Die 10 größten Ölproduzenten der Welt



Über ein Jahrhundert lang war Erdöl aus dem täglichen Leben fast nicht wegzudenken. Das Erdöl ist ein Bodenschatz, dessen Ära sich aber nun langsam dem Ende zuneigt. Die Reserven werden immer weniger, was die Menschen zum Umdenken bewegt hat. Beispielsweise werden heute immer mehr elektronische Personenkraftwägen hergestellt, da durch die Verbrennung von Erdöl als Treibstoff riesige Mengen an klimaschädlichem Kohlenstoffdioxid freigesetzt wurden. Jedoch ist Erdöl nicht nur als Energiequelle zu finden, sondern auch in den Textilien, Kaugummis und sogar in der Kosmetik. Woher es kommt? Wir stellen Ihnen die zehn größten Ölproduzenten der Welt in unserer Top10-Liste vor!

Brasilien

Brasilien ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde. Er ist ebenso der größte und bevölkerungsreichste Staat Südamerikas. Große Erdölvorkommen soll es in der Nähe der Amazonasmündung vor der brasilianischen Küste geben, jedoch besteht hier die Gefahr, dass der Regenwald und die Korallenriffe durch die Bohrungen zerstört werden. Die durchschnittliche Ölproduktion betrug im Jahre 2016 2.515.459 Barrels pro Tag.

Kuwait

Das kleine Golfemirat Kuwait ist von der Fläche her so groß wie Sachsen – trotzdem ist es ist in der Golfregion der viertgrößte Ölproduzent. 94 Prozent der Einnahmen sind vom Erdöl abhängig, somit ist das Erdöl die Haupteinnahmequelle des Landes. Im Jahre 2016 betrug die durchschnittliche Ölproduktion 2.923.825 Barrels pro Tag.

Vereinigte Arabische Emirate

Der nächste Golfstaat in unserer Top10-Liste sind die Vereinigten Arabischen Emirate (kurz VAE) und somit der drittgrößte Ölproduzent der Golfregion. Mit 83.600 km² sind die VAE eines der kleineren Länder der Golfstaaten. Abu Dhabi ist hier die mit Abstand größte Stadt und zeitgleich die Hauptstadt des Emirats. Die im Jahre 2016 durchschnittlich produzierte Ölmenge betrug 2.923.825 Barrels pro Tag. Außerdem sind die VAE ein Mitglied des OPEC-Kartells (Organisation erdölexportierender Länder).

Kanada

Auf die Fläche des Landes gerechnet ist Kanada der zweitgrößte Staat der Welt, hat jedoch nur 36 Millionen Einwohner. Kanada verfügt über die zweitmeisten Ressourcen und die drittmeisten Reserven an Öl auf der Welt, was dazu führt, dass 3.662.694 Barrels pro Tag hier als durchschnittliche Ölproduktion galt.

Volksrepublik China

Das Reich der Mitte ist mit rund 1,4 Milliarden Einwohnern das bevölkerungsreichste Land der Welt. Gemäß seiner Fläche liegt China auf dem vierten Platz. Im Jahr 2016 belegte China den zweiten Platz der Welt im Erdölexport und -verbrauch. Die durchschnittliche Ölproduktion betrug im selben Jahr 3.980.650 Barrels pro Tag.

Iran

Der Iran, gemessen an seiner Gesamtfläche, ist der zweitgrößte und gleichzeitig der bevölkerungsreichste Staat, der in der Golfregion liegt. In der Ölreservenrangliste liegt der Iran auf dem vierten Platz und die durchschnittliche Ölproduktion betrug im Jahr 2016 ziemlich genau 3.990.956 Barrels pro Tag; der Golfstaat ist ein Mitglied des OPEC-Kartells.

Irak

Der Irak ist ein Staat im Vorderasien, der mit 38 Milliarden Einwohnern an der dritten Stelle der bevölkerungsreichsten Länder der arabischen Welt liegt. Auf der Weltrangliste der Länder mit den meisten Bodenschätzen liegt das Land auf dem vierten Platz, wobei die Wirtschaft auf dem Erdölexport basiert und somit den dritten Platz in der Welt insgesamt belegt. Weiterhin ist der Irak ein Gründungsmitglied des OPEC-Kartells. Die durchschnittliche Ölproduktion betrug im Jahr 2016 exakt 4.451.516 Barrels pro Tag.

Vereinigte Staaten von Amerika

Die USA sind sowohl flächenmäßig als auch bezüglich ihrer Einwohnerzahl der drittgrößte Staat der Welt. In der Weltrangliste der Ressourcenverfügbarkeit, des Verbrauchs als auch des Imports belegen die USA allesamt den ersten Platz. Die durchschnittliche Ölproduktion betrug im Jahre 2016 unglaubliche 8.875.817 Barrels pro Tag.

Saudi-Arabien

Saudi-Arabien ist flächenmäßig der größte Staat der Golfregion und besitzt die zweitgrößten Erdölreserven der Welt und ist somit führend in puncto Export. Wie die vorherigen genannten Golfstaaten auch ist Saudi-Arabien ein Mitglied des OPEC-Kartells. Die Saudi Aramco ist die größte Erdölfördergesellschaft der Welt und wurde vom Staat vereinnahmt. Im Jahre 2016 betrug die durchschnittliche Ölproduktion sagenhafte 10.460.710 Barrels pro Tag.

Russland

Flächenmäßig mit etwa 17 Millionen Quadratkilometern ist Russland der größte Staat der Erde. Auch in der durchschnittlichen Ölproduktion des Jahres 2016 belegt Russland mit 10.551.497 Barrels pro Tag den ersten Platz.

Die 10 größten Ölproduzenten der Welt
4.11 (82.22%) 18 Artikel bewerten




Kommentar verfassen

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!