Nach der Schule: 10 Tipps wie der Start an der Uni gelingt



Das letzte Schuljahr ist geschafft und nun wartet die Uni auf dich? Manch einer fragt sich bestimmt was sich jetzt alles ändert und wie der Start an der Uni gelingen wird.

Es ist soweit- in den ersten Tagen an der Uni oder der Fachhochschulen prasseln so viele neue Eindrücke auf die Erstsemester ein, das kann den ein oder anderen manchmal etwas überfordern. Da es uns allen man genau so ergangen ist, haben wir zehn Tipps für euch zusammengestellt, damit du einen gelungenen Uni-Start hinlegen kannst.

1. Nutz die Zeit

Früher hatte man im Studium die Freiheiten sich seine Zeit frei einzuteilen und konnte neben dem Studium die ein oder andere wilde Party feiern und in den Tag hineinleben. Doch die Zeiten haben sich etwas geändert. Voll gestopfte Stundenpläne und Studienordnungen regeln zum großen Teil das Leben der Studenten, doch das Berufsleben wird dich noch früh genug in Beschlag nehmen.

2. Rechtzeitig Lücken füllen

Nutz die Zeit bis die Uni beginnt um Wissenslücken zu füllen oder kümmere dich rechtzeitig um eine geeignete Nachhilfe. Angebote findest du indem du hier zur Webseite gehst und unter den geeigneten Nachhilfelehrern den passenden auswählst.

3. Auslandsemester nutzen

Ist man erst einmal mit dem Studium fertig und startet auf dem Arbeitsmarkt, dann wird man für einen Aufenthalt im Ausland womöglich keine Zeit mehr haben- also nutzt das Studium, um euren Horizont zu erweitern.

4. Auf eigenen Beinen stehen

Trau dich und stürzt dich mit voller Wucht in das neue Leben. In einer WG oder einer eigenen Wohnung lernst du Sachen über das Leben, die dir niemand durch Erzählungen beibringen kann.

5. Ein Blick über den Tellerrand lohnt sich

Wer nur starr seinen eigenen Stoff in sich rein „frisst“ der hat die Optionen, die eine Uni oder eine Hochschule zu bieten haben, nicht verstanden. Erweitere deinen Horizont und schnuppere in andere Bereiche hinein so lange du die Chance dazu hast.

6. Sprachen beherrschen die Welt

Um sich in der Zukunft auf dem Arbeitsmarkt absetzen zu können, ist es von Vorteil, wenn man mehrere Sprachen beherrscht. So ist an für potentielle Arbeitgeber interessant und wo, wenn nicht an der Uni hat man die Möglichkeit eine neue Sprache zu lernen oder bekanntes zu vertiefen?

7. Von den „Alten“ lernen

Sie haben alle mal so angefangen und sich genauso gefühlt wie du es gerade tust. Doch mit der Zeit an der Uni weiß man worauf es ankommt und wie man das Beste aus der Uni Zeit herausholt. Also pflege den Kontakt zu älteren Semestern und profitiere von ihrer Erfahrung.

8. Etwas Praxis kann nicht schaden

Auch wenn sie häufig immer noch schlecht bezahlt werden und man in manchen Betrieben und Firmen auch nicht viel mehr sieht als die Kaffeeküche oder den Kopierer, bietet sich durchaus auch die Möglichkeit sich zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen, um sich den Start in das Berufsleben zu erleichtern.

9. Der Plan für die Zeit „danach“

Nur wer sich einen Plan macht wie es nach der Uni weiter gehen soll, der kann seinen Studienplan danach ausrichten und wird am Ende nicht enttäuscht, weil ein Kurs fehlt oder eine benötigte Sprache nicht belegt wurde.

10. Vergiss nicht zu Leben

Das Studium ist spannend und aufregend und ja es darf auch Spaß machen und man sollte nicht immer nur mit der Nase in den Büchern hängen während um einen herum das Leben stattfindet.

Nach der Schule: 10 Tipps wie der Start an der Uni gelingt
5 (100%) 2 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!