ANZEIGE: Home » Ratgeber » Gesundheit » Die Top 10 Krankheiten in Deutschland

Die Top 10 Krankheiten in Deutschland



Laut Aussagen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) gehen in Deutschland Patienten pro Jahr 17 Mal im Schnitt zu einem oder unterschiedlichen Ärzten aus einem oder mehreren Gründen. Damit liegen die Deutschen bei der Anzahl der Arztbesuche weltweit im Spitzenbereich. Bei einigen mag die hohe Anzahl der Arztbesuche gerechtfertigt sein, bei vielen sind sie es lauf Experten nicht. Wichtig ist auf jeden Fall die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen der öffentlichen und privaten Krankenkassen in Anspruch zu nehmen.

Welches sind die häufigsten Ursachen für einen Arztbesuch?

Einer der meisten Gründe für einen Besuch beim Arzt sind Rückenschmerzen. Diese sind mittlerweile zu einer Volkskrankheit geworden. Nahezu ein Viertel aller Arztbesuche gehen auf diese Beschwerden zurück. Viel und falsch sitzen und wenig sportliche Bewegung sind größtenteils die Ursachen für die teilweise dauerhaften Schmerzen im Rückenbereich.

Nicht viel weniger Patienten suchen einen Arzt wegen Bluthochdrucks auf. Die Gründe dafür sind altbekannt und sind in den meisten Fällen auf schlechte Ernährung und Bewegungsmangel zurückzuführen. Ebenfalls leiden 25 Prozent der Deutschen an Fehlsichtigkeit. Der Augenarzt diagnostiziert in vielen Fällen Akkomodationsstörungen.

An 4. Stelle liegen Probleme mit dem Fettstoffwechsel. Etwa 20 Prozent der Patienten gehen aus diesem Grund häufig zum Arzt. Das Problem ist in einem meist viel zu hohen Cholesterinspiegel zu suchen. Störungen des Lipoproteinstoffwechsels sind in den allermeisten Fällen in einer schlechten Ernährung zu suchen. Anstatt die Ernährung auf gesündere Kost umzustellen, werden Cholestrinspiegel-senkende Medikamente eingenommen.
Ebenfalls häufig werden Frauenärzte aufgesucht. Der wichtigste Grund dafür ist die Verschreibung der AntiBabyPille. Danach werden nichtentzündliche Krankheiten im weiblichen Geschlechtsbereich als Ursache für einen Besuch beim Frauenarzt genannt. Auch wegen Bauchschmerzen gehen Frauen weitaus häufiger zum Arzt als Männer. Die Gründe dafür sind unterschiedlicher Art. Das gleiche gilt für Schmerzen im Beckenbereich.

Beschwerden in den Atemwegen sind ein weiterer häufiger Grund, um einen Facharzt aufzusuchen. Eine akute Bronchitis tritt sowohl bei Männer wie auch bei Frauen häufig auf. Mehr Frauen als Männer sind von Beschwerden in der Wirbelsäule und im Rückenbereich betroffen. Nahezu gleichermaßen verteilt zwischen Männern und Frauen ist der Besuch beim Arzt wegen Übergewicht.

Anzahl der psychologischen Erkrankungen in Deutschland steigend

Ca 18. Millionen Menschen leiden laut der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde e. V. an teilweise schweren psychologischen Erkrankungen. Die häufigste Erkrankung in dieser Sparte ist die Depression. Knapp 10 Prozent leiden an Persönlichkeitsstörungen. Ein halbes Prozent davon hat mit Narzissmus zu kämpfen.




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!