ANZEIGE: Home » Ratgeber » Multimedia » Die Top 5-Tools beim Smarthome

Die Top 5-Tools beim Smarthome

Einfach im Sessel zurücklehnen und das Smarthome machen lassen! Das ist längst kein Zukunftstrend mehr, sondern für viele Menschen gelebte Realität. Entweder ist das persönliche Umfeld per Handy-App am Display steuerbar oder es kommt die eigene Stimme ins Spiel. Egal, wie: Ein kurzer Befehl reicht, die Jalousien fahren herunter, das Licht dimmt sich ab, die Lieblingsmusik erklingt. Was sind die 5 beliebtesten Tools im Smarthome?

1. Die Lichtsteuerung

Licht ist essentiell, wer darüber herrscht, hebt seine Wohnkomfort ungemein. Eine intelligente Beleuchtung umfasst nicht nur die spontane Steuerung durch den Menschen, sondern auch Timer und Sensoren, die für einen komfortablen Automatismus sorgen. So weiß das heimische Licht sozusagen von selbst, was sein Besitzer von ihm will. Energiesparen ist selbstverständlich mit eingeplant: Die Leuchten schalten sich von selbst aus, wenn genügend Tageslicht vorhanden ist.

2. Die Heizungssteuerung

Jeder möchte es im Winter angenehm warm haben, aber zu möglichst geringem Preis. Eine smarte Heizungssteuerung hilft sowohl beim Heizen als auch beim Sparen. Sie sorgt dafür, dass es zu Feierabend behaglich wird, während das System tagsüber auf Sparbetrieb läuft. Temperaturfühler passen den Betrieb dem vorherrschenden Wetter an. Für spontane Wünsche steht die App bereit.

3. Beschattung

Intelligente Beschattungssysteme greifen ebenfalls ins raumklimatische Geschehen ein. Sie sperren im Sommer die Hitze aus, während sie bei kalten Temperaturen möglichst viel Tageslicht einfallen lassen. Gleichzeitig reduzieren oder verhindern sie, wo immer möglich, Blendeffekte. Längst lassen sich Jalousien und Rollläden entsprechend digital steuern: Wohnungsinhaber genießen es.

4. Unterhaltung

Im Unterhaltungsbereich ist auch schon vieles virtuell vernetzt. Multiroom-Systeme transportieren den Lieblingssound beispielsweise in jede Ecke, während das Smart TV zum passenden Zeitpunkt automatisch die Lieblingssendung zeigt. Natürlich ist der Fernseher auch ans Internet angeschlossen, so wird er zur digitalen Schnittstelle des familiären Entertainments.

5. Sicherheit

Eine besonders wichtige Rolle spielt die Sicherheit. Digital vernetzte Geräte sorgen für einen optimierten Einbruchschutz, sie überwachen Fenster und Türen, schlagen bei Bedarf sofort Alarm. Sogar im Urlaub erhalten Sie als Anwender direkt Nachricht auf Ihr Smartphone, wenn zu Hause etwas nicht stimmt. Auch der Brandschutz und die Überwachung der Luftqualität lassen sich auf diese Weise perfektionieren. Wer’s einmal hat, verzichtet nie wieder darauf.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!