Die 10 Länder mit der höchsten Lebenserwartung



Wir alle wollen möglichst lange und gut leben. Viele von uns haben eine vage Vorstellung welches Alter sie einmal erreichen möchten. Vor Allem Kinder können einem auf die Frage, wie alt sie einmal werden möchten eine meist genaue und durchaus ehrgeizige Antwort liefern. 100 Jahre oder sogar 111, sind hierbei beliebte Antworten. Aber kann man wirklich so alt werden? In einem hektischen, geschäftigen Land wie Deutschland ist das zunächst schwer vorstellbar. Hier vergeht ein Jahr, wie im Zeitraffer. Alt wird man hier schnell, aber erreicht man auch ein hohes Alter? Wer es sich zum Ziel gesetzt hat, besonders alt zu werden, dem werden hier Länder der Welt vorgestellt, in denen man besonders gut alt werden kann. Wir haben hier die 10 Länder mit der höchsten Lebenserwartung weltweit aufgelistet und vielleicht verführt das ein oder andere ja sogar zum Auswandern.

Kanada
81,7 Jahre

Von Hans-Jürgen Hübner - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Von Hans-Jürgen HübnerEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Am Ende der Top10-Liste findet sich Kanada. Justin Bieber hat also schon mal gar keine schlechten Chancen, alt zu werden. Das Land der Holzhacker bietet mit seinen üppigen Wäldern, den klaren Seen und viel frischer Luft offensichtlich gute Voraussetzungen für ein gesundes Altwerden. Hier muss man, lebt man nicht in einer der Städte, für jede Unternehmung weite Strecken zurücklegen. Man ist quasi gezwungen, sich Zeit zu nehmen. Viel Zeit also, um sich einfach einmal mit der Straße vor einem und der endlosen Natur links und rechts oder eben mit sich selbst zu beschäftigen. Vielleicht ist es auch empfehlenswert einen gesunden Abstand von mehreren Kilometern zum nächsten Nachbarn zu haben. Ein Schrebergartenstreit und damit verbundener Bluthochdruck ist hier quasi ausgeschlossen. Ob Ahornsirup allerdings eine Art Lebenselixier für die Kanadier ist, ist fraglich. Auch sportlich ist in Kanada einiges geboten. Gerade was Wintersportarten angeht, ist Kanada ein wahres Eldorado. Ganz oben steht der Nationalsport Eishockey oder in Kanada schlicht „hockey“ genannt. Kanada hat also vieles, was ein langes Leben fördert: frische Luft, Ruhe, ursprüngliche Natur und Sport. Doch Vorsicht: Die kanadische Staatsbürgerschaft ist heiß begehrt und der Einbürgerungsprozess kann mehrere Jahre dauern! Also gilt für alle Interessenten am besten lieber gleich bewerben.



Island
81,9 Jahre

Bei unserer Suche nach dem Land mit der höchsten Lebenserwartung reisen wir sogar noch weiter in den Norden. Wir nähern uns mittlerweile dem Polarkreis und es wird immer kälter. Ob Kälte wohl für eine lange Lebenserwartung sorgt?
Aber Island hat weit mehr zu bieten, als nur Kälte und Einsamkeit. Vor Allem Fotografen lieben das Land für seine Naturschauspiele, wie z.B. Vulkanausbrüche und das herrliche Farbenspiel der Nordlichter. Und auch unter Touristen erfreut sich die Insel immer größerer Beliebtheit. Islandliebhaber loben die Ruhe des Landes und die Freundlichkeit der Menschen. Auf Island leben verhältnismäßig wenige Menschen, die aber wiederum verhältnismäßig sehr alt werden und verhältnismäßig gut miteinander auskommen. Denn Island hat eine bemerkenswert niedrige Kriminalitätsrate. Hier vergeht oft ein ganzes Jahr ohne ein Tötungsdelikt. Erhöht das die Lebenserwartung der Isländer? Vielleicht ist aber auch das traditionell servierte Walfleisch besonders gesundheitsfördernd. Island ist also ein potentielles Auswanderungsland. Wenn auch nicht unbedingt für Krimi-Autoren.



