Die 10 beliebtesten Diäten



Übergewicht wird in unserem Land immer mehr zu einem Problem. Mittlerweile gilt die Hälfte der Frauen und fast zwei Drittel der Männer in Deutschland als zu dick. Experten für Ernährung sind deshalb ständig auf der Suche nach möglichst effektiven und gesunden Methoden der Gewichtsreduktion. Die folgenden 10 Ernährungsformen gelten derzeit als die beliebtesten Methoden, überflüssige Pfunde zu verlieren und gleichzeitig zu einer gesünderen Lebensweise zu finden.

Low Carb

Bei dieser Ernährungsweise werden Kohlenhydrate weitgehend vom Speiseplan gestrichen, es sollten nicht mehr als 100 g davon täglich aufgenommen werden. Erlaubt sind dagegen Nahrungsmittel, die viel Eiweiß und gesunde Fette enthalten wie sämtliche Gemüsesorten, Fisch und Fleisch. Mit der Low Carb Diät wird der Fettstoffwechsel angeregt, und die Pfunde purzeln in der Regel recht schnell, besonders wenn die Diät mit ausreichend Bewegung kombiniert wird.

Intervall-Fasten

Diese Methode basiert auf der Annahme, dass der Stoffwechsel nur gut funktionieren kann, wenn ihm regelmäßige Pausen gegeben werden, in denen konsequent keine Kalorienzufuhr erfolgt. Beim Intervall-Fasten gibt es verschiedene Modelle, von denen die sogenannte 5:2 Methode die verbreitetste ist. Dabei darf an fünf Tagen ganz normal gegessen werden, während an den beiden übrigen Tagen der Woche die Kalorienaufnahme auf 500 bei Frauen und auf 600 bei Männern beschränkt ist. Dazu wird viel Wasser getrunken. Auch diese Methode garantiert bei konsequenter Anwendung eine schnelle Abnahme. Manchen fallen die Fasten-Phasen in der Anfangszeit noch schwer. Wem der Heißhunger gar so sehr zusetzt, ist eventuell mit einem Appetitzügler gut beraten.

Mittelmeer-Diät

Die mediterrane Diät entstand aus der Beobachtung, dass Menschen, die in den Mittelmeerländern leben, älter werden als Mitteleuropäer und seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder Krebs leiden – und das, obwohl sie sehr üppig und fettreich essen. Hauptbestandteile dieser Ernährungsform sind Gemüse, Obst, Vollkornprodukte, Geflügel, Fisch, Nüsse und Olivenöl. Äußerst sparsam umgegangen wird mit Zucker, Weißmehl und rotem Fleisch.

Paleo

Die Paleo Diät ist auch als Steinzeit-Diät bekannt, da sie auf Nahrungsmitteln basiert, die den Menschen bereits in der Steinzeit, als Übergewicht noch kein Thema war, zur Verfügung standen. Diese sind in erster Linie Fleisch, Obst und Gemüse. Auf Zucker, Getreide, und verarbeitete Lebensmittel wird hingegen verzichtet.

Weight Watchers

Bei dieser Ernährungsfrom werden Kohlenhydrate, Eiweiße, Fette und Kalorien in sogenannte „Points“ übersetzt, von denen eine bestimmte Menge pro Tag nicht überschritten werden darf. Ist dies gewährleistet, gibt es bei Weight Watchers keine verbotenen Nahrungsmittel. Es darf alles gegessen werden, allerdings wird jeder dazu übergehen, gesunde Produkte zu sich zu nehmen, da diese viel weniger, oft sogar null Punkte haben.

Low Fat 30

Bei Low Fat 30 handelt es sich um eine Ernährungsform, bei der weniger als 30 Prozent aller aufgenommenen Kalorien aus Fett bestehen. Kohlenhydrat- und eiweißreiche Lebensmittel wie Kartoffeln, Vollkornbrot, Gemüse und Obst dürfen dagegen nach Herzenslust geschlemmt werden.

Die Ketogene Diät

Die ketogene Diät setzt darauf, den Körper in die sogenannte Ketose zu versetzen, bei der dem Körper so lange Kohlenhydrate entzogen werden, bis er seine Energie ausschließlich aus dem Fett in der Nahrung bezieht. Erlaubt sind Fleisch, Fisch, Gemüse, Salat und Eier; während Kartoffeln, Brot, Reis und Süßigkeiten tabu sind.

Clean Eating

Clean Eating ist ein relativ neuer Trend, und hier gilt: Je bunter, desto besser. Das Konzept lockt mit farbenfrohen Bowls voll mit frischem Gemüse, Salat und anderen natürlichen Zutaten. „Clean“ steht hier nicht für hygienisch sauber, sondern für naturbelassen. Clean Eating beinhaltet Naturprodukte wie Obst, Gemüse, Fisch, Meeresfrüchte, Fleisch und Vollkornprodukte. Transfette, und künstliche Zusatzstoffe sind tabu.

Die Eiweiß-Diät

Diese Ernährungsform basiert – wie der Name vermuten lässt – in erster Linie auf Nahrungsmitteln, die viele Proteine enthalten. Gesunde Fette und Kohlenhydrate dürfen ebenfalls in Maßen verzehrt werden. Da mit der Eiweiß-Diät gleichzeitig Muskeln aufgebaut werden, ist sie besonders bei Sportlern sehr beliebt.

Die Atkins-Diät

Diese Ernährungsform wurde nach ihrem Erfinder Robert Atkins benannt und ist in vielen Punkten der Low Carb Diät ähnlich. Es geht auch um einen weitgehenden Verzicht auf Kohlenhydrate bei gleichzeitigem verstärkten Verzehr von Eiweiß und hochwertigen Fetten. Dass Besondere an der Atkins-Diät ist, dass sie in verschiedene Phasen eingeteilt ist. Während der ersten werden ausschließlich Fette und Proteine gegessen, später erfolgt eine schrittweise Wiedergewöhnung an Kohlenhydrate in geringen Maßen.

Die 10 beliebtesten Diäten
4.75 (95%) 4 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!