10 Tipps, wie Sie im Frühling den Garten auf Vordermann bringen



Der Sommer steht vor der Tür und laue Sommerabende auf der gemütlichen Terrasse rücken in greifbare Nähe. Doch zuvor heißt es noch, die Außenanlage von den Spuren des Winters zu befreien und auf die warme Jahreszeit vorzubereiten. Wir haben 10 Tipps vorbereitet, wie Sie im Frühling Ihren Garten auf Vordermann bringen.

1.    Geräte warten

Im Regelfall sollten alle Geräte und Werkzeuge im Herbst vor der Einlagerung gewartet und gereinigt werden. Wer das nicht getan hat, holt es im Frühling nach. Spaten, Hacke und Co. werden gesäubert und geschärft. Elektronische Geräte wie Rasenmäher und Heckenschere sollten kontrolliert und geölt werden.

2.    Oberflächen reinigen

Wind und Nässe setzen den Oberflächen sehr zu. Vor allem auf Terrassen, Wegen, Dächern und an Töpfen lagern sich Schmutz und Grünalgen ab. Mit einem Hochdruckreiniger lassen sich Dreck und Staub entfernen. Mit einem Grünbelagentferner wird die Oberfläche anschließend von Grünbelägen befreit. Gut dafür geeignet ist der HG Algen- und Grünbelag Entferner, der nicht nur unschädlich für Gras und Pflanzen ist, sondern auch nach 36 Stunden bereits die ersten Ergebnisse sichtbar macht.

3.    Anschlüsse säubern

Im Winter werden die meisten Anschlüsse und Leitungen im Garten abgestellt und von Restfeuchtigkeit befreit. Im Frühling sollten diese vor der ersten Inbetriebnahme mit klarem Wasser gründlich durchgespült werden. Dabei können die Materialien auch auf Schäden kontrolliert werden.

4.    Beete umgraben

Spätestens im Frühling werden die Beete umgegraben und von Unkraut und Steinen befreit. Vor dem Bepflanzen sollte dem Boden einige Tage Ruhe gegönnt werden, damit sich die Organismen erholen können.

5.    Stauden, Sträucher und Bäume zurückschneiden

Stauden und einige Bäume werden im Frühjahr zurückgeschnitten, um Licht und Platz für neue Triebe zu schaffen. Auch Rosen können im Frühling geschnitten werden. Bei Bäumen ist darauf zu achten, die Äste erst zu schneiden, wenn kein Frost mehr droht.

6.    Rasen auf Vordermann bringen

Laub und Astholz werden vom Rasen entfernt, um die Bildung von Pilzen zu verhindern. Das erste Rasenmähen findet statt, wenn der Frost vorbei ist. Anschließend sorgt ein hochwertiger Rasendünger für eine ansehnliche, makellose Grünfläche. Was es für die Rasenpflege alles benötigt, zeigt diese Top 10.

7.    Pflanzen düngen

Jede Pflanze sollte im Frühling entsprechend ihrer Bedürfnisse gedüngt werden. Für blühende oder Früchte entwickelnde Pflanzen eignet sich am besten ein Langzeitdünger. Wichtig ist, nicht zu viel Düngemittel zu verwendet. Weshalb und wie Dünger unserer Umwelt schadet, erklärt das Umwelt Bundesamt.

8.    Pflanzen umtopfen

Nach dem Winter werden wuchernde und zu groß gewordene Pflanzen umgetopft. Dabei wird verhindert, dass die Pflanze einseitig wächst. Außerdem fördert das Umtopfen die Entwicklung und die Standfestigkeit.

9.    Blumen und Gemüse aussäen

Einjährige Sommerblumen und viele Gemüsesorten können bereits im Frühling ausgesät werden. Auch hier gilt: Die Samen sollten erst nach dem letzten Frost gesät werden.

10. Gartenmöbel frühlingsfit machen

Endlich können die Gartenmöbel aus dem Keller wieder auf die Terrasse gebracht werden. Bei Holzmöbeln empfiehlt es sich, zuvor noch eine Lasur aufzutragen. Das Mittel schützt vor UV-Strahlen und Witterungsbedingen. Wer den Garten und das Zuhause für den Sommer verschönern möchte, findet hier noch viele tolle Einrichtungsideen.

10 Tipps, wie Sie im Frühling den Garten auf Vordermann bringen
3.81 (76.25%) 16 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!