ANZEIGE: Home » Essen & Trinken » Die 10 beliebtesten Pizzen

Die 10 beliebtesten Pizzen

Es gibt kaum etwas Besseres als den Duft einer selbstgemachten Pizza, die im Pizzaofen vor sich hin bäckt. Der jeweilige Belag ist allerdings ein sehr streitbares Thema. Hier gehen die Meinungen weit auseinander und es kann teilweise sogar zu hitzigen Diskussionen kommen. Die zehn beliebtesten Pizza Varianten sind hier aufgelistet.

Pizza Margarita

Sie ist der absolute Klassiker unter den Pizzen und besticht durch ihre Einfachheit. Auf eine Pizza Margarita gehören Tomatensoße, Mozzarella und frisches Basilikum. Die Farben der Zutaten spiegeln die der „Tricolore“, der italienischen Flagge, wider. Das macht diese Pizza zu einer kulturellen Institution.

Pizza Vegetariana

Auf eine Pizza Vegetariana, die mit gegrilltem Gemüse belegt wird, können sich auch Fleischesser einigen. Besonders beliebt sind gegrillte Aubergine, Zucchini oder Paprika als Belag.

Pizza Hawaii

Keine andere Pizza hat bis heute zu mehr Debatten geführt als die Pizza Hawaii. Ist Ananas auf der Pizza ein absolutes No-go? Viele Menschen würden das Gegenteil behaupten.

Calzone

Die Calzone wird nach dem Belegen zusammengeklappt. Befüllt wird sie für gewöhnlich mit Käse, Schinken und Pilzen. Natürlich gibt es hier auch allerlei Variationen.

Pizza Tonno e Cipolla

Diese Pizza wird mit Thunfisch und Zwiebeln belegt und wird wegen ihres aromatischen Geschmacks nicht nur von Fischliebhabern gern gegessen.

Pizza Frutti di Mare

Die Pizza Frutti di Mare wird mit Meeresfrüchten belegt. In Italiens Städten, die am Meer liegen, kann der Belag je nach Tagesfang variieren. Von Tintenfisch bis Shrimps ist alles dabei.

Pizza Prosciutto e Funghi

Diese Pizza, die mit Pilzen und Schinken belegt wird, ist besonders in Deutschland sehr beliebt und gehört zu den absoluten Klassikern.

Pizza Quattro Formaggi

Die Pizza Quattro Formaggi wird mit vier verschiedenen Käsesorten belegt. Diese sind traditionell Provolone, Mozzarella, der intensive Gorgonzola und Parmesan. Auch, wenn sie danach schwer im Magen liegt, der Genuss ist es wert.

Pizza Diavola

Durch ihren feurigen Belag erhält die Pizza Diavola ihren „teuflischen“ Namen. Für den Belag benutzt man scharfe Salami und eingelegte Peperoni.

Quattro Stagioni

Auf dieser Pizza wird jedes Viertel anders belegt. Jedes Viertel soll dabei eine andere Jahreszeit symbolisieren. Der Belag reicht von Pilzen bis Schinken, Artischocken oder Oliven.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!