Home » Gebäude » Die 10 verrücktesten Wohnhäuser der Welt

Die 10 verrücktesten Wohnhäuser der Welt



Viele Häuser sehen heute gleich oder langweilig aus. Außergewöhnliche Häuser findet man daher nicht allzuoft. Gerade in Deutschland sind Genehmigungen für außergewöhnliche Häuser nur sehr schwer zu bekommen, es wird vielmals Wert auf einheitliche Bauweise gelegt. Aber ist es nicht gerade dieses außergewöhnliche Design mancher Häuser, was Architektur interessant macht? Wir haben für Sie die 10 verrücktesten Häuser der Welt gefunden und hier sind sie:


Eine Boeing als Wohnhaus
Hillsboro (USA)
Flugzeug Haus

Diese alte Beoing 727-200 steht in einer Waldlichtung im US-Bundesstaat Oregon. Der dreistrahlige Jet gehörte einst zur Flotte der Olympic Air. Der Besitzer Bruce Campbell hat die Boeing mittlerweile zu einem Wohnhaus umgebaut, das auch ständig von ihm bewohnt wird. Im Heck der Maschine lässt sich eine Treppe ausfahren, die als Ein- und Ausgang dient. Der 64-jährige Flugzeugfan wohnt auf insgesamt 140 Quadratmetern.



Steel House
Lubbock (USA)
Steel House Lubbock

Das Steel House wurde im Jahr 1974 von dem Künstler und Architekt Robert Bruno entworfen und gebaut. Das Haus hat eine freitragende Konstruktion und steht auf 4 Beinen. Sein Gewicht woird auf etwa 110 Tonnen geschätzt.



Nautilus Haus
Mexiko City (Mexiko)
Nautilus Haus Mexico City

Diese muschelförmige Haus wurde im Jahr 2006 fertiggestellt, es steht in Mexiko-City (Mexiko).  Architekt des Hauses ist Javier Sensonian, der sich auf „Bio-Architektur“ spezialisiert hat, sein Stil ist inspieriert von Schlangen und Walen.



Casa do Penedo
Guimaraes (Portugal)
Stein Haus Guimaraes Portugal

Die Casa do Penedo oder das „Haus aus Stein“ in den Bergen von Fafe im Norden Portugals lockt mittlerweile viele Touristen an, die einen Blick auf diese Attraktion werfen möchten möchten. Das Haus wurde im Jahr 1974 mit vier Felsbrocken gebaut, verfügt aber noch immer nicht über Elektrizität. Nachdem es Diebstähle und Vandalismusschäden gab, hat der Eigentümer das Haus mit einer Stahltür und kugelsicheren Fenstern ausgestattet.



Haines Schuh-Haus
Hallam (USA)
Haines Shoe Haus Hallam USA

Das Haines Shoe House in Hallam, Pennsylvania ist in den USA durch zahlreiche Berichte im fernsehen sehr bekannt und zieht seit Jahren viele Besucher an. Es wurde vom Schuhverkäufer Mahlon Haines im Jahre 1948 gebaut. Es ist knapp 15 Meter lang, etwa 5 Meter breit und bis zu 7,60 Meter hoch. Ursprünglich als Gästehaus genutzt, hat es fünf verschiedene Ebenen mit drei Schlafzimmern, zwei Badezimmern, einer Küche und einem Wohnzimmer.



Bubble House
Tourette-sur-Loup (Frankreich)
Bubble House in Tourrettes sur Loup

Das Bubble House wurde vom Designer Antti Lovag (geboren 1925 in Ungarn) entworfen. Das Bubble Haus ist ein perfektes Beispiel für die Ideen und die Architektur von Lovag, es steht an der Südwestküste von Frankreich. Das Haus besitzt keinerlei scharfen Kanten oder gerade Linien. Ob wohl das Haus noch gar nicht so alt ist, wurde es bereits vom französischen Kulturministerium in die Liste historischer Denkmäler aufgenommen.



Bierdosen-Haus
Houston (USA)
Bierdosen Haus

Das „Bier-Dosen-Haus“ in Houston (USA) ist ein Projekt, das im Jahr 1968 begann. Besitzer des Hauses ist John Milkovisch, ein Rentner, der mittlerweile über 50.000 Doesen in seinem Haus verarbeitet hat. Mittlerweile ist das Haus zu einer Attraktion in texas geworden.



Flintstone Haus
Hillsborough (USA)
Flintstone Haus Hillsborough

Entworfen vom Architekten William Nicholson und 1976 erbaut, ist das Flintstone-Haus ein Einfamilienhaus in Hillsborough, Kalifornien mit Blick auf die Eugene A. Doran Memorial Brücke. Die 2.730 Quadratmeter große Residenz verfügt über drei Schlafzimmer und 2 Bäder. Ursprünglich war das Haus weiß und im Jahr 2005 zum Leidwesen vieler Besucher orange gestrichen.



Das Haus, das auf dem Kopf steht
Szymbark (Polen)
Unten ist oben Haus Szymbark Polen

Dieses seltsame Haus, das auf dem Kopf steht findet man in Szymbark (Polen). Eingerichtet ist es im Stil der 70er Jahre. Der Eingang erfolgt über ein Dachfenster und die Besucher gehen auf den Decken des Hauses spazieren. Der Bau des Hauses dauerte viel länger und kostete viel mehr als bei einem normalen Haus. Allein für die Fundamente waren 200 Kubikmeter Beton notwendig.



Sutyagin Haus

Archangelsk (Russland)
Holz Hochhaus in Archangelsk

Das Sutyagin Haus, war ein Hochhaus aus Holz, das in Archangelsk (Russland) stand. Das 13-stöckige und ca. 44 Meter hohe Haus war die Residenz des lokalen Unternehmers Nikolai Petrowitsch Sutyagin. Es war bekannt als das höchste Holzhaus weltweit. Sutyagin und seine Familie errichteten das Haus ab 1992 über 15 Jahre lang ohne Baugenehmigung und Baupläne. Im Jahr 2008 wurde das Haus von der Stadt als brandgefährdet eingestuft und es gab eine Abrissverfügung. Das Haus wurde ab dem 26.12.2008 abgerissen, die letzten Reste wurden im Jahr 2012 verbrannt.

Die 10 verrücktesten Wohnhäuser der Welt
4.56 (91.11%) 9 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!