Die Top 10 US-Städte in Sachen internationale Touristen



Für viele Europäer ist eine Reise in die Vereinigten Staaten ein einzigartiges Erlebnis und eine ziemlich schwierige Angelegenheit. Trotzdem sind die USA das drittgrößte Ziel bezogen auf die Zahl der internationalen Touristen auf der ganzen Welt, womit sie nur kurz hinter Frankreich und Spanien mit fast 80 Millionen Besuchern im Jahr 2019 liegen (Quelle: United Nations World Tourism Organisation).

Doch welche Städte besuchen diese ganzen Touristen? Im Folgenden werden wir die Top 10 Reiseziele präsentieren:

10. Boston (1,75 Millionen internationale Besucher)

Boston ist ein Traum für Fans des US-Sports, da es sich um das Zuhause der Red Sox, der Celtics und der Patriots handelt. Zudem handelt es sich um eine der historischsten Städte in Amerika und es gibt viele Museen und Gebäude, die sich mit der US-Revolution auseinandersetzen.

9. Das windige Chicago (2,05 Millionen)

Die „Windy City“ ist riesig und ausgedehnt und es gestaltet sich als schwierig, von einem Teil der Stadt in einen anderen zu gelangen. Doch es gibt einige schöne Touristenattraktionen wie den Navy Pier und den Grant Park. Das Wetter im Frühling und Sommer ist wundervoll, im Winter jedoch schrecklich.

8. Washington DC (2,18 Millionen)

Die Hauptstadt zieht die Touristen vor allem durch Sehenswürdigkeiten wie das weiße Haus und das Lincoln Memorial an. DC ist sehr kompakt und viele Menschen leben außerhalb in Nachbarstädten wie Arlington.

7. Honolulu (2,8 Millionen)

Hawaiis Hauptstadt ist die Türschwelle zum Paradies. Der meiste Tourismus spielt sich rund um den Waikiki-Strand ab, doch die Stadt ist auch eine großartige Möglichkeit, den Rest der Insel O’ahu und den Rest der hawaiianischen Inseln zu erkunden.

6. Die Hipster-Stadt San Francisco (2,98 Millionen)

Amerikas Hipster-Stadt ist berühmt für die Golden Gate Bridge, das Gefängnis Alcatraz und den Pier 39. Zudem ist San Francisco eine sehr kulinarische Stadt und ist bekannt für Craft-Bier und Wein. Doch man sollte vorsichtig sein; Obwohl die Stadt in Kalifornien liegt, kann es selbst im Sommer kalt sein, da sie ein eigenes Mikro-Klima hat.

5. Orlando (5,72 Millionen)

Eine große Attraktion für Familien mit kleinen Kindern, da Orlando die Heimat von Freizeitparks wie Disney World und den Universal Studios ist. Zudem ist das Kennedy Space Center in der Nähe.

4. Die Casino-Stadt Las Vegas (6,4 Millionen)

Bekannt natürlich fürs Wetten. Doch viele Besucher sind sich bewusst, dass sie auch einen Jackpot online von zu Hause aus gewinnen können, weshalb sie eher die Nachtclubs und Pool-Partys von las Vegas besuchen, anstatt in die Casinos zu gehen.

3. Los Angeles (7,7 Millionen)

Die Stadt der Engel ist eine gute Wahl für Filmfans und die meisten Touristen schauen sich den Hollywood Walk of Fame an, oder versuchen in den Beverly Hills Prominente zu treffen.

2. Miami (8,3 Millionen)

Bei Miami geht es aus Touristensicht um zwei Dinge – Party und Strand. Dennoch wurde die Stadt mit der Zeit zu einer brillanten kulturellen Attraktion mit vielen topklassigen Museen.

1. Unser Sieger New York (14,1 Millionen)

Welche Stadt hätte man auch sonst auf dem ersten Platz erwartet? Die Stadt, die niemals schläft, ist nicht nur eine amerikanische Stadt, sondern eine echt internationale. Man wird Personen aus aller Welt finden, die über den Times Square und durch den Central Park schlendern.

Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!