ANZEIGE: Home » Ratgeber » Gesundheit » Die 10 Schritte der koreanischen Hautpflege

Die 10 Schritte der koreanischen Hautpflege



Bereits seit Jahrhunderten wird in Korea besonderer Wert auf makellose Haut gelegt. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass der Beauty Sektor dort boomt. Doch auch in Europa wird koreanische Kosmetik, kurz auch K-Beauty genannt, immer beliebter. Und das natürlich nicht grundlos. In koreanischen Hautpflegeprodukten werden seit Jahrhunderten bewährte, natürliche Inhaltsstoffe mit modernen Wirkstoffen kombiniert. Dabei werden nur hochwertige Zutaten verwendet. Koranischen Marken wie COSRX sind mittlerweile auch in Deutschland angekommen und bequem im Onlineshop von Little Wonderland erhältlich. Koreanerinnen schwören auf das 10 Schritte Pflegeprogramm, das sie täglich anwenden. Viel zu aufwendig? Mit etwas Routine ist es gar nicht der Zeiträuber, wie man vielleicht meinen möchte.

Schritt 1: Reinigungsöl

Das Öl entfernt Schmutz, Make-Up und überschüssigen Talg, indem es diese an sich bindet. Einfach sanft in die Haut einmassieren und danach kann alles mit lauwarmem Wasser abgewaschen werden. Außerdem spendet das Reinigungsöl der Haut Feuchtigkeit.

Schritt 2: Reinigungsgel- oder Schaum

Neben dem Öl wird das Gesicht auch mit einem Gel oder Schaum gereinigt. Dieses dringt noch tiefer in die Haut und befreit diese von abgestorbenen Hautschuppen und Talg. Außerdem sind Reinigungsgels abgestimmt auf die unterschiedlichen Hauttypen. Ist die eigene Haut sehr trocken, sollte kein Gel, sondern ein anderer Gesichtsreiniger, wie eine rückfettende Reinigungsmilch verwendet werden. Wiederum einmassieren und mit lauwarmem Wasser abspülen.

Schritt 3: Peeling

Nicht täglich, aber ein bis zweimal in der Woche kann ein Peeling angewendet werden. Dabei werden tote Hautschuppen entfernt und die Poren gereinigt. Das wiederum beugt Pickel und Mitesser vor. Das Peeling sollte mit kreisenden Bewegungen einmassiert und danach gründlich abgespült werden. Augen- und Mundpartie dabei aussparen. Bei sehr sensibler Haut ist es allerdings nicht ratsam ein Peeling zu verwenden.

Schritt 4: Toner

Der Toner versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und bereitet sie perfekt auf die nächsten Schritte vor. Er gleicht den pH Wert der Haut aus und so können Wirkstoffe tiefer in die Hautschichten eindringen. Den Toner mit einem Wattepad auf dem gereinigten Gesicht verteilen.

Schritt 5: Essenz

Essenzen versorgen die Haut mit Nährstoffen wie Aminosäuren oder Vitaminen. Sie regen die körpereigene Hyaluronproduktion an und spenden zusätzliche Feuchtigkeit. Die Essenz wird nach dem Toner aufgetragen und getupft bis sie eingezogen ist.

Schritt 6: Serum

Das Serum ist speziell abgestimmt auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Haut. So können sie beispielsweise Pigmentflecken oder Fältchen vorbeugen, extra viel Feuchtigkeit spenden und auch unreine Haut verbessern. Ein Serum wird gleich angewandt wie die Essenz.

Schritt 7: Maske

Mit einer Maske kann die Gesichtshaut extra gepflegt und verwöhnt werden. Besonders beliebt sind die koreanischen Sheet-Masken. Diese Tuchmaske ist mit pflegenden Inhaltsstoffen getränkt und kann ganz einfach auf das Gesicht gelegt werden. Nach der Einwirkzeit einfach abnehmen und die restlichen Wirkstoffe sanft einmassieren. Es gibt auch noch Nachtmasken, die über Nacht die Haut mit Pflegestoffen versorgen oder auch Peel-Off Masken, die sich besonders bei Hautunreinheiten eignen, sowie Wash-Off Masken.

Schritt 8: Augenpflege

Im nächsten Schritt wird die empfindliche Augenpartie versorgt, um Tränensäcke oder Krähenfüße vorzubeugen. Dabei immer besonders sanft tupfen.

Schritt 9: Gesichtspflege

Die Creme sollte immer auf die eigenen Hautbedürfnisse abgestimmt werden. Es ist wichtig, dass die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit versorgt wird. So können Fältchen verhindert werden und die Haut kann strahlen.

Schritt 10: Sonnenschutz

Um einer schnelleren Hautalterung entgegenzuwirken ist es wichtig auf den richtigen Sonnenschutz zu achten. Und das nicht nur im Hochsommer. Der richtige UV Schutz verhindert nicht nur unschöne Fältchen und Pigmentflecken, sondern schützt auch gegen Hautkrebs.

 

 

3.9/5 - (14 votes)



x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!