Die 10 verrücktesten Hotels der Welt



Wer übernachtet nicht gerne in 5-Sterne Hotels? Aber gerade für Leute, die schon viele gute Hotels gesehen haben, ist diese Zusammenstellung interessant. Darf es denn auch mal etwas Außergewöhnliches sein? Wir haben für Sie die 10 verrücktesten Hotels der Welt gesucht und gefunden. Hier sind sie:

10
Capsule Hotel
Niederlande
Preis: ab 60 €/Nacht
Capsule Hotel

Wer schon immer mal gerettet werden wollte, ist bei dem Capsule Hotel genau richtig. Dieses steht in Den Haag, normalerweise liegen die alten, orangenfarbenen und aus 1972 stammenden Rettungskapseln im Wasser und sind ganz schlicht mit einem fellüberzogenen Bett und einer Chemietoilette ausgestattet. Diese Rettungsinseln stammen ursprünglich von einer Ölplattform und können jetzt ab 60 € pro Nacht reserviert werden.


 9
Playa Blanca
Bolivien
Preis: ab 70 €/Nacht
Salzhotel Bolivien

Das Hotel Playa Blanca liegt in Bolivien auf über 3.600 Metern Höhe mitten in einem Salzsee, dem Salar de Uyuni. Sämtliche Wände des Gebäudes, wie auch alle Möbel wurden aus Salz geformt. Viel Luxus kann man hier nicht erwarten, denn es gibt weder eine Heizung, noch gibt es fließendes Wasser. Durch seine außergewöhnliche Lage ist der Besuch des Salzhotels gerade bei untergehender Sonne ein einmaliges Erlebnis. Zimmer gibt es hier ab 70 € pro Nacht.


 8
Wigwam Motel
USA
Preis: ab 56 $/Nacht
Wigwam Motel

Die Wigwam Motels, auch bekannt als Wigwam Villages sind in den 1930er bis -50er Jahren erbaute Motels, die aus einzelnen, Tipi-förmigen Beton-Wigwams bestehen. Zwei von den drei übrig gebliebenen Motels liegen an der historischen Route 66, in Holbrook, Arizona und an der Grenze zwischen Rialto und San Bernardino in Kalifornien. Wigwam Motel 2, in Cave City wurde am 16. März 1988 ins National Register of Historic Places (offizielle Kulturdenkmalliste der US-amerikanischen Bundesregierung) aufgenommen. Das Wigwam Village 6 folgte am 2. Mai 2002. Die Motels wurden in dem Pixar Film Cars als Cozy Cone Motel und im Videospiel GTA San Andreas parodiert. Zimmer gibt es ab 56$ pro Nacht.