Frankreich
82,0 Jahre

Von Julie Anne Workman - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Von Julie Anne WorkmanEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Uns wird es wieder etwas wärmer. „Sieh das Gute liegt so nah.“ Unsere Nachbarn sind wahre Meister darin, das Leben in vollen Zügen zu genießen. Jeder kennt den Spruch „Leben wie Gott in Frankreich“ und da ist durchaus etwas dran. Wer einmal im Urlaub bei unseren Nachbarn war, weiß, dass man sich wohl nirgends sonst so viel Zeit zum Essen nimmt und auch die Qualität des Essens ist den Franzosen extrem wichtig. Fast 20% ihres Einkommens geben die Franzosen für gutes Essen aus. Liegt also der Schlüssel für ein langes Leben auf dem Teller? „Du bist, was du isst.“ bekommt hier eine ganz neue Bedeutung. Zudem lieben die Franzosen ihre Mittagspause, hier nimmt man sein Essen nicht im Gehen zu sich, hier setzt man sich, auch im Winter, unter die Marquise eines Bistros, isst genüsslich und hält danach für ein paar ruhige Minuten das Gesicht in die Sonne. Und für eine weiter Sache sind die Franzosen weltbekannt. Für ihre Romantik und ihren Hang zum Fremdgehen. Ist es die Kunst zu Verführen, die die Franzosen so lange jung hält? Die Spannung und den Spaß an tendenziell wechselnden Partnern? Gutes Essen und Romantik; gute Voraussetzung also für ein zufriedenes und bewusstes Leben.



Singapur
82,1 Jahre

singapore_skyline_2009

Von RoBEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Zum ersten Mal verlassen wir unsere westliche Welt und landen in Asien. Das feucht-heiße Tropenklima wird von Europäern zunächst als gewöhnungsbedürftig beschrieben, später jedoch als sehr angenehm empfunden, wie ein ewiger Saunagang. Durchschnittlich locken Tagestemperaturen zwischen 23° und 31° Celcius. Bestens also für alle geeignet, die es gerne etwas wärmer haben und in Deutschland immer all zu leicht frieren. Die Insel in Südostasien ist entgegen der Erwartungen sehr multikulturell. Hier finden sich sehr viele verschieden Nationalitäten friedlich nebeneinander ein und genießen ihr Leben bis ins hohe Alter. Ein beliebtes Ziel für Auswanderer, die nicht auf einen hohen Hygienestandard verzichten wollen. Keine Frage, dass weiße Sandstrände, türkisfarbenes Wasser und das Rascheln der Palmen über dem Kopf für eine hohe Lebensqualität sorgen und somit für eine hohe Lebenserwartung der Bevölkerung.



Schweiz
82,3 Jahre

Von Markus Bernet - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, Link

Von Markus BernetEigenes Werk, CC BY-SA 2.5, Link

Zurück zu einem weiteren unserer Nachbarn, der Schweiz. Hier lebt es sich wohl besonders gut. Vielleicht, weil bei den Schweizern alles etwas langsamer geht. In Sachen Lebensqualität ist uns das Bergvolk bekanntlich um einiges voraus. Eine Studie des Weltwirtschaftsforums stellt die Schweiz auf Platz 1 der Lebensqualität und viele Deutsche wandern in die Schweiz aus. Doch bis auf Alpenmilch und Bergluft ist das Land eher arm an Ressourcen. Die wichtigste Ressource sind die Menschen, die hier leben und in diese investiert das Land kräftig. Das Resultat ist ein beträchtliches Wirtschaftswachstum, dessen Gewinn dann wieder indirekt an die Bevölkerung zurück fließt. Ist also eine gute Anstellung in einem wohlhabenden Land der Schlüssel für ein langes Leben? Die Schweiz zeigt auf jeden Fall, dass man hier in nächster Nähe gut alt werden kann. Doch Vorsicht für alle, die jetzt schon ihre Koffer packen: Ohne Job gibt es keine Aufenthaltsgenehmigung. Denn nicht jeder darf einfach so ins Paradies. Hier muss man seinen Beitrag zum Wohlstand des Landes leisten. Und der Einstieg gestaltet sich oft schwierig. Denn in der Schweiz sind die Deutschen die Ausländer und die müssen sich erst einmal beweisen, bevor sie Fuß auf „goldenem Boden“ fassen.



