Die 10 Lebensmittel mit dem höchsten Eisengehalt



Wen oft die Müdigkeit förmlich übermannt oder wer häufig an einem Schnupfen oder einer Erkältung leidet, der sollte seinen Eisenhaushalt mal im Blick behalten und notfalls die richtigen Lebensmittel in seinen täglichen Speiseplan einbauen, um einen Mangel an Eisen auszugleichen. Damit dies gelingt und warum Eisen für den Körper eine so wichtige Rolle spielt, das wollen wir in diesem Artikel klären.

Darum ist Eisen so wichtig

Eisen ist ein Spurenelement, dass der Körper zum Leben benötigt. Da es ausschließlich über die Nahrung aufgenommen werden kann und sich nicht von selbst im Körper bildet, sollte eine eisenreiche Nahrung eingenommen werden um die Resorption von Eisen zu gewährleisten. Zu den Aufgaben von Eisen im Körper gehören:

  • der Transport von Sauerstoff im Blut
  • die Speicherung dieses Sauerstoffes in den Muskeln
  • Unterstützung bei der Herstellung von Hormonen
  • Unterstützung bei der Bildung von Enzymen
  • die Stärkung und Aktivierung des Immunsystems, um Infekte abzuwehren
  • und die Energieversorgung der Zellen

Wie ihr seht wäre unser Körper ohne Eisen nicht in der Lage zu leben, da das lebenswichtige Spurenelement überall fehlen würde.

Top Ten der Eisenreichen Lebensmittel

1. Blutwurst

Die unangefochtene Nummer eins auf der Rangliste mit 26 Gramm/ 100 Gramm Eisen ist die Blutwurst. Da reicht für Männer also schon eine Portion von ca. 26 Gramm aus, um den Tagesbedarf von 10 mg zu decken.

2. Schweineleber

Mit immerhin 18 mg Eisen / 100 Gramm Leber vom Schwein findet sich dieses Lebensmittel auf Platz zwei der eisenreichsten Lebensmittel.

3. Weizenkleie

Ein Müsli am Morgen mit 100 Gramm Weizenkleie und Frauen haben schon zwei Drittel der empfohlenen Tagesmenge von 15 mg Eisen zu sich genommen, denn die Kleie enthält bereits 16 mg und ist somit der Spitzenreiter unter den Getreiden.

4. Kürbiskerne

Die beliebte Knabberei oder Salatbeilage liefert pro 100 Gramm stolze 12,5 mg Eisen.

5. Das „Fleisch“ aus Sojabohnen

Sojabohnen enthalten pro 100 Gramm immerhin 11 mg Eisen. Isst man ein „Fleischprodukt“ von 150 Gramm, dann ist der Tagesbedarf mehr als gedeckt. Das „Fleisch“ eignet sich also für alle Veganer hervorragend oder für diejenigen die keine Leber oder Blutwurst mögen.

6. Sesam

Auch die winzig kleinen Körnchen haben es in sich. So enthalten 100 Gramm immerhin 10 mg und decken den Tagesbedarf eines erwachsenen Mannes. Sie schmecken hervorragend geröstet über einem Salat oder auch Hühnchen Nuggets oder Putenstreifen lassen sich hervorragend im Sesammantel braten.

7. Amaranth

Wer von dem „Pseudo „Getreide noch nichts gehört hat, der sollte dies schnell ändern, denn es eignet sich hervorragend, um einen Vegi-Burger-Pattie herzustellen und mit 9 mg pro 100 g liefert Amaranth eine ansehnliche Menge Eisen.

8. Hirseflocken

Jetzt kommt ein Tipp für alle Fans von Porridge und Co, die allerdings aufgrund einer Gluten Unverträglichkeit oder einfach so auf Haferflocken verzichten möchten. Die glutenfreien Flocken enthalten 8 mg pro 100 Gramm.

9. Linsen

Für uns das Gemüse schlechthin. Ob in einem sommerlich leichten Salat mit leichter Säurenote oder als winterlicher Eintopf, Linsen passen einfach immer. Und mit 8 mg Eisen steckt eine gewissen Power hinter diesem Gemüse.

10. Leinsamen

Reich an Ballaststoffen und genauso reich an Eisen wie die eben genannten Linsen. Somit müssten sich die Linsen und die Leinsamen eigentlich einen Platz teilen.

Fazit

Wie ihr seht gibt es eine ganze Reihe toller Lebensmittel die reich an Eisen sind und sich wunderbar in den täglichen Speiseplan integrieren lassen. Also traut euch und probiert auch mal was Neues aus.

Die 10 Lebensmittel mit dem höchsten Eisengehalt
4.25 (85%) 8 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!