ANZEIGE: Home » Ratgeber » Gesundheit » CBD-Öl: Fakten und Hintergründe zum Hype

CBD-Öl: Fakten und Hintergründe zum Hype

Hast du schon einmal vom CBD-Öl gehört? Dieses Naturprodukt ist derzeit in aller Munde. Der Hype um die CBD-Öle wird immer größer. Woran liegt das nur und welche Wirkung haben diese Öle? Die Antworten darauf und weitere interessante Fakten über CBD-Öle liest du im nachfolgenden Artikel.

Achtung: In diesem Artikel gehen wir nicht auf die medizinischen Hintergründe für CBD-Öle ein und erklären auch nicht unabhängig, ob die Einnahme gut oder schlecht ist. Dies kann nur durch einen Arzt erfolgen, sodass ihr vor dem Kauf immer mit einem medizinischen Personal Kontakt aufnehmen solltet!

Was ist Cannabidiol?

CBD ist die Abkürzung für Cannabidiol. Das ist einer der vielen Wirkstoffe, der sich in den weiblichen Hanfpflanzen befindet. Das Cannabinoid hat eine positive Wirkung auf deinen Körper und Geist. Das belegen zahlreiche Studien. Doch diese Forschungen sind recht neu. Informiere dich daher genau, ob CBD-Öle für dich in Frage kommen. Frage auch bei deinem Hausarzt nach, inwieweit du CBD-Öle einnehmen kannst.

Ist CBD legal?

Neusten Erkenntnissen zufolge, die der Europäische Gerichtshof in Frankreich am 19.11.2020 verlauten ließ, ist CBD nicht als Suchtstoff einzustufen. Anders sieht das bei dem ebenfalls im Hanf enthaltenen Cannabinoid THC aus. Dieses kann eine Sucht auslösen und wirkt unter anderem psychoaktiv. Das gilt vor allem, wenn du das Cannabis rauchst. Bei CBD konnten Studien das ausschließen. Das Ganze hat sogar positive Effekte. Die guten Wirkstoffe können mehrere Schmerzen lindern oder abschwächen. In Deutschland und in anderen europäischen Ländern ist der CBD-Stoff in Ölen oder anderen Produkten legal. Dann müssen strenge Auflagen erfüllt werden. Die Öle müssen für den gewerblichen Verkauf deklariert werden.

Was bewirkt CBD?

Hanf ist seit vielen Jahrhunderten eine beliebte Nutzpflanze. Für Kleidung, Taschen, Treibstoff und mehr wird die Hanfpflanze seit über 3000 Jahren angebaut. Des Weiteren ist das im Hanf enthaltene CBD reich an Vitaminen und Mineralien. Du findest in den hochwertigen CBD-Ölen unter anderem

  • Vitamin B 1, B 2, E,
  • Kalium,
  • Kalzium,
  • Eisen,
  • Zink,
  • Phosphor
  • und Proteine

vor. Diese Nährstoffe sind für den Körper wichtig. Eine ausgewogene Ernährung am Tag deckt diese Nährstoffe allerdings auch ab. CBD hat viele positive Wirkungen. Studien zufolge soll es schmerzlindernd, entkrampfen und entzündungshemmend sein. Zudem hilft es bei Schlaf- und Angststörungen, zur Entspannung und bei Akne oder anderen Ekzemen. Menschen mit chronischen Leiden wie etwa bei Parkinson, Epilepsie oder Rheuma sprechen von milderen bis gar keinen Symptomen nach einer Einnahme. Die Wirkung hält jedoch nicht dauerhaft an, sodass du täglich aufs Neue CBD-Öle nehmen musst.

Wo bekommt man CBD-Produkte zu kaufen?

Die CBD-Öle in hochwertiger Qualität bekommt man in Deutschland und Co. nur in Online-Shops, die auch reguliert sind und 100% serös sind. Dies erkennt man meist im Impressum. Ein Beispiel dafür ist Sarahsblessing, welche zwar in Großbritannien sitzen, aber hier legal verkaufen. Wer CBD Produkte kaufen möchte, der kann dort ja einmal vorbeischauen. Die Öle sind je nach Intensität aufgelistet. Zum Einnehmen in Tropfenform oder Kapseln sind die CBD-Öle eine gute Ergänzung für den Tag. Der Shop hat sogar das Vollspektrum CBD-Öl im Sortiment!

Fazit

Cannabis ist eine alte Nutzpflanze, die seit geraumer Zeit vielseitig und legal genutzt wird. Die hochwertigen CBD-Öle werden mit einem aufwendigen Verfahren extrahiert. So bleiben die guten Inhaltsstoffe wie etwa Vitamine und Mineralien erhalten. Profitiere von den positiven Eigenschaften der Öle, um Schmerzen und andere Krankheiten zu lindern.

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!