Die 10 schönsten Hundestrände in Deutschland



Familienurlaub heißt, dass alle mitkommen in den Urlaub – auch der Hund. Immer mehr Deutsche verzichten im Urlaub nicht mehr auf die Begleitung ihres vierbeinigen Familienmitglieds. Das hat sich mittlerweile unter den Reiseveranstaltern und Feriendomizil-Vermietern herumgesprochen. In vielen Unterkünften, besonders in Ferienhäusern und -wohnungen ist es mittlerweile erlaubt, den vierbeinigen Freund mitzubringen. Häufig gibt es Hundekörbchen, Fressnapf und Spielzeug vor Ort, sodass sich auch die tierischen Urlaubsgäste wohlfühlen.

Damit die Anreise nicht so strapaziös für den Vierbeiner wird, bieten sich Reiseziele in Deutschland an, die bequem mit dem Auto erreichbar sind. Dann hält sich der zeitliche Aufwand in Grenzen. Es gibt keine Probleme mit einer eventuellen Klimaumstellung und auch Impfungen sind über das normale Maß hinaus keine erforderlich. An den nachfolgend aufgelisteten Stränden sind Hunde ausdrücklich erlaubt.

1. Nordsee-Urlaub auf Norderney

Auf der Insel Norderney gibt es gleich drei speziell ausgewiesene Hundestrände. Wer zwischen 1. März und 31. Oktober anreist, muss sich an die Leinenpflicht halten. Hunde sind nur an den extra ausgewiesenen Strandabschnitten erlaubt. Im östlichen Strandabschnitt gibt es wunderschönen Sandstrand, im westlichen Abschnitt ist ein FKK-Strand. Hier gibt es kostenlose Tütchen, damit der Strand immer schön sauber bleibt.

2. Nordsee-Urlaub auf Sylt

Abbildung 1: An vielen Hundestränden herrscht insbesondere in der Hauptsaison Leinenpflicht.

Sylt ist die größte der nordfriesischen Inseln mit insgesamt 17 Hundestränden. Dort dürfen die Hunde das ganze Jahr ohne Leine toben. Wer in der Nebensaison vom 1. November bis zum 14. März Urlaub macht, darf mit seinem Hund an allen Stränden ohne Leine laufen. FKK-Strände gibt es auf Sylt ebenfalls, an speziell dafür ausgewiesenen Stränden. An einigen sind auch Hunde erlaubt. Sylt ist insgesamt ein sehr hundefreundliches Reiseziel. Es gilt gemäßigte Leinenpflicht und überall sind viele Freilaufflächen. Hunde fahren auf der Insel kostenlos im Bus mit. An Stränden ohne Leinenpflicht macht das Spielen mit einem Ball besonders viel Spaß.  Entsprechende Ferienhäuser von Belvilla finden sich auf Sylt sehr leicht.

 

3. Nordsee-Urlaub in Dornum-Neßmersiel

Dornum-Neßmersiel liegt in Ostfriesland. In der kleinen Gemeinde gibt es einen wunderschönen Hundestrand. An dem 5.000 Quadratmeter großen Strand und in der Nordsee herrscht Leinenzwang, was dem Urlaubsvergnügen allerdings keinen Abbruch tut. Neben dem Sandstrand mit etlichen Strandkörben gibt es auch einen Grünstrand, auf dem es sich schön liegt.

Wer ein bisschen Action braucht, geht mit seinem Hund in den angrenzenden Agility-Park, einem Spielplatz für Hunde. Dort stehen offizielle Trainingsgeräte, beispielsweise Wippen oder Slalomstrecken, zum Austoben bereit. Der Park ist allerdings nur vom 1. April bis zum 30. September geöffnet.

4. Nordsee-Urlaub in Cuxhaven-Sahlenburg

In Cuxhaven-Sahlenburg kann der geliebte Vierbeiner nach Herzenslust am Sandstrand buddeln und direkt ins Meer springen. Bei seinem ausgiebigen Bad braucht der Hund allerdings Begleitung, da am Strand Leinenpflicht herrscht. Besonders hervorzuheben ist die Möglichkeit, den treuen Begleiter am Strand abzuduschen. Außerdem steht eine Trinkwasserstation für den Hund bereit.

