ANZEIGE: Home » Ratgeber » Familie » Die 10 wichtigsten Dinge, die Sie vor Weihnachten erledigen sollten!

Die 10 wichtigsten Dinge, die Sie vor Weihnachten erledigen sollten!



Das Fest der Freude kann schnell zum Fest der Hektik werden, wenn man vor lauter Stress die Vorbereitungen vergisst. Berufliche und private Verpflichtungen nehmen häufig so überhand, dass man erst kurz vorher feststellt – es ist Weihnachten! Damit die schönste Zeit des Jahres nicht in Hektik und Verzweiflung endet, gibt es hier die to do-Liste für alle diejenigen, die bei den ganzen Erledigungen schnell den Überblick verlieren!

 


Besuch

Wer besucht wen, wann kommt Besuch – Familienmitglieder, die nicht in unmittelbarer Nähe zueinander wohnen, sollten ihre Besuche planen und absprechen. Ältere Angehörige nicht vergessen – diese sind froh und dankbar, wenn sie Besuch bekommen! Damit sich niemand zurückgesetzt fühlt, ist eine Absprache und Planung unerlässlich – schließlich soll Weihnachten kein Anlass für Streitigkeiten sein.



Getränke

Sorgen Sie für ausreichend Getränke in allen Variationen. Ob alkoholische Getränke oder Softdrinks, für jeden Geschmack sollte etwas dabei sein. Weintrinker können sich im Fachhandel beraten lassen, welche edle Tropfen am besten zum Festtagsmenü passen. Achtung: Durch die anschließenden Feiertage ohne Einkaufsmöglichkeiten für ausreichend Vorräte sorgen!


Hausputz

Am Heiligabend noch Fenster putzen? Eine gute Planung sollte auch umfangreiche Reinigungsarbeiten im eigenen Zuhause berücksichtigen. Wer es sich leisten kann, lässt eventuell die Fensterputzer oder andere dienstbare „Heinzelmännchen“ kommen und spart sich so die Arbeit. Ansonsten sollten Sie Putzdienste auf alle Familienmitglieder verteilen: Zusammen putzen, zusammen feiern!


Kleidung

Jeans und T-Shirt ist kein Outfit für die Weihnachtstage! Zollen Sie der festlichen Stimmung auch durch Ihre Kleidung Respekt und sorgen Sie für stimmungsvolle Kombinationen. Auch Kinder können an Weihnachten mal die ungeliebten Hemden oder Blusen aus dem Schrank holen – Weihnachten ist schließlich nur einmal im Jahr!


Geschenke

Ob groß oder klein – Geschenke freuen jeden. Besonders für Kinder ist Weihnachten das Fest, an dem sich auch größere Wünsche erfüllen. Seien Sie großzügig, ohne Ihr persönliches Etat zu sprengen: Mit Liebe und Aufmerksamkeit finden Sie sicher für jeden das passende Geschenk. Das muss nicht immer teuer sein, denn auch liebevoll ausgewählte und individuelle Kleinigkeiten können für große Freude sorgen!


Weihnachtskarten

Wer sich frühzeitig um liebe Weihnachtsgrüße kümmert, kann rechtzeitig zur Bescherung Freunde und Verwandte erfreuen. Ob beruflich oder privat, individuell gestaltete Karten kommen immer gut an und zeigen, dass man in Gedanken verbunden ist. Besonders bei weit entfernten Personen sind Weihnachtskarten eine gute Möglichkeit, auch über eine große Distanz Nähe zu zeigen!


Plätzchen & co.

Was wäre Weihnachten ohne Weihnachtsplätzchen? Auch bei chronischem Zeitmangel sind einfache Rezepte schnell abgebacken. Die Zutaten für Spritzgebäck finden sich in fast jedem Haushalt, also ran an den Ofen! Selbstgebackene Köstlichkeiten eignen sich daneben prima für kleine Geschenke in der Nachbarschaft – Weihnachten ist ein Fest für alle!


Dekoration

Damit Sie auch mental in Weihnachtsstimmung kommen, ist eine dezente, aber festliche Dekoration unerlässlich. In jedem Geschäft finden Sie jetzt ein üppiges Angebot an Dekorationsgegenständen – ob Kerzen, Tannenzweige oder kleinen Figuren. Wer zusätzlich mit weihnachtlichen Düften aus Aromalampen für besondere Sinneseindrücke sorgt, kommt fast automatisch in Weihnachtslaune. Auch der Außenbereich des eigenen Zuhauses lässt sich stimmungsvoll schmücken. Wie wäre es mit einem Outdoor-Tannenbaum? Gerade Eigenheimbesitzer nutzen diese Möglichkeit, um den eigenen Garten weihnachtlich zu verschönern.


Menüplanung

Traditionell wird an Weihnachten gut und ausgiebig gespeist. Die Zeiten, in denen Kartoffelsalat und Würstchen die Gäste begeisterten, sind lange vorbei – zaubern Sie exklusive und besondere Gaumenfreuden in der Küche. Damit Sie nicht erst beim Kochen feststellen, dass Zutaten fehlen, ist eine frühzeitige Planung essenziell – niemand möchte auf den letzten Drücker noch den Soßenbinder kaufen! Auch ein fantasievolles Dessert sollten Sie bei Ihrer Menüplanung nicht vergessen – gerade kleine Schleckermäuler legen viel Wert auf einen süßen Nachtisch.


Tracklist

Zur Bescherung passt stimmungsvolle Weihnachtsmusik – auch hier können Sie in Ruhe vorplanen. Suchen Sie sich die Lieder raus, die Ihnen gefallen und die zum Thema passen. Überlegen Sie, ob ein gemeinsames Singen möglich und gewünscht ist – zusammen mit der Familie lassen sich hier schöne Momente gestalten. Bei Kindern im Haushalt kommen auch vorgetragene Gedichte gut an – hier heißt es Überzeugungsarbeit leisten, denn gerade größere Kinder stehen nicht gerne im Mittelpunkt. Die akustische Untermalung des Weihnachtsfestes können Sie auch delegieren – und so andere Familienmitglieder in die Planung einbeziehen.




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!