Die 10 größten Steuerhinterzieher der Welt



Die Hinterziehung von Steuern ist in fast allen Ländern der Erde eine Steuerstraftat, die mit Freiheits- oder Geldstrafe geahndet wird. Außerdem ist der Versuch mit der Ausnahme, dass sich der Täter selbst anzeigt, bevor die Finanzbehörde die Ermittlungen beginnt und die unterschlagene Steuer innerhalb einer von der Finanzbehörde zu setzenden Frist ausgeglichen wird, auch strafbar. Trotzdem gelingt es besonders pfiffigen Halunken immer wieder, viel Geld am Fiskus vorbeizuschleusen. Die zehn größten Steuerhinterzieher der Welt stellen wir Ihnen in unserer Top10-Liste vor.

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo dos Santos Aveiro, der am 05. Februar 1985 in Madeira, Portugal, geboren wurde, gilt als einer der besten Fußballspieler aller Zeiten. Die spanische Staatsanwaltschaft in Madrid erhob am 13. Juni 2017 Anklage und warf ihm vor, im Zeitraum von 2011 bis 2014 satte 14,7 Millionen Euro Steuergelder hinterzogen zu haben. Im Juni 2018 soll sich Ronaldo schuldig bekannt haben und die Anklage der Steuerhinterziehung wurde demnach auf 5,7 Millionen Euro reduziert. Als Ergebnis erhielt er eine zweijährige Haftstrafe auf Bewährung und muss 18,8 Mio. Euro nachzahlen.

Peter Graf

Der ehemalige deutsche Tennistrainer, Vater und Manager der deutschen Tennisspielerin Stefanie Graf, der am 18. Juni 1938 in Mannheim geboren und am 30. November 2013 in derselben Stadt gestorben ist, soll in den Jahren 1989 bis 1993 12,3 Mio. D-Mark hinterzogen haben. Nach Zahlung einer Kaution von ca. drei Mio. D-Mark kam er aus der Untersuchungshaft heraus. Im Jahre 1997 wurde er zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt.

Wesley Snipes

Der US-amerikanische Schauspieler Wesley Trent Snipes, der am 31. Juli 1962 in Orlando, Florida (USA) geboren wurde, wurde am 12. Oktober 2006 wegen Steuerbetrugs in Höhe von 7 Mio. Dollar angeklagt. Am 24. April 2008 wurde er deshalb zu drei Jahren Haft verurteilt.

Willie Nelson

Willie Hugh Nelson, der am 29. April 1933 in Abbott, Texas (USA) geboren wurde, ist ein US-amerikanischer Country-Sänger, Songwriter und Schauspieler. Im Jahre 1990 häuften sich seine Steuerschulden auf satte 16 Mio. Dollar an. Dies führte dazu, dass er seinen gesamten Besitz verlor und der ganze Erlös seiner nächsten Alben an das Finanzamt ging.

Wilhelm Schelsky

Der ehemalige Bundesvorsitzende der Arbeitnehmerorganisation Arbeitsgemeinschaft Unabhängiger Betriebsangehöriger (AUB) Wilhelm Schelsky, der am 21. Oktober 1948 geboren wurde, hinterzog in den Jahren 2002 bis 2004 rund 15 Mio. Euro. Im Jahre 2008 wurde er nach 21 Monaten Untersuchungshaft zu einer Freiheitsstrafe von vier Jahren und sechs Monaten verurteilt

Paul Schockemöhle

Der deutsche Unternehmer und ehemalige Springreiter Paul Schockemöhle, der am 22. September 1945 in Steinfeld geboren wurde, wurde im Jahre 1996 wegen Steuerhinterziehung zu elf Monaten Gefängnis auf Bewährung verurteilt – dies, nachdem er rund 22,6 Mio. D-Mark hinterzogen hatte.

Ty Warner

Ty Warner, der am 03. September 1944 in Chacago, Illinnois (USA) geboren wurde, ist ein Spielzeughersteller, Geschäftsmann und ehemaliger Schauspieler. Er ist der CEO, Alleininhaber und Gründer des Unternehmens Ty Inc., das Stofftiere und andere Spielzeuge herstellt und vertreibt. Im Jahr 2014 wurde Warner zu zwei Jahren Bewährung sowie Zivildienst wegen Steuerhinterziehung verurteilt. Er zahlte bereits eine Strafe in Höhe von 53 Millionen Dollar und hinterzog Steuern in Höhe von 27 Millionen Dollar.

Uli Hoeneß

Ulrich Hoeneß, der am 05. Januar 1952 in Ulm geboren wurde, ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler und jetziger Präsident des erfolgreichsten deutschen Fußballvereins FC Bayern München. Neben dieser Tätigkeit fungiert er als Unternehmer bei der HoWe Wurstwaren KG. Im Januar 2013 soll sich Hoeneß für Steuerschulden in Höhe von 3,5 Mio. Euro selbst gestellt haben. Die Selbstanzeige wurde als ungültig eingestuft. Die Strafkammer des Münchner Landgerichts verurteilte ihn zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von drei Jahren und sechs Monaten. Insgesamt belief sich der hinterzogene Betrag auf 28,5 Mio. Euro.

Andreas Schmid

Der VIP-Filmfondsinitiator Andreas Schmid hat im Zeitraum von 2002 bis 2003 einen Betrag von ca. 55 Mio. Euro hinterzogen. Das Landgericht München verurteilte ihn nach einem der größten Steuerhinterziehungsverfahren der Bundesrepublik zu sechs Jahren Gefängnis und einer Rückzahlung in Millionenhöhe.

Eduard Zwick

Eduard Zwick der am 15. August 1921 in Banat, Rumänien, geboren wurde und am 25. März 1998 in Bern, Schweiz, gestorben ist, war ein rumänisch-deutscher Mediziner. Der Thermalbad-Unternehmer Zwick hatte Anfang der 1980er Jahre gegenüber dem Finanzamt eine Steuerschuld, die sich auf insgesamt rund 70 Mio. D-Mark belief. Das bayerische Finanzministerium schlug im Jahre 1990 Zwicks Steuerschuld gegen eine Zahlung von 8,3 Mio. D-Mark nieder.

Die 10 größten Steuerhinterzieher der Welt
5 (100%) 1 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!