Diesel vs. E-Auto: Die 10 zukunftssichersten Autos der Welt



Wir alle wissen, dass die Verbrennungsmotoren früher oder später von den Straßen verschwinden werden. Dies ist dem Umstand geschuldet, dass es sich bei Erdöl um eine nicht erneuerbare Ressource handelt. Die Hersteller für elektrische Fahrzeuge sind derzeit auf dem Vormarsch und arbeiten ununterbrochen an neuen Fortbewegungsmitteln für die Zukunft. In diesem Artikel präsentieren wir aus diesem Grund die 10 zukunftssichersten Autos der Welt.

  1. Tesla P100D

Tesla hat mit dem P100D eine völlig neue Fahrzeuggeneration ins Leben gerufen. Die Kombination aus Luxus und einzigartiger Technik sucht Seinesgleichen. Natürlich kennt jeder den Autopilot, der bereits jetzt autonomes Fahren ermöglicht. Der Preis liegt derzeit bei ca. 170.000 Euro.

  1. BMW i3

Auch BMW hat mit der i-Serie Elektrofahrzeuge auf den Markt gebracht, die bereits jetzt über eine extrem hohe Zuverlässigkeit sowie Qualität verfügen. Der i3 ist der „Kleinwagen“ der Serie und wurde seit der Veröffentlichung bereits sehr oft verkauft. Der hauseigene eDrive sorgt in den Fahrzeugen für eine besonders hohe Effizienz. Der Preis liegt bei knapp 35.000 Euro.

  1. Audi A3 eTron

Der Audi A3 eTron unterscheidet sich äußerlich kaum von seinem Bruder mit Verbrennungsmotor. Lediglich der Antrieb kommt auf leisen Sohlen, dafür aber mit großer Kraft. Mit LED Scheinwerfern, Klimaautomatik, Radio und Multifunktionslenkrad ausgestattet, braucht der Fahrer nicht auf Komfort zu verzichten. Dafür ist der A3 eTron allerdings auch 12.000 Euro teurer als die Diesel-Variante mit 150 PS.

  1. VW E-Golf

Der E-Golf von VW entspricht optisch einem herkömmlichen Golf mit Verbrennungsmotor. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Batterie wurde die Lebensdauer nun deutlich verbessert. Das Steuersystem greift während der Fahrt auf GPS-Daten zu und erkennt Kurven, Hügel und Gefälle bereits im Voraus. Der Fahrer bekommt dann Informationen, ob sich eine Beschleunigung noch lohnt oder nicht. Das spart Energie und erhöht die Reichweite. Der Preis liegt derzeit bei ca. 39.000 Euro.

  1. Renault Twizy

Wer einen agilen Flitzer für die Stadt sucht, sollte sich den Renaut Twizy genau ansehen. Das kleine Fahrzeug eignet sich perfekt, um auch auf engen Straßen sicher fahren zu können. Gerade in der Stadt ist die Parkplatzsuche damit ähnlich leicht wie mit einem Smart. Den Twizy bekommt man neu bereits ab knapp 7000 Euro.

  1. Mercedes-Benz EQ

Mercedes Benz kündigte mit seiner EQ Serie eine Offensive auf den E-Mobility Markt an. Tatsächlich werden hier bereits Konzepte vorgestellt, die Auto-Fans begeistern dürften. Neben den ökologischen Antrieben kommt es Mercedes-Benz natürlich stark auf den Komfort der Reisenden an. Es werden Fahrzeuge mit völlig neuen Antriebs- und Designkonzepten erwartet.

  1. Ford Focus Electric

Für knapp 35.000 Euro wechselt der neue Ford Focus 2017 seinen Besitzer. Dafür bekommt der Käufer die von Ford gewohnte Qualität und die aufgefrischte Optik des bekannten Ford Focus. Leider bemängeln Kritiker die geringe Reichweite von 225 Kilometern unter normalen Fahrbedingungen. Ford wird hierauf sicherlich reagieren und mit Batterie-Updates für verlängerten Fahrspaß sorgen.

  1. Fiat Karabag New 500 e

Fiat verkauft den 500 seit vielen Jahren sehr erfolgreich. Nur die Elektrovariante ist zumindest in den USA gefloppt. Jetzt will der Hersteller aus Turin den Fiat Karabag New 500 e in Deutschland mit neuer Technik und frischem Design platzieren. Für knapp 26.000 Euro inklusive Batterie scheint der Preis schon mal zu stimmen.

  1. Porsche Mission-e

Porsche will natürlich auch einen Stück vom großen Kuchen des Elektromarktes abbekommen. Derzeit gehen Bilder des Porsche Mission-e durch das Internet und verbreiten eine große Vorfreude. Bereits 2020 soll der Kraftprotz mit 600 PS, 4 Sitzen und Allradantrieb die Herzen der Motorsport-Fans höher schlagen lassen. Der Preis ist derzeit noch geheim.

  1. Citroen C-Zero

Der C-Zero von Citroen ist ebenfalls sehr gut für die Innenstadt geeignet. Trotz der kompakten Bauweise haben 4 Personen ausreichend Platz, um sich selbst und die Einkäufe elektrisch nach Hause zu transportieren. Trotz der umfangreichen Ausstattung ist das Modell für einen Einstiegspreis von knapp 20.000 Euro zu haben.

Diesel oder Elektro? Häufig eine Frage des Preises

Der große Nachteil der elektrischen Fahrzeuge liegt derzeit noch im Preis. Im direkten Vergleich sind Dieselfahrzeuge mit deutlich höherer Leistung noch sehr viel günstiger und daher im Moment noch attraktiver. Wer trotzdem zu einem elektrischen Fahrzeug greifen möchte, kann einen KFZ Kredit aufnehmen, um den Wagen zu finanzieren. Anschließend lässt er sich in bequemen monatlichen Raten abzahlen und dem umweltfreundlichen Fahren steht nichts mehr im Weg.

Bild: © istock.com/nadla

Diesel vs. E-Auto: Die 10 zukunftssichersten Autos der Welt
4.08 (81.6%) 25 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!