Die 10 größten 3D-Drucker der Welt



Platz 10: MASSIVit 1800

Bei dem MASSIVit 1800 handelt es sich um einen Großraumdrucker des Herstellers MASSIVit 3D, der dreidimensionale Objekte nach dem Verfahren des Gel Dispensed Printing (GDP) herstellt. Der Bauraum weist die Abmessungen 1,5 x 1,2 x 1,8 Meter auf. Durch die Kombination von Deposition und Stereolithographie können große Druckerzeugnisse mit dem Gerät innerhalb kürzester Zeit produziert werden.

Platz 9: Voxeljet VX4000

Der VX4000 des Herstellers Voxeljet verfügt über einen Bauraum von 4 x 2 x 1 Meter und ist damit der größte industrielle Drucker für Sandformen. Mit der Hilfe des Giganten aus deutscher Produktion lassen sich aufwändige Bauteile und Prototypen ohne den Einsatz von Werkzeug herstellen. Der Druckvorgang funktioniert dabei vollautomatisch.

Platz 8: Aectual

Bei dem 3D Drucker des niederländischen Startups Aectual handelt es sich um eine Maschine, die sowohl Fußböden, Fassaden, Treppen, als auch viele weitere Bauelemente drucken kann. Der 3D Drucker verwendet dabei Rohstoffe aus recyceltem Kunststoff, was ihm ebenfalls einen sehr nachhaltigen Charakter verleiht.

Platz 7: Winsun

Auf dem siebten Platz befindet sich mit dem Winsun ein 3D-Drucker aus dem Reich der Mitte. Der chinesische Druckgigant weist einen Druckraum von 40 x 10 x 6,7 Meter auf und ist in der Lage, innerhalb von nur einem Tag ein ganzes Haus zu drucken. Auch bei dieser Maschine steht der Aspekt der Nachhaltigkeit im Vordergrund. So wird für den Druckvorgang zum Teil alter Bauschutt und Abfall wiederverwertet.

Platz 6: Imprimere 2156

Zwar weist der Imprimere 2156 mit einem Bauraum von 5,75 x 6 x 6,25 Meter ein verhältnismäßig kleines Konstruktionsvolumen aus, allerdings ist die Maschine selbst ein wahrer Gigant. So ist der 3D-Drucker des Herstellers aus der Schweiz knapp 20 Meter lang und 14 Meter breit. In der Höhe erstreckt sich der Drucker dabei knapp 10 Meter. Mit dem Gerät werden hauptsächlich Skulpturen und Statuen aus Beton gefertigt.

Platz 5: Stratasys Infinite Build Demonstrator

Mit dem Infinite Build Demonstrator lassen sich große Produktionsteile und Werkzeuge innerhalb kürzester Zeit anfertigen. Wie das Wort „Infinite“ im Namen bereits verrät, ist der Druckraum bei dieser Maschine im Prinzip unbegrenzt groß. Ermöglicht wird dies durch die Tatsache, dass der Drucker die Z-Achse mit der X-Achse tauscht, wodurch die Objekte längs gedruckt werden.

Platz 4: Mille LE

Der Mille LE wurde von dem US-amerikanischen Hersteller Millebot entwickelt und verfügt über einen Bauraum mit den Abmessungen 1,6 x 3,05 x 1,6 Meter. Die Konstruktion vereint moderne CNC-Technik mit dem Verfahren der Fused Deposition Fabrication. Die Maschine kann so nicht nur verschiedene Materialien drucken, sondern ebenfalls fräsen.

Platz 3: Tractus 3D T3500

Die dreidimensionale Druckmaschine des niederländischen Herstellers Tractus 3D zählt auf dem Markt zu den größten Delta-3D-Druckern weltweit. Ein besonderes Kennzeichen dieses 3D-Druckers ist, dass er eine Vielzahl an unterschiedlichen Materialien wie Nylon64, PEEK, PEI oder POM verarbeiten kann. Da das rund 175 Kilogramm schwere Gerät einem modularen Aufbau folgt, kann es zu jeder Zeit mit Upgrades versehen werden.

Platz 2: Cazza X1

Bei dem Cazza X1 des Herstellers Cazza Construction Technologies handelt es sich um einen 3D-Drucker, der wie ein mobiler Roboter funktioniert. Die Maschine aus Dubai ist in der Lage Strukturen mit einer Länge von bis zu 4,7 Meter und einer Höhe von maximal 5,5 Meter zu drucken. Der Cazza X1 weist nicht nur eine herausragende Mobilität auf, sondern kann ebenfalls bei widrigsten Wetterbedingungen eingesetzt werden.

Platz 1: Apis Cor

Unangefochten an der Spitze dieser Top 10 Liste befindet sich der Apis Cor des gleichnamigen Startups aus Moskau. Mit einem Bauraumvolumen von bis zu 132 m² kann die Maschine innerhalb von 24 Stunden ein ganzes Haus drucken. Die Maschine ist zwar verhältnismäßig kompakt, mit rund zwei Tonnen allerdings ein echtes Schwergewicht. Mit der Hilfe des 3D-Druckers soll es möglich sein, die Kosten von klassischen Bauverfahren um rund 40 Prozent zu reduzieren.

Fazit:

Trotz ihrer beeindruckenden Abmessungen gleichen die gigantischen Maschinen in Bezug auf ihre Funktionsweise gewöhnlichen 3D-Druckern. Lediglich die Ausmaße sowie die Art der Filamente für 3D-Drucker unterscheiden sich hier massiv von den Geräten für den Heimbedarf.

Die 10 größten 3D-Drucker der Welt
4.04 (80.77%) 26 Artikel bewerten




Kommentar verfassen

x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!