Die 10 größten Fleischfresser der Welt



Die Tierwelt unterteilt sich in drei Kategorien: Pflanzenfresser, Allesfresser und Fleischfresser. Zu den Fleischfressern gehören so gut wie alle Tierstämme, z. B. Raubtiere, Vögel und Fische. Wer davon am meisten verzehrt, zeigen wir Ihnen in der Top10-Liste der größten Fleischfresser der Welt.

Japanische Riesenkrabbe

Die japanische Riesenkrabbe, auch Spinnenkrabbe genannt, ist eine Art der Meereskrabbe, die nur im Pazifischen Ozean um Japan herum lebt. Die Krabbe kann ausgestreckt eine Größe von 3,7 Metern erreichen – bei einem Körpergewicht von 13,6 Kilogramm. Was Nahrung angeht, frisst die Riesenkrabbe unter anderem Aas und Pflanzen und zählt somit zu den Allesfressern.

Wanderalbatros

Der Wanderalbatros ist der größte Seevogel der Welt und lebt auf den subantarktischen Inseln. Er kann in einem Jahr über 120.000 Kilometer zurücklegen und hat im Vogelreich die größte Flügelspannweite mit einer Länge von bis zu 3,5 Metern und einem Gewicht von 12,7 Kilogramm. Aufgrund seiner Flügelspannweite ist er in der Lage, für mehrere Stunden in der Luft zu bleiben, ohne ein einziges Mal seine Flügel zu schlagen. Seine Nahrung besteht aus reinem Fleisch.

Schimpansen

 

Die gemeinen Schimpansen sind die größten allesfressenden Affen und sind vom Westen bis zur Mitte des Kontinents Afrika verbreitet. Sie erreichen eine Größe von 1,7 Metern bei einem Gewicht von bis zu 70 Kilogramm. Neben Pflanzen fressen sie auch regelmäßig Insekten und kleine Säugetiere.

Netzpython

Die Netzpython ist eine der größten Schlangen der Welt und lebt in den Tropen Südostasiens. Sie kann eine Kopf-Rumpf-Länge von 6,08 Meter und ein Maximalgewicht von 75 Kilogramm erreichen. Ihre Hauptnahrung besteht fast nur aus Säugetieren und Vögeln.

Alligator

Der echte Alligator ist eine der größten Krokodilarten. Er ist in Nordamerika und China verbreitet, wobei der größte Alligator der Mississippi-Alligator ist. Alligatoren erreichen eine Größe von 4,4 Meter und ein Gewicht von über 450 Kilogramm. Ihre Nahrung besteht aus größeren Beutetieren wie zum Beispiel größere Fische, Vögel, Hirsche oder andere Reptilien.

Sibirischer Tiger

Der sibirische Tiger, der im fernen Osten Russlands und den angrenzenden Gebieten Chinas und Nordkoreas lebt, ist die größte lebende Raubkatze der Welt. Die Kopf-Rumpf-Länge beträgt in Ausnahmefällen bis zu 2,8 Metern – die Schulterhöhe sogar bis zu 1,1 Metern. Die Großkatze kann bis zu 306 Kilogramm schwer werden. Sie ernährt sich meist von Rehen, Elchen und Hirschen – aber durchaus auch von kleineren Tieren wie Hasen, Kaninchen und Pikas.

Braunbär

Der Braunbär gilt als eines der größten lebenden Landraubtiere der Welt. Er kommt in Eurasien und Nordamerika vor. Unterarten sind der europäische Braunbär, der Grizzlybär und der Kodiakbär. Seine Lieblingsnahrungsquelle ist der Lachsfisch. Der Braunbär kann eine Größe bis 2,8 Meter und ein Gewicht von 780 Kilogramm erreichen.

Südlicher See-Elefant

Neben dem nördlichen Exemplar gibt es auch den sogenannten südlichen See-Elefanten, welcher vor allem im Bereich der Antarktis verbreitet ist. Da die See-Elefanten den größten Teil ihres Lebens im Meer verbringen, besteht ihre Nahrung ausschließlich aus Meeresbewohnern, wie zum Beispiel Tintenfische, Krebstiere und Rochen. Die Körpergröße beträgt etwa 6,5 Meter und das Körpergewicht eines ausgewachsenen Bullen erreicht circa 4 Tonnen, somit ist er zugleich auch die größte Robbenart.

Walhai

Der größte Hai und gleichzeitig auch der größte Fisch der Welt ist der Walhai. Die bisher größte bestätigte Messung beträgt etwa 13 Meter mit einem Gewicht von 12 Tonnen. Walhaie leben weltweit in fast allen warmen, tropischen und subtropischen Gewässern. Sie ernähren sich von Plankton, aber auch von Fischen. Bemerkenswert ist, dass der Walhai für den Menschen ungefährlich ist, sodass Schnorchelausflüge mit Tierkontakt in Australien angeboten werden und von Touristen und Einheimischen außerordentlich gerne genutzt werden.

Blauwal

Mit einer Größe von 33 Metern und einem Körpergewicht von bis zu 200 Tonnen ist der Blauwal der größte und auch schwerste bekannte Wal, der jemals auf der Erde gelebt hat. Er ist in allen Ozeanen rund um den Globus verbreitet und ernährt sich vorwiegend von Plankton, aber auch gerne von größeren Schwärmen Ruderfußkrebsen – und zwar in unvorstellbaren Mengen.

Die 10 größten Fleischfresser der Welt
3.83 (76.67%) 18 Artikel bewerten




Kommentar verfassen

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!