 7
Ice Hotel
Schweden
Preis: ab 200 €/Nacht
Ice Hotel

Das Ice Hotel ist ein Hotel, das im Herbst aus Schnee und Eis errichtet wird und über den Winter als Touristenattraktion dient. Das Hotel befindet sich in Jukkasjärvi, Schweden, circa 200 km nördlich des Polarkreises. Um den Ort interessanter für Touristen zu machen, wurde 1989 durch Initiative des lokalen Tourismusvereins eine Ausstellung mit Eisskulpturen japanischer Künstler ins Leben gerufen. 1990 wurde in einem zylinderförmigen Iglu namens Arctic Hall auf dem Eis des Torne älv eine Kunstausstellung von Jannot Derid gezeigt. Einige Gäste übernachteten daraufhin spontan in der Halle – mit warmen Schlafsäcken auf Rentierfellen. 1991 wurden erstmals Gebäude aus Schnee und Eis als Hotel gebaut. Die Anlage umfasste eine Empfangshalle, Bar und Schlafräume. Sie wurde in den nächsten Jahren ständig vergrößert und durch eine Kirche und ein Kino erweitert. 2003 wurde das Eishotel um ein Eistheater erweitert: Im Nachbau des Globe Theatre werden klassische Schauspiele aufgeführt. Das Eishotel in Jukkasjärvi hat neben Eisbar und Eingangshalle rund 60 Räume, in denen 140 Personen übernachten können. Für den Bau werden 30.000 Tonnen Schnee und 4.000 Tonnen klares Eis verarbeitet. Jede Saison werden 14.000 Übernachtungen gebucht – zusätzlich besuchen 45.000 Tagesgäste die Anlage. Jedes Jahr beginnt gegen Ende Oktober der Bau des Hotels. Mit Radladern und Schneekanonen wird Schnee auf Stahlschalungen aufgetragen, die nach zwei Tagen entfernt werden können. Mit dieser Bauweise werden mehrere nebeneinanderliegende tunnelartige Spitzbogengewölbe errichtet. Das größte ist 5 Meter hoch und 6 Meter breit, es wird zusätzlich von Säulen aus Eisquadern abgestützt. In ihm ist die Eingangshalle und die Bar untergebracht. Weitere kleinere Tunnel werden für die Schlafzimmer und Korridore errichtet. Die Raumabgrenzungen innerhalb der Tunnel werden mit Schneeblöcken aufgemauert, die Fenster werden von klaren Eisquadern gebildet.


 6
La Balade des Gnomes
Belgien
Preis: ab 145 €/Nacht
La Balade des Gnomes

Der Architekt Noel hat das Hotel La Balade des Gnomes konzipiert und betreibt es auch. Es handelt sich dabei um ein einzigartiges Hotel im Stile eines Trojanischen Pferdes. Das Hotel ist nicht nur von außen sehr außergewöhnlich, sondern bietet auch in den 10 Zimmern ein einzigartiges Design, es könnte Teil der Kulisse von Herr der Ringe sein. Das Motto des Hotels lautet: „Alles was man sich vorstellen kann, ist real.“ Das Hotel steht in der Nähe von Durbuy in Belgien, eine kleine Stadt aus dem 17. Jahrhundert mit gepflasterten Gassen und schönen Geschäften. Die Zimmer lassen sich ab 145 € pro Nacht buchen.


 5
Giraffe Manor
Kenia
Preis: ab 350€/Nacht
Giraffe Manor

 Giraffe Manor ist eines der markantesten Gebäude Nairobis. Malerisch, auf einem großen Gelände gelegen und die Mauern mit Farn bewachsen. Auf dem 12 Hektar großen privaten Grundstück mit dem 140 Hektar großen Wald liegt in Langata, einem Vorort von Nairobi. Es erinnert an die 30er Jahre, in denen erste europäische Besucher nach Ostafrika strömten und safaris unternahmen. Mit dieser in Kenia einmaligen Lage und dem elegantem Interieur ist Giraffe Manor ein wirklich außergewöhnlicher Platz, der an den Film „Jenseits von Afrika“ erinnert. Das Faszinierende an Giraffe Manor ist nicht nur seine schöne Fassade oder das elegante Interieur, sondern es ist die Herde der Rothschild-Giraffen, die dort ansässig sind. Diese wunderschönen Geschöpfe mit ihrne langen Hälsen besuchen morgens und abends das Hotel, in dem sie ihre Hälse in die Fenster des Hotels stecken um gefüttert und gestreichelt zu werden. Giraffe Manor ist ein einzigartiger Ort und landet bei uns auf Platz 5 der verrücktesten Hotels der Welt.


