Die 10 beliebtesten Fahrradrouten der Welt



Radfahren ist eine der besten Möglichkeiten, die Welt zu sehen. Machen Sie die Reise in diesem Jahr zu einem Teil des Abenteuers, während Sie auf diesen 10 atemberaubenden Radrouten rund um den Globus die Wunder der Welt von zwei Rädern aus sehen. Das Schöne an einem Fahrradurlaub ist die Vielzahl der Routen, aus denen Sie auswählen können. Egal, ob Sie ein Anfänger im Radwandern sind oder ein erfahrener Radfahrer, der Inspiration braucht, auf einem der unten vorgeschlagenen Wege das finden Sie, wonach Sie suchen.

1. Unterwegs auf dem Donauradweg

Europas erster Radweg führt entlang der schönen Donau von Deutschland über Österreich, die Slowakei, Ungarn, Kroatien, Serbien, Bulgarien und Rumänien ans Schwarze Meer. Diese Route bietet einen fantastischen Einstieg in gemächliche Radtouren mit sicheren Fahrten auf ebenen, gut ausgebauten Wegen.

Dies ist eines der beliebtesten Ziele für einen Radurlaub allein oder im Team. Sie fahren durch eine herrliche Landschaft mit sanften grünen Ufern entlang des Flusslaufs. Unterwegs gibt es eine scheinbar endlose Reihe von Sehenswürdigkeiten. Von den Barockschlössern Wiens über die bezaubernden Städte Krems und Melk bis hin zu den natürlichen Thermalbädern in Budapest wird es Ihnen nie langweilig. Sie bekommen viel zu sehen und können viel unternehmen.

2. Der Etsch-Radweg und die majestätische Schönheit der Alpen

Von den Alpen bis zur Adria ist der Etsch-Radweg eine der besten Möglichkeiten, Norditalien kennenzulernen. Das Schöne an dieser Route ist, dass sie fast den ganzen Weg bergab oder flach ist. Von der Bergstadt Bozen aus fahren Sie durch eine der schönsten Regionen Italiens und genießen dabei die abwechslungsreiche Landschaft mit Obstgärten, smaragdgrünen Weinbergen und schimmernden Seen, während Sie jeden Tag durch eine andere Stadt fahren.

Dies ist eine großartige Route für Radfahrer aller Schwierigkeitsgrade und auch ein echter Familientrip. Das Radfahren ist nicht das einzige Highlight dieser Route. Es ist schwierig, Italien zu besuchen, ohne die wunderschönen Gebäude zu bestaunen, beeindruckende Kunstsammlungen zu besichtigen und natürlich das erstklassige Essen und den Wein zu genießen.

3. Die Ostseeküste – Vorbei an hübschen Strandhütten

Wenn Sie entlang der wunderschönen Ostseeküste Deutschlands radeln, werden Sie schnell feststellen, warum diese Region so ausgezeichnet ist. Einmal entdeckt, werden Sie diese Region zwischen Lübeck und Stralsund sicher noch öfter aufsuchen.

Schöne weiße Sandstrände, Leuchttürme und Kalkfelsen prägen die Landschaft der deutschen Riviera. Naturliebhaber werden Fahrten durch geschützte Nationalparks genießen, und Hafenrestaurants bieten leckere Leckerbissen für die wohlverdienten Pausen.

4. Mefjellet – Norwegens Fjorde und schneebedeckte Berge

Wenn Sie an Bord des schwimmenden Hotels „Gåssten“, dem hoch aufragenden Gipfel des Mefjellet, ist die Aussicht gewaltig. Zugegeben, diese Tour ist nichts für Anfänger, Sie werden sich jeden der 1100 Höhenmeter verdienen müssen, um mit dem Fahrrad auf den von Gletschern gemachten Grat zu wandern, der von schneebedeckten Gipfeln umgeben ist.

Sobald sich die Räder mit der Schwerkraft auf ihrer Seite nach unten bewegen, müssen Sie nicht mehr in die Pedale treten. Es geht über einen offenen Berghang über Felsplatten. Bis Sie den Wald erreichen ändern sich Landschaften, Klima und andere Merkmale. Diesen Ritt werden Sie nicht vergessen. Übrigens, ist so eine Radtour auch eine Möglichkeit zum Abnehmen.