San Marino
82,5 Jahre

Gemeinfrei, Link

Gemeinfrei, Link

Für alle, die jetzt nicht auf Anhieb wissen, wohin sie ihre Koffer für ein beträchtlich langes Leben packen sollen: San Marino ist eine Enklave Italiens und somit vollständig von Italien umgeben. Der Ministaat mit gerade 60,6 Quadratkilometern Fläche liegt am Stiefelschaft rechts in Richtung Adria-Küste. Und auch ohne direkten Meerzugang ist San Marino an Idyll kaum zu übertreffen. Die hügelige Landschaft scheint die Seele zu wiegen und verleitet, den Blick einfach einmal schweifen zu lassen. Hier leben nur knapp 33.000 Menschen, davon ca. 95 % strenggläubige Katholiken. Führt einen ein fester Glaube ins hohe Alter? Hilft eine gesunde Gottesfürchtigkeit, sein Leben wohlgefällig zu gestalten und demütig zu sein, dabei ein langes Leben zu führen? Schon seit Jahren ist San Marino aus den Top 5 der Lebenserwartung weltweit nicht mehr wegzudenken. Es scheint also was dran zu sein, am Gottesglauben und dem langen Leben.



Italien
82,8 Jahre

Von Massimo Telò - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Von Massimo TelòEigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

Nur ein paar Kilometer weiter liegt schon unser Platz 4 im Ranking für die Länder mit der höchsten Lebenserwartung. Wieder viele Katholiken, traumhafte Landschaften und „amore“ soweit das Auge reicht. Italien hat viel zu bieten. Nicht umsonst zieht es Millionen Deutsche jedes Jahr wieder zum Stiefel der Welt. 2013 ergab eine Befragung, dass 5,44 Millionen Deutsche in den letzten 12 Monaten nach Italien in den Urlaub gefahren waren. Eine beträchtliche Anzahl für ein doch vergleichsweise kleines Land. Italien fasziniert die ganze Welt. Das Temperament der Italiener ist über alle Länder bekannt und auch die Sprache birgt ihren eigenen, verführerischen Charme. Weltbekannt ist neben der Liebe zur Madonna, die Liebe zur eigenen Mutter. Die Mutter, kommt hier im Rang noch vor der eigenen Ehefrau und wird vergöttert, wie eine Heilige. Zudem sind die Italiener ein besonders kinderfreundliches Land. Die Italiener stellen ihre „bambini“ über alles. Nährt diese tiefe Verbindung zur Familie diese Nation bis ins hohe Alter. Helfen die engen Familienbande besonders gut alt zu werden? Die Statistik spricht jedenfalls dafür.



Australien
83,2 Jahre

Der dritte Platz des Treppchens führt uns weiter auf die andere Seite der Welt. Das Land „down-under“, wo von uns aus gesehen alles Kopf steht. Ist bei uns Sommer ist dort Winter und umgekehrt. Weihnachten unter Palmen? Für viele von uns unvorstellbar. Australien ist ein außergewöhnliches Land, mit einer außergewöhnlich hohen Lebenserwartung. Doch woran liegt das? Australien ist das ideale Land für Abenteurer, die jedoch nicht auf westliche Strukturen und Mentalitäten verzichten wollen. Das Land ist unheimlich vielfältig. Die Meisten denken bei Australien an das Outback, das Australische Hinterland, mit seinen mysteriösen Hügeln, dem roten Sand und einem der ältesten Menschenstämmen auf der Erde, den Aborigines. Doch Australien ist ein Land der Gegensätze. Hier treffen die unendlichen Weiten der roten Wüste auf ein Taucherparadies im Osten des Landes bis zum Dschungel Tasmaniens im Süden des Kontinents. Was früher ein natürliches Gefängnis für alle abgeschobenen Sträflinge Englands war, ist nun ein Ort, der einen im positiven Sinne gefangen nimmt. Führt ein hohes Maß an Abwechslung und Abenteuer zu einer hohen Lebenserwartung? Australien spricht auf jeden Fall für diese These.



