Die zehn wichtigsten Einsatzgebiete von Magneten



Auch wenn Magnete auf den ersten Blick wie eine Spielerei erscheinen, die zwar den Alltag erleichtern aber keinen großartigen praktischen Nutzen haben, sind Magnete heute aus dem Alltag – wenn auch versteckt – nicht mehr wegzudenken. Beispielsweise werden sie in einer Vielzahl von Verkehrsmitteln verbaut, ohne dass das der Fahrer und seine Passagiere überhaupt mitbekommen.

Welche Magnete sind besonders gefragt?

Sowohl von Privatleuten als auch im gewerblichen Bereich sind dabei vor allem die sogenannten Supermagneten wie etwa der aus seltenen Erden hergestellte Neodym-Magnet gefragt. Denn wer diese Magneten verwendet, muss lediglich einige Vorsichtsmaßnahmen beachten und hat dafür einen unverzichtbaren Helfer im Alltag.

In welchen Bereichen werden Magneten eingesetzt?

1. Auch wenn das in breiten Kreisen der Bevölkerung wohl nicht bekannt ist, werden Magneten im Rahmen der Magnetfeldtherapie im Gesundheitswesen eingesetzt. Hierbei handelt es sich um eine naturheilkundliche Behandlungsmethode, welche dazu dient, Schmerzen zu lindern, die weitere Ausbreitung von Entzündungen zu hemmen und den Heilungsprozess an sich zu unterstützen.

2. Auch in vielen medizinischen Geräten wie beispielsweise Magnetresonanz-Bildgebungsgeräte werden Magnete eingebaut. Durch die Magneten wird ein Funksignal ausgelöst, welches aus dem Körper des Patienten kommt und einen detaillierten Einblick in Organe, Knochen und sonstiges Gewebe ermöglicht.

3. Auch im Alltag nutzen Menschen Magnete sehr viel öfter, als sie vielleicht meinen. So besitzen etwa Bank- und Kreditkarten auf ihrer Rückseite einen dunklen, magnetischen Streifen, auf welchem die Daten gespeichert werden. Und auch die Elektromotoren vieler elektrischen Geräte arbeiten nach magnetischen Prinzipien.

4. Bei vielen Computern werden Magnete genutzt, um Daten auf der Festplatte zu speichern. Um diese Daten später auszulesen, wird von den Computern später das magnetische Material ausgelesen.

5. Auch in den Lautsprechern, wie sie in Computern, Radios und Fernsehern verwendet werden, sind Magnete eingebaut. Durch den Magneten und eine Drahtspule werden im Inneren des Lautsprechers die eingehenden elektronischen Signale in Schallschwingungen umgewandelt, sodass sie der Zuhörer auch verstehen kann.

6. In der Industrie bietet der Einsatz von Magneten zahlreiche Vorteile. Beispielsweise wird mechanische Energie in elektrischen Generatoren in Elektrizität umgewandelt. Andere Motoren wiederum wandeln elektrische Energie mit der Hilfe von Magneten in mechanische Energie um. Auch im Recycling und in Minen kommen Magneten zum Einsatz, um wertvolle Metalle von anderen Stoffen zu separieren. Und selbst in der Lebensmittelindustrie werden Magnete genutzt. Denn mit diesen Helfern lassen sich Metallteile von Lebensmitteln entfernen.

7. Jeder Wanderer, der sich auf unbekanntem Terrain befindet, hat in Form eines Kompasses einen Magneten bei sich. Denn mit Hilfe eines Magneten können sie die Himmelsrichtungen bestimmen, was die Orientierung im Gelände erleichtert.

8. Genau aus diesem Grund sind Magnete auch unverzichtbar, wenn es um die Navigation von Schiffen geht. Erstmals verwendeten übrigens die Menschen im alten China Magnete zur Orientierung auf See.

9. Als unverzichtbar gelten Magnete im Bereich der Robotik. Der Grund: Der Einsatz von Magneten macht Roboter besonders stabil und zugleich kompakt.

10. Ebenso wichtig sind Magnete für Nanotechnologien wie beispielsweise Google X. Diese Techniken würden ohne den Einsatz von Magneten nämlich erst gar nicht funktionieren.

Die zehn wichtigsten Einsatzgebiete von Magneten
4.5 (90%) 6 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!