Die 10 besten Apps zur Finanzverwaltung



Die aktuelle Inflationsrate beträgt aktuell etwa 2,0% – das bedeutet, dass das gesparte Geld auf dem Bankkonto jedes Jahr 2% weniger wert ist. Bereits nach 20 Jahren ist ihr Erspartes also nur noch zwei Drittel der jetzigen Kaufkraft wert! Grund genug, sich nach Anwendungen umzusehen, die das Investieren sowie die Vermögensverwaltung so einfach wie möglich gestalten und auch für Anfänger gut verständlich sind.

Nr. 1: Outbank

Wer sparen will, muss zunächst einen Überblick über seine Finanzen haben – das erledigt Outbank. In der App des Herstellers Verifox lassen sich Konten der unterschiedlichsten Banken, Barreserven, PayPal-Accounts und sogar Bitcoin-Wallets hinterlegen, damit auf einen Blick ersichtlich ist, wie viel Geld man zu jedem Zeitpunkt zur Verfügung hat.

Nr. 2: Yahoo! Finance

Internet-Urgestein Yahoo! trägt auf seiner Finance-Plattform regelmäßig Nachrichten aus der Finanzwelt aus verschiedenen Quellen zusammen. Wer etwa in den Aktienmarkt einsteigen möchte, sollte hier mit der Informationssuche anfangen.

Nr. 3: Libertex

Wer investieren möchte, braucht einen Exchange. In der hier vorgestellten App wurde das System hinter https://libertex.com/de übernommen und in ein mobil-freundliches Design gegossen. Der große Vorteil hier: Das kostenlose Demokonto sowie die große Anzahl verschiedener Finanzprodukte.

Nr. 4: Trading Game

Soll es vor dem Sprung ins kalte Wasser doch noch ein wenig Übung sein, können wir das Spiel ‚Trading Game‘ empfehlen. Hier lernt der Nutzer spielerisch den Umgang mit den Finanzmärkten und erfährt so in bunten Illustrationen und Minigames, wie der Handel mit Aktien, ETFs, Währungen etc. funktioniert.

Nr. 5: eToro

eToro unterscheidet sich von anderen Trading-Plattformen durch den sozialen Aspekt: Hier kopieren sie die Orders bekannter und erfolgreicher Trader in einem für Sie angemessenen Maßstab. Die Management-Gebühr entfällt, bei Abhebungen über 50 US-Dollar wird allerdings ein Betrag von 25$ fällig.

Nr. 6: blockchain.info

Wer in den Krypto-Markt einsteigen will, findet mit der App von blockchain.info einen guten Startpunkt. Hier bekommt der Nutzer nicht nur ein erprobtes Online-Wallet, sondern auch den direkten Zugang zum Bitcoin-Markt, ohne vorher den Umweg über einen Exchange gehen zu müssen.

Nr. 7: MoneyControl

Bei MoneyControl handelt es sich um ein digitales Haushaltsbuch, das dabei helfen soll, den Überblick über die monatlichen Ausgaben zu behalten. Hier lässt sich jede Transaktion einfach eintragen und einer bestimmten Kategorie zuordnen, sodass am Ende des Monats ein übersichtliches Diagramm aller Kosten erstellt werden kann.

Nr. 8: Check24

Geld verdienen fängt damit an, es gar nicht erst auszugeben. Hierbei hilft die Check24-App: Für so gut wie jedes gewünschte Produkt werden in Sekundenschnelle die günstigsten Preise herausgesucht.

Nr. 9: MyDealz

MyDealz ist eine Plattform für Rabatte, Gutscheine, Aktionen und mehr – besonders praktisch ist der Push-Alarm, der den Nutzer benachrichtigt, wenn der Preis eines gesuchten Produkts fällt.

Nr. 10: TaxFix

TaxFix richtet sich an Arbeitnehmer und Studenten, die in ihrer Steuererklärung nicht viele verschiedene Werte anzugeben haben. Im Interview-Verfahren werden verschiedene Punkte abgefragt; am Ende kommt heraus, ob man mit einer Nach- oder Zusatzzahlung rechnen kann.

Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!