Andorra
83,6 Jahre

Und wieder führt uns die Suche nach dem Land mit der höchsten Lebenserwartung in eines der flächenmäßig kleinsten Länder der Erde. Das Fürstentum Andorra ist ein Zwergstaat in den Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien misst gerade einmal 468 Quadratkilometer Fläche. Doch offensichtlich lässt es sich hier besonders gut leben. Andorra gilt als eine der Steueroasen. Das Fürstentum erhebt einfach kaum Steuern. Lediglich eine geringe Abgabe für Bankeinlagen, und von denen hat es wahrlich genug. Auf die Bewohner von Andorra kommt zudem maximal eine Wohnsteuer in Höhe von höchstens 80 Euro im Jahr zu. Doch hebt die geringe steuerliche Belastung und die geringen Abgaben an den Staat tatsächlich die Lebensqualität der Leute dermaßen, dass die Menschen hier so gut alt werden? Geld scheint kein unwesentlicher Faktor für das Wohlbefinden eines Menschen zu sein. Und ein hohes Wohlbefinden fördert das gesunde Alter beträchtlich. Ist also tatsächlich der Staat dafür verantwortlich, wie alt die Bewohner unter dieser Regierung werden? Andorra ist jedenfalls was die Besteuerung anbelangt ein echter Exot und beschert seinen Bewohnern ein besonders langes Leben. Ein kleines Land ganz groß.



Japan
84,1 Jahre

Von State Department photo by William Ng / Public domainEast Asia and Pacific Media Hub - President Obama at the Welcome Ceremony in Japan | Flickr - Photo Sharing!, Gemeinfrei, Link

Von William Ng, Gemeinfrei, Link

Nirgends wo anders auf der Welt werden die Menschen so alt wie in Japan. Deshalb widmen wir diesem Land ein besonders intensives Interesse. Was machen die Japaner richtig? Ein Hinweis bietet ein japanisches Sprichwort, das da heißt: „Ein fleißiges Mühlrad friert nie ein.“ Was uns sagt, dass die Japaner ein sehr fleißiges Volk sind. Über die Grenzen des Landes des Lächelns hinaus sind die Japaner für ihren Fleiß bekannt. Sie leben um zu arbeiten und nicht anders herum. Ist also ein intensives Arbeiten der Schlüssel für ein langes Leben? Es ist erwiesen, dass die ältesten Menschen auf der Erde allesamt ihr ganzes Leben bis ins hohe Alter gearbeitet haben. Sie bauen geistig nicht so schnell ab, sind körperlich fitter und durch das Gefühl gestärkt, gebraucht zu werden. Sei es im Familienbetrieb oder auf dem Feld, wer ewig arbeitet kann gar nicht abbauen. Dieser eingebundenen alten Generation bleibt gar nicht die Zeit gemütlich im Ohrensessel mit Angorafell Platz zu nehmen. Die Japaner sind hierfür ein Musterbeispiel. Oftmals werden sie auch mit einem Bienenschwarm verglichen, der gar nicht anders kann, als zu arbeiten. Die Japaner sind so fleißig, dass sie es schon wieder übertreiben. Zu viel von allem ist eben auch nicht gut und so ist Japan vielleicht das einzige Land auf der Erde, das ein Wort für den Tod durch Überarbeitung hat. Sie nennen ihn „Karoshi“ und er ist schon lange keine Seltenheit mehr im Land der aufgehenden Sonne. Dennoch führen die Japaner seit Jahren die Liste der Länder mit der größten Lebenserwartung an. Es muss also noch andere Gründe für die hohe Lebenserwartung der Japaner geben.
Die Japaner sind unter anderem Meister im Erfinden. Aus Japan kommt einiges Skurriles. Sie sind die Erfinder der Katzencafés und der Karaokemaschine, das Land der Animes und Mangas, verrückter Gameshows, beheizter Toilettensitze und und und.
Zudem sind die Japaner sehr offen und experimentierfreudig. Auch in Sachen körperlicher Liebe sind sie nicht prüde. Japan hat für jeden noch so bizarren Fetisch etwas zu bieten. Angefangen mit harmlosen Automaten mit getragenen Höschen, über traditionelle Fesselkünstler, anatomisch korrekter Menschenpuppen á la carte und Lovehotels für verliebte Paare wird in Japan liebestechnisch so einiges geboten. Was für uns ein echter Kulturschock ist, ist in Japan ein Ausdruck von Freiheit und weniger anrüchig.
Vielleicht ist es diese Experimentierfreude und der Spaß am Skurrilen und Neuen, das die Japaner so lange jung hält und somit landen sie auch verdient auf unserem Platz 1 der Länder mit der höchsten Lebenserwartung weltweit.

Die 10 Länder mit der höchsten Lebenserwartung
3.94 (78.75%) 16 Artikel bewerten




Kommentar verfassen

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!