Was bedeutet Valet-Parken am Flughafen München?



Wenn man seine Flugtickets gebucht hat und mit dem Auto zum Flughafen München fährt, dann möchte man die Zeit nicht mit der Suche nach einem Parkplatz vergeuden. Das kann nämlich nicht nur nervenaufreibend sein, sondern im schlimmsten Fall verpasst man seinen Flieger. Die bessere Alternative ist, wenn im Internet ein Parkanbieter aufgesucht und direkt mit den Tickets ein Parkplatz reserviert wird. Die Portale sind mithilfe einer Suchmaschine binnen weniger Sekunden zu finden, selbst mit englischen Suchbegriffen – wie Airport Parking München – klappt es auf Anhieb. Das Ziel solcher Plattformen ist klar (Passagieren einen kostengünstigen Parkplatz für die Dauer der Reise anbieten), doch was bedeutet in diesem Zusammenhang eigentlich der Begriff Valet-Parken?

Die Erklärung

Der Flughafen München ist im Europa-Ranking ganz weit vorne zu finden. Für einen reibungslosen Ablauf sorgt nicht nur modernste Technik, sondern es werden auch diverse Komfort-Features angeboten. Eines davon nennt sich Valet-Parken und richtet sich an Autofahrer, die nichts mit der Suche nach einem Parkplatz zu tun haben wollen. Genauer gesagt versteckt sich dahinter eine Dienstleistung, die das Parken von Kundenfahrzeugen übernimmt. Natürlich wird dafür eine Gebühr fällig, dafür aber kann man direkt zum Flughafen München fahren und bekommt am Eingang das Fahrzeug abgenommen. Dieser Service wird auch als Parkdienst oder Parkservice bezeichnet und kommt auf Flughäfen und in Gastronomiebetrieben (insbesondere Hotels) zum Einsatz. Man parkt in diesem Fall auch nicht in der Nähe zum Flughafen, sondern sprichwörtlich mittendrin.

Wie findet man den günstigsten Parkanbieter?

Das Geschäft mit den Parkplätzen rund um den Flughafen München lohnt sich. Als Kunde erhält man einen sicheren Parkplatz und kann sorgenlos in den Urlaub starten. Und das nicht nur günstig (es ist deutlich billiger als direkt auf dem Gelände zu parken), sondern auch kinderleicht via Internet. Um allerdings die Suche nach dem besten Angebot nicht selbst vornehmen zu müssen, gibt es Plattformen wie Parkos. Sie haben sich auf den Flughafen München spezialisiert (es werden aber auch noch viele weitere Flughäfen unterstützt) und vergleichen Angebote von mehreren Parkanbietern miteinander. Für den Kunden entstehen dadurch keine Kosten, stattdessen spart er bares Geld.

Ein großer Vorteil bei solch einer Plattform ist, dass verschiedene Varianten angeboten werden. Ein überdachter Platz kostet zum Beispiel mehr, ausschlaggebend ist auch die Entfernung. Einen Kopf muss man sich darüber aber nicht machen, denn der Transfer zum Flughafen München ist grundsätzlich immer im Preis inkludiert. Am komfortabelsten von allen Methoden ist das Valet-Parken, da man lediglich mit seinem Auto vorfahren und sich um nichts weiter kümmern muss. Am Ende entscheidet der Nutzer, für welche Option er sich entscheidet und wie viel ihm das Parken wert ist.

Was bedeutet Valet-Parken am Flughafen München?
4 (80%) 8 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!