ANZEIGE: Home » Ratgeber » Familie » Die zehn liebsten Spielzeuge der Kleinsten

Die zehn liebsten Spielzeuge der Kleinsten

Leuchtenden Kinderaugen, herzhaftes Lachen und wildes Geschrei – Kinderspielzeug sollte alle nur möglichen Reaktionen bei unseren Kleinen hervorrufen. Spielzeug, das die Kreativität fördert, der beste Freund ist und die Kids eine Zeit lang beschäftigt und begleitet, darf in keinem Kinderzimmer fehlen. Wir haben euch unsere zehn beliebtesten Spielzeuge einmal zusammengefasst. Die Auswahl ist natürlich rein subjektiv ;). Vielleicht kann sie euch jedoch einen Leitfaden bieten. Dann haben wir unser Ziel erreicht, oder zumindest unsere Meinung einmal herausposaunt. Die Reihenfolge ist wahllos und soll keine Top Ten darstellen. Wir wünschen euch und euren Kleinen viel Spaß beim Stöbern und Ausprobieren.

1. Der Klassiker: Bauklötze aus Holz oder Plastik

Gerade die Kleinsten beschäftigen sich gerne mit Holzklötzen. Um Plastikbausteine zusammenzufügen braucht es ein bisschen an Geschick, Kraft und einer reiferen Motorik, doch Holzklötze zu einem Turm aufbauen, den man anschließend mit großer Freude gemeinsam umschmeißen kann – das lernen die Kleinen schnell von den Großen.

2. Ein Herz für Tiere

Kuscheltiere dürfen in keinem Kinderarm fehlen. Seelentröster oder bester Freund dem man alles erzählen kann. Die treuen weichen Begleiter aus Stoff stehen bei uns hoch im Kurs. Im Blog von Emil & Paula findet ihr tolle Ideen, wie ihr Kuschelhöhlen für die Teddys, Stoffpuppen und eure Kids einrichten könnt 😉 Und hier findet sich bestimmt dann auch ein Platz für das Spielzeug Nr.3

3. Der Bücherwurm

Eine Kiste mit den liebsten Kinderbüchern und den spannenden Gutenachtgeschichten sollte in keinem Zimmer fehlen. Unser Tipp für Abwechslung und Leseratten: Leiht euch die Bücher in einer Bibliothek, so findet sich immer wieder etwas neues Spannendes und es kehrt keine Langeweile ein.

4. Rate wer ich bin

Kreativität und immer mal in eine neue Rolle schlüpfen- Verkleidungskisten bieten hier tolle Möglichkeiten. Ob es Kostüme beliebter „Kinderhelden“ sein müssen oder ob ausgediente Kleidung von Mama, Papa oder den Großeltern begeistert? Einfach ausprobieren ;).

5. Puppenmutti – oder Puppenvati

Eine Puppe und das damit verbundene Rollenspiel gehört zu der Entwicklung der Kids einfach dazu. Ob es die Stoffvariante oder die schreiende und lachenden Plastikversion wird? Lasst die Kids entscheiden.

6. Kreativität ausdrücken

Bastelmaterial, Stifte, Kreiden und Stoffe bieten unseren Kindern die Möglichkeit sich kreativ auszuleben und am Ende hält man ein kleines Kunstwerk in den Händen, dass Künstler und Eltern gleichermaßen stolz machen.

7. Mit Musik ist vieles leichter

Musikboxen gibt es oft schon in kindgerechtem Design und die Bedienung haben die Kleinen schnell raus.

8. Bewegung und Sport

Zugegeben, im Kinderzimmer ist man was die Bewegung angeht oft etwas eingeschränkt- und doch war unsere kleine Rutsche aus Plastik lange Zeit quasi in Dauerbetrieb. Auch Bälle aus Plüsch eigenen sich für eine kleine Sporteinheit im Kinderzimmer.

9. Höhlenforscher und Camper

Mit ein paar Tüchern und Decken ist schnell eine Höhle gebaut- oder darf es ein gekauftes Tipi sein? Hier bieten sich tolle kreative Ideen und Rollenspiele an.

10. Ein eigenen klitzekleines Haus

Ob Puppenhaus oder Bauernhof – jedes unserer Kinder hat hier eine eigene Vorstellung wie das Leben als „Erwachsener“ aussieht und demnach gehen die Meinungen und Spielmöglichkeiten hier etwas auseinander- an einem von beiden hatten aber alle großes Interesse.

Und jetzt: Viel Spaß beim Austesten und beim Erstellen eurer eignen Top Ten Liste der beliebtesten Spielzeuge!

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!