Die 10 größten Banken der Welt



Die wahren Verbrecher tragen Anzug und Krawatte – der Spruch fällt immer dann, wenn Negativschlagzeilen über Banken oder andere Kreditinstitute durch die Medien gehen. Tatsächlich haben sich die einstigen Sparinstitute zu sogenannten Global Playern entwickelt, die mit ihren Umsätzen ganze Länder in den Schatten stellen.

Die meisten Banken sind dabei in vielen Ländern gleichzeitig tätig und bieten umfassende Dienste an – von Finanzierungen über Investmentbanking bis hin zur einfachen Finanzvorsorge. Welche Banken weltweit die größten sind, entnehmen Sie unserer Aufstellung.

Bank of America

Bank of America

1784 wurde der Vorgänger der Bank of America gegründet – heute ist das Kreditinstitut mit Sitz in Charlotte eins der größten Finanzunternehmen weltweit. Durch die weltweite Finanzkrise ab 2008 musste auch die Bank of America schwere Verluste einstecken – dennoch ist sie bis heute eine der bedeutendsten Banken rund um den Globus.


JPMorgan Chase

JPMorgan Chase

Die erste amerikanische Bank auf unserer Liste ist die JPMorgan Chase mit Sitz in New York City. Hier ist nicht nur die Wall Street beheimatet, sondern auch die Zentrale der größten Bank der USA. Diese wurde 1823 gegründet und sollte ursprünglich vor allem der neu entstandenen Chemieindustrie auf die Beine helfen. Erst durch den Zusammenschluss mit anderen Kreditinstituten wurde die Bank zum heutigen Global Player.



Barclays

Barclays

Sowohl Geschäfts- als auch Privatkunden finden bei der Barclays-Bank mit Sitz in London eine Möglichkeit, Geldgeschäfte und Transaktionen abzuwickeln. Die Bank hat weltweit Filialen und Niederlassungen und beschäftigt fast 140000 Mitarbeiter – die Ursprünge des Unternehmens reichen bis ins Jahr 1690 zurück, als die Gründer von Barclays in London Wertgegenstände für ihre Kunden verwahrten.



Japan Post Bank

Japan Post Bank

Und noch einmal Asien: Die Japan Post Bank ist hierzulande eher unbekannt, dafür aber im Heimatland umso bekannter und größer – sie kümmert sich primär um Privatkunden und deren Spareinlagen und hat fast 12000 Mitarbeiter.



BNP Paribas

BNP Paribas

Ebenfalls aus Frankreich stammt der Global Player BNP Paribas – die Bank kümmert sich in der Mehrzahl um geschäftliche Kunden und um Investmentgeschäfte. Unter Beschuss geriet das Unternehmen, als es gegen die Sanktionen verstieß, die gegen den Sudan, den Iran und Kuba galten.



Mitsubishi UFJ Financial Group

Mitsubishi UFJ Financial Group

Über 100000 Mitarbeiter arbeiten für die Mitsubishi UFJ Financial Group, die als Holding gleich mehrere Kreditinstitute unter einem Dach vereint. Die Bank hat ihren Hauptsitz in Tokio und zählt zu den wichtigsten Banken weltweit – unabhängig von ihrem Umsatz.



Deutsche Bank

Deutsche Bank

Auch ein deutsches Unternehmen ist unter den ganz großen Banken der Welt: Die Deutsche Bank ist nicht nur in unseren Breitengraden eine der mächtigsten Kreditinstitute, sondern auch weltweit unter den Top 10. Das ist nur möglich, weil man hier schon frühzeitig erkannt hat, dass nur eine Expansion in andere Märkte die Zukunft sichert. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Sie auch bei der Reise in exotische Gefilde eine Filiale der Deutschen Bank entdecken!



Crédit Agricole

Crédit Agricole

Der Name zeigt schon eindeutig, dass die Bank aus Frankreich stammt – sie weist eine Bilanzsumme von circa 2,6 Billionen US-Dollar auf und ist in Deutschland vor allem als Sponsor bei diversen Sportevents bekannt. Die Crédit Agricole hat ihren Sitz in Paris und einen Mitarbeiterstamm von 150000 Frauen und Männern – diese kümmern sich gleichermaßen um Geschäfts- als auch um Privatkunden.



HSBC Holdings (Hongkong & Shanghai Banking Corporation)

HSBC Holdings (Hongkong & Shanghai Banking Corporation)

Auch die HSBC hat ihren Ursprung in Asien – genauer gesagt in Hongkong. Dort wurde die HSBC bereits im Jahr 1865 gegründet, um den britischen Handel in den asiatischen Ländern voranzubringen. Dementsprechend war die Geschäftsführung der HSBC von Anfang an international zusammengesetzt; mittlerweile verfügt die Bank über Filialen in der ganzen Welt und beschäftigt rund 255000 Mitarbeiter.



Industrial & Commercial Bank of China

Industrial & Commercial Bank of China

Das riesige Reich in Asien ist auch die Heimat der größten Bank der Welt: Die Industrial & Commercial Bank of China hat eine Bilanzsumme von fast 3 Billionen US-Dollar und Angestellte in über 17000 Filialen. Hauptsächlich hat die Bank ihre Kunden in Asien, ist aber auch außerhalb aktiv und betreut neben Geschäftskunden auch viele private Anleger.

Die 10 größten Banken der Welt
3.94 (78.75%) 16 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!