ANZEIGE: Home » Ratgeber » Haushalt » Darauf sollte man beim Kauf eines Gartenhauses achten

Darauf sollte man beim Kauf eines Gartenhauses achten

Mit einem Gartenhaus kann das heimische Grün einfach aufgewertet werden. In ihm finden die Gartenmöbel über den Winter Unterschlupf und auch der Rasenmäher findet dort ein Plätzchen. Oder aber man entscheidet sich dazu, das Häuschen als Gartenzimmer zu nutzen. Doch bevor man sich den Traum von der Gartenhütte erfüllen kann, muss einiges an Vorarbeit geleistet werden …

Baugenehmigung einholen

In vielen Bundesländern benötigt man keine Baugenehmigung, um auf dem eigenen Grundstück einen Schuppen zu errichten. Trotzdem sollte man sich über die geltenden Rechtsvorschriften ausgiebig informieren. Nur so wird verhindert, dass das Holzhaus später zurückgebaut werden muss. Ein einziger unzufriedener Nachbar reich aus und plötzlich interessiert sich das Bauamt für ihr Gärtchen. Generell ergibt es Sinn, vor dem Kauf das Gespräch zu den Nachbarn zu suchen. Rechtlich gesehen darf kein Stück des Gebäudes in das Nachbargrundstück ragen. Es reicht aber auch schon aus, wenn etwa die Rückwand den Blick versperrt. Auch wenn keine rechtliche Verpflichtung besteht, sollte immer mit dem Nachbarn gesprochen werden, um den Frieden zu wahren.

Holz- oder Metallhaus?

Metallschuppen sind günstig zu bekommen und bestechen durch ihre Witterungsbeständigkeit. Doch kann man dabei von einem Gartenhaus sprechen? Wer Stil besitzt, der setzt auf den Werkstoff Holz. Holzhütten fügen sich leicht in die natürliche Ästhetik des Gartens ein und sind oftmals eine wahre Augenweide. Hochwertige Produkte sind oftmals bereits lackiert bzw. lasiert, was die Haltbarkeit immens erhöht. Gleichzeitig sind Holzhäuser für den Garten in verschiedensten Designs erhältlich – für jeden Geschmack ist etwas dabei!

Natürlich sollte man sich immer darüber im Klaren sein, wie die Hütte genutzt werden soll. An ein Gartenzimmer werden sicherlich höhere optische Ansprüche gestellt als an einen simplen Geräteschuppen. Aber auch die Art und Weise, wie die Hütte geschnitten ist, spielt eine Rolle. Metallschuppen sind in der Regel einfache „Klötze“. Bei einem Premiumhersteller für Gartenhäuser hingegen, hat man wesentlich mehr Auswahl.

Welche Bauart passt zu mir?

Eine Hütte im Blockhausstil ist meist etwas größer geschnitten und eignet sich hervorragend für größere Gärten. Auch auf Freizeitgrundstücken kommen kleine Blockhäuser zum Einsatz – um dort sporadisch übernachten zu können.

Das typische Gartenholzhaus an sich gibt es nicht wirklich. Als Kunde kann man sich zwischen kleinen Hütten und pompösen Häusern mit Anbau, Veranda und integriertem Carport entscheiden.

Mehr kann man sich unter einer Pergola vorstellen – die kleinen mehreckigen Häuschen eignen sich perfekt, um ein Lesezimmer einzurichten.

Gartenlauben hingegen sind offene Häuser ohne Fenster, die sich im Sommer gut nutzen lassen – etwa um zu grillen oder mit Freunden eine gute Zeit zu verbringen.

Welche Qualitätskriterien sollte man als Käufer anlegen?

Qualität fängt mit der Auswahl des richtigen Holzes an. Sowohl sibirische Lärche als auch die Douglasie wächst besonders langsam und verzieht sich daher weniger. Auch die Witterungsbeständigkeit ist bei diesen Holzsorten gegeben. Wird Fichte verarbeitet, ist darauf zu achten, dass diese vorgetrocknet wird – denn Holz „lebt“ und kann sich leicht verformen, wenn die Restfeuchte zu hoch ist. Hochwertige Holzhäuser setzen auf Paneele mit einer ordentlichen Wandstärke. Dies hat den Vorteil, dass sowohl Stabilität als auch Wärmedämmleistung erhöht wird. Apropos: Gartenhäuser von einem guten Hersteller sind serienmäßig mit doppelt verglasten Fenstern ausgestattet. Gerade in den Übergangsmonaten bleibt es so im inneren Relativ warm. Wer möchte, der kann die Hütte aber auch mit einer speziellen Heizung aufrüsten.

Bei Türen sollte man Wert darauf legen, dass diese gut abdichten, denn ansonsten kann Schlagregen für Feuchte im Innenraum sorgen. Starke Türbeschläge verhindern Brüche.

Fazit

Holzgartenhäuser sind in allen möglichen Farben, Formen und Größen erhältlich. Je nach persönlichen Bedürfnissen kann jeder ein Produkt finden, das einfach „passt“. Wichtig ist es, das aufstellen des Hauses gut mit Nachbarn und Behörden abzustimmen. Wer dann noch einen Qualitätshersteller wählt, wird lange Freude haben.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!