5. Nordsee-Urlaub in Norden-Norddeich

Norden-Norddeich liegt ebenfalls in Ostfriesland. Der circa zwei Hektar große Sandstrand lädt zum Herumtollen und Toben ein. Ganz ohne Leine kann der Hund im flachen Meerwasser spielen. Bei langen Spaziergängen über den Deich, wo es keine Schafbeweidung gibt, ist Leinenpflicht. Wo Schafe auf den Deichen weiden, dürfen keine Hunde ausgeführt werden. Hundehalter sollten hier und eigentlich überall die Hinterlassenschaften ihrer vierbeinigen Begleiter einsammeln. Am Strand und im Ort selbst stehen überall Beutelspender.

6. Ostsee-Urlaub am Timmendorfer Strand

Der Hundestrand am Timmendorfer Strand befindet sich an der Ostsee in der Nähe des Kammerwaldes. Hier in Schleswig-Holstein darf der Hund ohne Leine am Strand herumtollen. Er darf Löcher buddeln, nach Herzenslust im Wasser baden oder sich in der Sonne ausstrecken. In den Sommermonaten dürfen Hunde nur an diesem Strandabschnitt ohne Leine laufen. Während der Wintersaison von 1. Oktober bis zum 31. März dürfen Hunde auch die anderen Strandabschnitte besuchen.

7. Ostsee-Urlaub auf Rügen

Abbildung 2: Die Zeit, in der keine Leinenpflicht vorgeschrieben ist, können Hunde ganz besonders genießen. Was gibt es Schöneres als im Wasser frei herumzutoben.

Rügen ist in Mecklenburg-Vorpommern gelegen. Die Insel verfügt über 20 speziell ausgewiesene Hundestrände. Dort, wo sich die beiden Halbinseln Wittow und Jasmund miteinander verbinden, liegt der Strandabschnitt Schaabe. Direkt hinter diesem wunderschönen Strand sind Kiefernwälder, die sich für einen Spaziergang anbieten. Nach einem ausgiebigen Spaziergang sind Baden und am Strand Herumtollen noch mal so schön. Der Strand befindet sich nicht in einer Touristenhochburg. Wann Leinenpflicht herrscht, ist auf den Schildern am Strand zu lesen.

 

 

8. Ostsee-Urlaub in Grömitz

Der weiße und schöne Sandstrand in Grömitz lädt zum Toben und Spielen ohne Leine ein. Von Oktober bis März ist es an allen Stränden erlaubt, mit Hund spazieren zu gehen. Wer sich am Hundestrand einen Strandkorb mietet, kann den Tag ganz komfortabel und entspannt dort verbringen. Für den Strandbesuch ist eine kleine Kurtaxe zu bezahlen. Grömitz ist insgesamt ein sehr hundefreundlicher Ort. Sogar in Geschäfte und Restaurants dürfen die Tiere ihre Besitzer begleiten.

9. Ostsee-Urlaub in Flensburg

Im Ostseebad Flensburg ist der Hundestrand rechts neben der Promenade. Daran grenzt direkt ein Waldgebiet an mit hundefreundlichen Cafés und Restaurants. Überall stehen Spender mit Beuteln, um die Hinterlassenschaften der Hunde einfach zu beseitigen. In Flensburg Solitüde gibt es ebenfalls einen kleinen Strand, der ganzjährig mit Hund genutzt werden darf. Der kleine, nur 150 Meter lange Strandabschnitt ist allerdings in der Hauptsaison schnell überlaufen. Von Anfang November bis Ende März sind Hunde an allen Stränden erlaubt.

10. Ostsee-Urlaub in Damp

Damp liegt auf der Halbinsel Schwansen, zwischen Kiel und Flensburg. Am feinsandigen Strand gibt es Strandkörbe zu mieten. Im Norden des Hauptstrandes ist der Hundestrand. Wer genug hat vom Sand, kann im angrenzenden Wald einen schönen Spaziergang machen. Im Ostsee Resort Damp gibt es einen schönen Hundestrand, an dem allerdings Leinenpflicht herrscht. Dafür ist der Strand traumhaft schön.

Die 10 schönsten Hundestrände in Deutschland
4.23 (84.62%) 13 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!