Hätten Sie’s gewusst? 10 interessante Fakten über Hunde



Schon seit mehr als 150.000 Jahren sind Hunde unsere besten Freunde. Ehrlichkeit, Treue und Gutmütigkeit zeichnen diese Tiere aus. Daher ist es kaum verwunderlich, dass allein Deutschlandweit fast 8 Millionen Hunde in den Haushalten leben [1]. Trotz der engen Verbundenheit zu den treuen Begleitern auf vier Pfoten, kennen nur wenige diese 10 interessanten Fakten über Hunde. Hätten Sie’s gewusst?

#  1:                 Hunde sind mindestens so intelligent wie Kleinkinder

Dass Hunde schlaue Wesen sind, überrascht wohl kaum. Experten schätzen die Intelligenz der Tiere jedoch genau so hoch ein, wie die eines Kleinkindes im Alter von ca. zweieinhalb Jahren. Nach Angaben der BENEFUL® Hundeweisheiten sind die smarten Vierbeiner sogar in der Lage, bis zu 250 Wörter zu erlernen oder einfachste Rechenaufgaben zu lösen.

#  2:                 Hunde haben Schweißfüße

Zugegeben, das war ein wenig übertrieben. Doch streng betrachtet schwitzen Hunde über die Schweißdrüsen an ihren Pfoten und nicht über ihren gesamten Körper. Durch das Hecheln versuchen sie lediglich ihre Temperatur herunter zu regeln.

#  3:                 Ein Hund war im Weltall

Am 3. November 1957 wurde die dreijährige Hündin Laika, zu Deutsch „Kläffer“, von den Russen als erstes Lebewesen an Bord der Sputnik 2 ins Weltall geschickt. Zur Erde zurückgekehrt ist die berühmte Hündin jedoch nicht mehr.

#  4:                 Hunde riechen 1 Million mal besser als der Mensch

Allein die Nasenschleimhaut eines Hundes ist 5 mal größer als die eines Menschen. Dementsprechend hoch ist die Anzahl der Riechzellen der Tiere. Während der Mensch ca. 5 Millionen Riechzellen besitzt, variiert die Zahl bei Hunden abhängig von der Rasse. Schäferhunde verfügen etwa über 220 Millionen Riechzellen, daher werden sie häufig als Such- und Rettungshunde ausgebildet.

#  5:                 Hunde erschnüffeln Krankheiten

Hunde helfen dem Menschen auf vielfältige Art und Weise. Aufgrund ihres guten Geruchsinns können die Tiere sogar Krankheiten erkennen. Besonders Diabetiker wie auch Epileptiker setzen auf die Spürnasen ihrer treuen Begleiter.

#  6:                 Hund verrichten ihr Geschäft gern in einer Nord-Süd-Achse

Diese skurrile Tatsache steht mit der Fähigkeit der Tiere, das Erdmagnetfeld wahrzunehmen in engem Zusammenhang. So lieben es die pfiffigen Tierchen, sich für ihr Geschäft in einer Nord-Süd-Achse zu positionieren.

#  7:                 Von ganz klein zu ganz GROSS

Schätzungen zufolge existieren ca. 800 Hunderassen auf unserem Planeten. Der Kleinste Hund, ein Chihuahua, maß nur 9,6 cm. Der Größte, eine Dänische Dogge, indes 112 cm.

#  8:                 Hunde sind treu

Wie eng die Verbundenheit eines Hundes mit seinem Herrchen sein kann, bewies der Labrador- Boxer namens Jimpa. Ende der 1970er Jahre entlief er seinem Herrchen, kehrte jedoch nach 14 Monaten und einer Strecke von mehr als 3200 km quer durch den Australischen Kontinent zu seinem Besitzer zurück [2].

#  9:                 Prostata bei Hund und Mensch

Die einzigen Säugetiere, welche eine Prostata besitzen, sind der Hund und der Mensch.

# 10:                Hunde machen glücklich

Gemäß repräsentativer Studien machen Hunde ihre Besitzer glücklicher. Die Herrchen der Vierbeiner lachen sowohl häufiger und sind zudem ausgeglichener im Alltag [3].

Quellen:

[1]        Statista.com

[2]        guinessworldrecords.de

[3]        Purina.de

Hätten Sie’s gewusst? 10 interessante Fakten über Hunde
3.74 (74.74%) 19 Artikel bewerten




Kommentar verfassen

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!