 4
Magic Mountain Hotel
Chile
Preis: ab 290 $
Magic Mountain Hotel Chile

Ein Märchen mitten im chilenischen Regenwald. Das Hotel in Form eines Vulkans spuckt aus der Spitze Wasser. Die Hotelzimmer sind rund herum angeordnet und werden dadurch ständig mit Wasser umspült, am Besten sollte man da das fenster nicht zu weit aufmachen. Das Hotel ist ein magischer Ort und man könnte meinen, dass einem gleich um die Ecke ein Hobbit begegnet. Das Hotel liegt innerhalb des Huilo Huilo Naturschutzgebietes und ist wunderschön in die Natur integriert. Das Magic Mountain Hotel ist aus Holz und Steinen gebaut und jedes der 9 Zimmer ist modern ausgestattet. Durch die Fenster lässt sich die Natur und ei einheimischen Vogelarten bestaunen. Ein weiteres Hoghlight des Hotels sind die außergewöhnlichen Whirlpools, die aus riesigen Baumstämmen geschnitzt wurden, die auf der Terrasse stehen und einen atemberaubenden Blick in den Regenwald gestatten. Dieses magische Hotel hat es bei uns auf
Platz 4 der verrücktesten Hotels der Welt geschafft.


 3
Spitbank Fort
England
Preis: ab 700 £ (Pfund)
Spitbank Fort

Spitbank Fort auch Spitsand Fort, Spit Sand Fort oder einfach Spit Fort ist eines der vier, auf einer Veranlassung von 1859 des Royal Commission gebauten Seeforts im Solent vor Portsmouth, Hampshire, England. Baubeginn war im Jahre 1861, die Bauaufsicht führte der Captain E. Steward (Royal Engineers). Die Arbeiten wurden jedoch im Frühjahr 1862 wieder eingestellt um die Verteidigungspläne für den Solent und die Zufahrten zum Hafen von Portsmouth zu überarbeiten. Im Jahre 1867 wurden die Arbeiten wieder aufgenommen und 1878 vollendet. Nach ihrem Konstrukteur wurde dieser Typ „Palmerston-Forts“ genannt. Aufgabe war die Verteidigung der Hafeneinfahrt von Portsmouth und des Spithead. Das Fort war ein Artilleriefort zur Seezielbekämpfung und frontseitig mit Stahlplatten gepanzert. Heute wird dieses historisch wertvolle Objekt als Hotel genutzt und befindet sich im Besitz der Clarenco Properties Group. Der Preis für ein Zimmer liegt bei satten 700 £ (Britischen Pfund) pro Nacht, umgerechnet etwa 850 Euro.


 2
Hotel Costa Verde
Costa Rica
Preis: ab 350 $/Nacht
Costa Verde Hotel

In der Nähe eines Strandes im Manuel Antonio National Park in Costa Rica steht das Hotel Costa Verde oder soll man besser sagen hängt es? Es gibt wohl wenig erstaunlichere Ausblicke als wenn man  aus der 727 Suite mitten in den Dschunge schaut. Es sieht aus, als sei das Flugzeug abgestürzt und zwischen den Bäumen hängen geblieben, in Wirklichkeit ist es auf einem großen Standfuß montiert und  die einzelnen Zimmer des Hotels lassen sich über eine Wendeltreppe erreichen. Das Flugzeug stammt vin South African Airlines, das Baujahr ist 1965. Damals gab es die Möglichkeit 125 Passagiere an Bord zu nehmen, heute bietet es sowohl innen als auch von außen eine außergewöhnliche Aussicht.


1
Conrad Maldives Rangali Island
Malediven
Preis: ab 10.000 €
Unterwasserhotel Malediven

Das Conrad Maldives Rangali Resort zählt zu den exklusivsten Hotels dieser Welt und hat mehermals verschiedene Preise für das Design gewonnen. Das Resort liegt teilweise Unterwasser, so gibt es ein Unterwasser-Restaurant und eine Unterwasser-Suite. Die Preise im Restaurant sind dreistellig und eine Nacht in dieser absolut einmaligen Atmosphäre unterhalb des Meeresspiegels kostet 10.000 €. In dieser Form gibt es das nur in diesem Hotel und daher ist für uns das Conrad Maldives Rangali Island Resort Platz 1 der verrücktesten Hotels der Welt. Denn: Wer lebt schon unterhalb des Meeresspiegels?

Die 10 verrücktesten Hotels der Welt
4.5 (90%) 4 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!