Die Top 10 der Laserbehandlungen der Haut



Hautauffälligkeiten sind nicht immer ein Ausdruck von Individualität. Häufig stören sie einfach. Sie kratzen am Ego, sieht häufig unschön aus und kann sogar Ausdruck einer Krankheit sein. Doch, was viele Betroffene nicht wissen: Inzwischen hat die Laserbehandlung von Haut große Fortschritte gemacht. Mit dem Gerät werden die oberen Hautschichten abgetragen oder „stillgelegt“. Die Auffälligkeiten verschwinden dabei häufig. So können sich Symptome von Erkrankungen oder einfach unschöne Merkmale in kurzer Zeit und relativ schmerzarm beseitigen lassen. Es gibt eine Reihe von Anbietern für die Laserbehandlung von Hauterkrankungen wie die Wallenstein Klinik, die auf diese Methoden spezialisiert sind. Doch, was genau lässt sich mit einem Laser alles behandeln? Wir haben eine lockere Top 10 zusammengestellt, die Häufigkeit, Erfolgsaussichten und Überraschungen vereint.

Wichtig: Eine solche Behandlung sollte nur ein Facharzt mit besonderer Ausbildung durchführen. Eine intensive und individuelle Beratung ist Pflicht, da jeder Mensch anders ist und bestimmte Vorerkrankungen und Eigenschaften andere Herangehensweisen erfordern.

Top 10: Hautrötungen

Rote Stelle auf der Haut sind unschön. Sie können bei Couperose oder anderen Erkrankungen vorkommen, aber auch einfach eine Laune der Natur sein. Wer diese Rötungen dauerhaft loswerden will, kann mit einer Laserbehandlung Erfolg haben. Die geröteten Zellen werden dabei abgetragen. Der Erfolg ist nicht sicher, aber es gibt häufig gute Aussichten, wenn die Flächen nicht zu groß sind.

Top 9: Schuppenflechte

Schuppenflechte ist ein richtiges Ärgernis. Sie ist nicht nur unschön, sondern lässt abgestoßene Hautzellen auch vom Körper rieseln. Mit einem Laser werden die Hautregionen bis unter die Schuppenflechte behandelt. Dadurch lösen sich die schuppigen Zellen und darunter bleibt glatte Haut. Spezialisten erzielen relativ gute Ergebnisse, die jedoch häufig nur eine Symptomkorrektur sind.

Top 8: Nagelpilz

Nagelpilz kann sich zu einem ernsten Problem entwickeln. Durch eine Behandlung mit einem Speziallaser können die Ärzte sich hartnäckig haltenden Pilz entfernen und die betroffenen Stellen sozusagen reinigen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Die Behandlung steht allerdings in Konkurrenz zu herkömmlichen Methoden.

Top 7: Haarwurzelbehandlung

Harre auf der Oberlippe von Damen, Herren mit Pelz auf der Hand oder auf dem Rücken, eine ausufernde Bikinizone. Die Laserbehandlung von dunkeln Haaren auf heller Haut ist durchaus erfolgversprechend. Die Prozedur ist jedoch langwierig und kann somit teuer werden. Allerdings ist sie auch langlebig, da der Laser die Haarwurzeln zerstört.

Top 6: Blutschwämmchen

Kleine rote Blutschwämmchen sind zwar ungefährlich. An den falschen Stellen wie im Gesicht können sie ein unschönes Ärgernis sein. Eine Laserbehandlung der Punkte hat sehr gute Erfolgsaussichten und ist vergleichsweise schnell und schmerzarm.

Top 5: Tattoo

Tattoos sind dauerhaft. Das ist jedem klar. Und dennoch gefällt nicht jedem das Motiv, das er sich vor einiger Zeit in die Haut hat stechen lassen. Die kosmetische Entfernung von Tätowierungen ist eine aufwendige und damit teure Prozedur. Dabei hellt der Laser die Hautregionen auf und das Motiv verblasst Stück für Stück.

Top 4: Krähenfüße und kleine Fältchen

Falten stehen für das Altern. Nicht jeder Mensch findet das an sich attraktiv. Besonders für zeigen sich Falten an den Augen, Mundwinkeln und am Hals. Inzwischen gibt es sehr gute Resultate durch eine Laserbehandlung. Dabei trägt das Gerät Stück für Stück die Haut ab und glättet sie. Allerdings ist der Eingriff mit Risiken verbunden und kann je nach Technik schmerzhaft sein. Eine umfassende Beratung ist erforderlich.

Top 3: Altersflecken

Im Alter verändert sich die Haut. Häufig entstehen sogenannte Altersflecken. Das sind dunklere Stellen am ganzen Körper. Mit einem Laser können erfahrene Ärzte die dunklen Schichten behandeln und abtragen. Der Eingriff lohnt sich insbesondere in frühen Phasen, bei denen die Flecken noch klein sind und erst an wenigen Stellen auftreten.

Top 2: Warzen

Eine dicke Warze im Gesicht, am Hals, auf der Hand oder am haarlosen Kopf – das ist unschön. Die Behandlung mit einem Laser ist jedoch äußerst effektiv. Die Hautauffälligkeit wird einfach herausgeschnitten. Dabei verklebt der Laser die darunterliegenden Zellen, sodass Blutungen minimal sind und die Haut sich schnell erholt und wie neu erscheint.

Top 1: Muttermal

Das Entfernen eines Muttermals ist ein sehr häufiger Eingriff, der zudem häufig erfolgreich ist. Die Haut wird durch den Laser regelrecht abgetragen, die Blutgefäße und darunter liegenden Zellen verschweißt. Teilweise sind allerdings mehrere Behandlungen erforderlich. Das Resultat lässt sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen: Die dunkle Stelle ist weg und die Haut wirkt makellos.

Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!