC BY-SA 3.0, Link

Bei den verschiedenen Formen des Wasserenergetisierung geht es nicht, wie man vielleicht meinen könnte, darum, den Fön in die Wanne zu werfen, sondern wieder einmal um die Verbesserung der Menschheit. Die Praktik basiert auf der Annahme, dass Wasser über ein Gedächtnis verfügt und die Eigenschaften und Qualitäten eines eigenen Wesens hat. Der Japaner Masaru Emoto meinte beispielsweise, „gesundes“ und „krankes“ Wasser unterscheiden zu können. ‚Krankes Wasser‘ ist keine poetische Umschreibung für verunreinigtes Wasser, oh nein, das wäre zu einfach: Krank werde Wasser schon allein dadurch, dass man es in enge Leitungen presst oder aus Gebieten mit negativer Hintergrundstrahlung gewinnt. Besonders wichtig sei es auch, dass das Wasser auf keinen Fall in Berührung mit Hard-Rock oder gar Metall-Musik kommt, da sei dem armen Wasser dann geradezu speiübel. Da nun aber der Mensch selbst zu einem erheblichen Teil aus Wasser besteht, ist also große Vorsicht geboten: Krankes Wasser mache auch den Menschen krank. Deswegen möchten verschiedene Esoteriker das Wasser mit einer Botschaft versehen, ihm mithin eine energetische Signatur verleihen, die im menschlichen Körper dann positive Wirkung entfalten soll. Für die Imprägnierung des Wassers werden Heilsteine, aber auch geistige Schwingungen verwendet, die mit Hilfe von sogenannten „Lichtkreis Talismanen“ auf das Wasser projiziert werden sollen. Erstehen kann man solche Talismane für circa 30 Euro pro Stück. Da jeder Talisman einem von acht Erzengeln zugeordnet ist und diese jeweils unterschiedliche Eigenschaften haben sollen, müssen letztlich wohl alle acht Talismane erworben werden, um für alle Lebens- und Wasserlagen gerüstet zu sein. Vielleicht gibt es ja Mengenrabatt? Jedenfalls sei der Besucher von Rockkonzerten gewarnt: Dort bitte nur Bier und kein Wasser trinken, wer weiß schon, was sonst in einem vor sich geht!



Quantenheilung

Von Mitchell Aidelbaum - originally posted to Flickr as Deepak Chopra, CC BY-SA 2.0, Link

Von Mitchell Aidelbaum – originally posted to Flickr as Deepak Chopra, CC BY-SA 2.0, Link

Je mehr man über die lustige Welt der Quanten weiß, desto rätselhafter werden die winzigen Teilchen. Darum ist es kein Wunder, dass auch Esoteriker versuchen, ihren magischen Praktiken das Mäntelchen der Wissenschaftlichkeit umzuhängen, indem sie sich auf die Quantenforschung beziehen. In Wirklichkeit orientieren sich die Quantenheiler allerdings eher an indischem Gedankengut, wie es der Guru der Beatles, Maharishi Mahesh Yogi, in Form der Transzendentalen Meditation popularisiert hat. Bei der Quantenheilung werden meist drei verschiedene Ebenen unterschieden: die Körper-Ebene, die Energie-Ebene und die Ebene der geistigen Matrix. Die Matrix wird als die Intention des Universums verstanden, sie ist die Summe der Ziele aller Lebewesen, wie sie das Universum bestimmt hat. Auf jeder Ebene bedürfe der kranke Mensch einer unterschiedlichen Therapie. Der Körper braucht nach dieser Auffassung Medikamente und Physiotherapie, der Geist die Übertragung von Energie, gleich ob man dies nun Qi oder Prana nennt, und auf der Matrix-Ebene schließlich geht es um die Selbsterkenntnis des Individuums, die durch Meditation zu erreichen sei. Aus wirtschaftlicher Hinsicht ist die Quantenheilung sehr zu begrüßen: Kann man den Patienten dann doch Rechnungen für die unterschiedlichsten Therapien ausstellen – und sollte es ihm einfach partout nicht besser werden, dann ist er verstockt und entzieht sich der Selbsterkenntnis und ist damit ganz allein selbst schuld an seiner Situation.