5. Die Great Ocean Road in Australien

Die Great Ocean Road im Bundesstaat Victoria im Südosten Australiens, die von Torquay nach Allansford führt, ist auf der ganzen Welt für ihre herrlichen Ausblicke bekannt. Die Straße ist für mittelschwere bis fortgeschrittene Radfahrer geeignet und kann über ein langes Wochenende befahren werden. Für diejenigen, die eine zusätzliche Herausforderung suchen, finden Sie die Mountainbike-Strecken direkt an der Hauptstraße versteckt.

6. Lupra Pass Nepal – In den Tiefen des Himalaya

Bei dieser Tour sind Sie von einigen der höchsten Berge der Welt umgeben sein, die Sie für Worte und Atem verlieren lassen. Die Höhenlage lässt Sie nach Luft schnappen, aber Sie werden die Belohnungen des Landes ernten, das oft als „Dach der Welt“ bezeichnet wird. Dies ist ein Ort, um die Seele und den Geist zu beruhigen. Sie werden sich belohnt fühlen, wenn Sie Natur und Landschaft erlebt haben.

Nach einem 300m langen Ritt über den Lupra-Pass auf eine Höhe von 4100 m werden Sie mit einem soliden Höhenmeter belohnt, der mit schnell fließenden, staubigen Singletrails gefüllt ist. Nach einer Reihe steilerer Serpentinen überqueren Sie eine lange Hängebrücke, bevor Sie zum ausgetrockneten Flussbett fahren, um zu Ihrem Mittagessen in Jomsom zu fahren. Vielleicht müssen Sie ein oder zwei Yaks ausweichen. Anschließend beenden Sie Ihre Fahrt zum Übernachtungsort Marpha auf einem Pfad, der durch Gassen und Felder führt.

7. La Farola – Kuba

La Farola ist eine 120 km lange Passstraße in der kubanischen Provinz Guantánamo, die vom Gipfel des Baracoa-Gebirges bis zur Südküste des Landes führt. Die lebhafte 35-Meilen-Fahrt führt durch tropische Gebiete vor dem Hintergrund hoch aufragender Kalksteinfelsen, tiefer Schluchten und offener Ozeanabschnitte. Das bergige Gelände bedeutet, dass es keine leichte Fahrt sein wird. Die Route besteht aus kurvigen Klippenstraßen, steilen Anstiegen und ebenso steilen Abfahrten.

8. Carretera Austral – Abenteuer in Chile

Die Carretera Austral ist eine lange und menschenleere Straße, die durch den Süden Chiles in Patagonien führt. Diese Route ist teilweise unbefestigt und voller wilder, ländlicher Sehenswürdigkeiten. Von unberührten Waldgebieten über weite Seen und felsige Berglandschaften bis hin zu Gletschern ist die Carretera Austral eine perfekte Fahrt für abenteuerlustige Radfahrer.

9. Von Udaipur zum Taj Mahal – Rajasthan, Indien

Auf dem Weg von Udaipur zum Taj Mahal durch Rajasthan können Radfahrer ein Mosaik der Farben und Schönheiten Indiens bewundern. Udaipur wurde wegen seines Netzwerks aus Seen, Flüssen und Bächen als das Venedig des Ostens oder die Stadt der Seen bezeichnet, aber es ist auch voller alter Festungen, Tempel und Paläste.

10. Cabot Trail – Neuschottland (Nova Scotia), Kanada

Der Cabot Trail in Nova Scotia ist als einer der schönsten Radwege der Welt bekannt. Die 190-Meilen-Route bietet einen herrlichen Blick auf die Küste mit felsigen Ufern, sanften Hügeln und hohen Gipfeln. Fahren Sie durch malerische Fischerdörfer mit französisch-schottischen Wurzeln und beobachten Sie die lokale Tierwelt. Diese asphaltierte Route hat einige herausfordernde Stellen, ist aber für durchschnittliche Radfahrer geeignet.

Die 10 beliebtesten Fahrradrouten der Welt
4.09 (81.82%) 11 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!