Die 10 größten Gefängnisse der Welt



Traurig, aber wahr – auch in unserer hochtechnischen Zeit gibt es weltweit Gefängnisse, in denen Inhaftierte unter menschenunwürdigen Zuständen leben und die so groß sind wie in unseren Breitengraden ganze Kleinstädte. Ob Kapitalverbrechen oder Lappalie – je nach politischer Ausrichtung und Regime ist es in anderen Ländern gang und gebe, auch Kleinkriminelle dauerhaft einzusperren.

Auch, wenn konkrete Zahlen und Statistiken fehlen – die Liste der Riesengefängnisse ist lang. Die 10 größten Gefängnisse der Welt sind daher ohne Gewähr, denn: Niemand weiß, ob es nicht irgendwo doch noch ein geheimes Gefängnis gibt, dass von einer zweifelhaften Staatsführung unter Verschluss gehalten wird.

La Santé Paris, Frankreich

Auch in Europa sind große Gefängnisse nicht unüblich – in Frankreich ist das La Santé in Paris eine der größten Haftanstalten. Eigentlich ist das Gefängnis für 1800 Insassen konzipiert – faktisch war das Gebäude chronisch überbelegt. Die schlechten Bedingungen haben zur Schließung geführt, um die Anstalt komplett zu renovieren – die Arbeiten werden voraussichtlich 2019 fertiggestellt.


ADX Florence, Colorado

Das für 400 Strafgefangene konzipierte Staatsgefängnis in Colorado gilt als das sicherste Gefängnis der Welt – ausschließlich Einzelzellen sorgen für eine Isolation der einzelnen Gefangenen. Hier werden nicht nur gefährliche Serientäter untergebracht, sondern auch Terroristen – der berühmteste Gefangene war Timothy McVeigh, der 2001 hingerichtet wurde.



Casa de Detenção de São Paulo, Brasilien

Im Volksmund als Carandiru bezeichnet, war das Gefängnis im Norden der Stadt São Paulo insbesondere aus humanitären Gesichtspunkten eine Katastrophe – bis zu 8000 Insassen lieferten sich hier in unterschiedlichen Banden tägliche Kriege. Die Gefängnisleitung duldete dies stillschweigend, bis Amnesty International nach langem Ringen für die Schließung des Gefängnisses 2002 sorgte.



Guantanamo Bay, Kuba

Terrorverdächtige und Attentäter der al-Qaida sollten auf dem amerikanischen Stützpunkt der USA auf Kuba untergebracht werden – eigentlich nur temporär, doch im Laufe der Zeit hat sich Guantanamo Bay zu einer Dauereinrichtung entwickelt. Trotz zahlreicher internationaler Bemühungen zur Schließung ist das Gefängnis auch heute noch in Betrieb – in der Vergangenheit kam es hier immer wieder zu schweren Menschenrechtsverletzungen.



San Quentin, Kalifornien

San Quentin ist der Geburtsort der berüchtigten Nazigang Aryan Brotherhood – kein Wunder, denn die Bandenkriege innerhalb der Gefängnismauern machten die Organisation für viele Insassen unentbehrlich. Das für knapp 3500 Insassen konzipierte Staatsgefängnis ist chronisch überbelegt – daher kommt es hier häufig zu gewaltsamen Auseinandersetzungen.



Pelican Bay State Prison, Kalifornien

Das Gefängnis im US-Bundesstaat Kalifornien ist vor allem für seine vielen Gang-Mitglieder bekannt – die meisten davon gelten als hochgefährlich und sind daher in Hochsicherheitstrakten untergebracht. Platz bietet das Pelican Bay State Prison für 3500 Häftlinge – die Unterbringung ist allerdings so schlecht, dass es in der Vergangenheit öfter zu Aufständen und Hungerstreiks kam.



Gefängnis Gitarama, Ruanda

Ebenfalls 6000 Insassen beherbergt das Gefängnis Gitarama im afrikanischen Ruanda – gebaut wurde es lediglich für 400 Gefangene. Dementsprechend leben die Gefangenen auf engstem Raum und unter menschenunwürdigen Bedingungen – vier Männer teilen sich hier 1 Quadratmeter Zelle. Zusätzlich ist Gitarama nicht überdacht – die Häftlinge sind somit schutzlos den herrschenden Wetterbedingungen ausgesetzt.



Zentralgefängnis Bang Kwang, Thailand

Nur Männer werden in der Haftanstalt Bang Kwang in der Nähe Bangkoks untergebracht. Die Haftanstalt wird von rund 6000 Insassen bewohnt, ist dadurch aber fast immer überbelegt – mit den entsprechenden Konsequenzen in sozialer und gesundheitlicher Hinsicht. Besonderes bedrückend: Rund 1000 Insassen in Bang Kwang sind zum Tode verurteilte Häftlinge, die auf ihre Hinrichtung warten.



Rikers Island, New York

Rikers Island ist DAS Mega-Gefängnis auf US-amerikanischem Boden. Die Insel vor New York City beheimatet gleich 10 einzelne Gefängnisse und ist somit gleichzeitig auch der größte Gefängniskomplex der Welt. Rikers Island bietet Platz für 17000 Insassen – und zwar Männer als auch Frauen. Ein großes Problem auf Rikers Island ist die Tatsache, dass die Mehrheit der Strafgefangenen schwer drogenabhängig ist und eigentlich therapeutischer Hilfe bedarf.



Louisiana State Penitentiary

Das amerikanische Gefängnis liegt im Bundesstaat Louisiana und bietet Platz für 5000 Insassen und fällt unter die Stufe Hochsicherheitsgefängnis. Um die Gefangenen von Ausbruchsversuchen abzuhalten, wurde das Gefängnis so gebaut, dass es von drei Seiten vom Mississippi River umgeben ist.

Die 10 größten Gefängnisse der Welt
4.33 (86.67%) 3 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!