Rückführungstherapie

By Richard Bergh - Nationalmuseum, Public Domain, Link

By Richard Bergh – Nationalmuseum, Public Domain, Link

Noch etwas verrückter wird es bei der Rückführungstherapie. Dabei geht es erst einmal darum herauszufinden, wer man in seinen früheren Leben gewesen sein soll. Ob das Ergebnis dabei wohl oft mit der statistischen Wahrscheinlich korreliert? Dann jedenfalls sollte eine Mehrheit der Rückgeführten zuvor chinesischer Ackerbauer gewesen sein. Sicherheit kann hier nur eine spezielle Hypnosetechnik bringen, die Gedächtnissperren durchbrechen und den Schleier des Jenseits zerreißen soll. Ziel ist es, emotionale Verletzungen aus einem früheren Leben zu heilen und dem Rückgeführten den Kern seines Wesens zu offenbaren. Mit diesem Wissen soll der Rückgeführte dann ein besseres, d. h. zielgerichtetes und bewusstes Leben führen. Dann steht der kosmischen Beförderung bei der nächsten Reinkarnation sicher auch nichts mehr im Weg! Allerdings gibt es auch Rückführungstherapeuten, denen es ganz egal ist, ob der Patient überhaupt an eine Reinkarnation glaubt. Bei ihnen soll die Therapie den Patienten lediglich einen ganz neuen Horizont eröffnen und ihnen zeigen, dass es mehr auf dieser Welt gibt, als das, was die rationale Betrachtungsweise erahnen lässt. Ob solche Therapeuten wohl Bonuszahlungen von ihren Kollegen der verschiedenen anderen esoterischen Schulen erhalten, denen so potentiell neue Kundschaft entsteht?



Diamant-Einhorn-Energie

Von Josep Renalias - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Von Josep Renalias – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Nein, bei der Diamant-Einhorn-Energie handelt es sich nicht um eine neue Fernsehserie für Mädchen. Eigentlich würde das ja nahe liegen, schließlich sind Einhörner bei vielen Mädchen beliebt und über die Bedeutung von Diamanten (für die etwas älteren Mädchen) belehrte uns Marilyn Monroe, die es ja wohl wissen musste und ganz entzückend sang: „Diamonds Are a Girls Best Friends“. Allerdings wusste sie noch nichts von der Heilkraft der Diamant-Einhorn-Energie, die den Menschen von Gaurama Buddha und dem Einhorn Sirius geschenkt worden sein soll. Jesus Christus, seine Mutter Maria und die Regenbogen-Energie scheinen da auch noch irgendwie mitzumischen: Jeder mag Einhörner! Jedenfalls soll die Diamant-Einhorn-Energie das Lichtwesen der Menschen reinigen; dazu lege man sich einen Diamanten aufs Herz, die Chakren-Punkte oder schmerzende Stellen, dann kommt ein unsichtbares Einhorn und regelt den Rest. Wenn es besonders gut läuft, verfügt man hinterher über die Gabe der „Wortlosenkommunikation der Herzen“. Das ist ziemlich beeindruckend, schließlich kam diese zuletzt in Atlantis zur Verwendung. Während sich andere esoterische Praktiken noch mehr oder weniger eng an traditionelle Glaubens- oder Wissenssysteme halten, stellt die Diamant-Einhorn-Energie die esoterische Wahl für Menschen dar, die mit Diddl-Maus und Hello Kitty-Kitsch aufgewachsen sind. Beides Phänomene, die für sich genommen, schon sehr abgefahren sind: darum herzlichen Glückwunsch an die „Lichtmeisterin Xendradine“ und ihre Einhorn-Freunde für den 1. Platz der unglaublichstenn esoterischen Praktiken!

Die 10 unglaublichsten Esoterikpraktiken
3.43 (68.57%) 7 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!