Die 10 besten Tipps zum intelligenten Heizen



Wenn draußen Frost und Eis die Vorherrschaft übernommen haben, ist es Zeit, die eigenen vier Wände zu heizen. Es gibt sicher nichts Schöneres, als aus der Kälte in ein warmes Zuhause zu kommen und die Zeit in der gemütlichen und geheizten Stube zu verbringen!

Richtiges Heizen gegen hohe Verbrauchskosten

Damit sich die monatlichen Energiekosten in Grenzen halten und nach dem Winter kein finanzielles Fiasko droht, sollten Sie sich unsere Tipps zu Herzen nehmen: Richtig heizen im Winter – so geht’s!

 


Mitwärme ausnutzen

Gerade in der Küche wird durch die Benutzung von Ofen, Spülmaschine und Kühlschrank viel Wärme erzeugt. Daher reicht es, wenn Sie in diesen Räumen reduziert heizen – und das Abfallprodukt „Wärme“ der anderen Geräte ausnutzen!



Heizkörper entlüften

Wenn es im Heizkörper blubbert und gurgelt und sich die wohlige Wärme nicht einstellen will, kann das an zu viel Luft im System liegen. Auch Laien können eine Entlüftung in wenigen Schritten selbst durchführen. Profitipp: Automatische Entlüfter sorgen für eine gründliche Entlüftung – diese lassen sich auch nachträglich in das vorhandene Heizsystem einbauen.


Nicht mit Strom heizen

Auch, wenn Heizlüfter schnell warm werden und praktisch zu transportieren sind: Geräte, die mit Strom heizen, verbrauchen wesentlich mehr Energie! Gleiches gilt für Nachtspeicherheizungen, die aber mittlerweile zum größten Teil modernisiert wurden.


Freie Wärme

Heizkörper sollten frei und nicht verdeckt stehen – jedes Möbelstück davor verhindert eine wirksame Zirkulation der erzeugten Heizungsluft. Überprüfen Sie daher die Anordnung Ihrer Einrichtung: Schwere Sofas oder wuchtige Couchen sollten möglichst weit entfernt vom Heizkörper stehen.


Wärme von außen

Wer sich gegen die Kälte schützt, muss nicht übertrieben heizen. Jalousien und dichtschließende Rollläden halten die eisigen Temperaturen draußen und sorgen je nach Ausstattung für ein zusätzliches Klimapolster. Auch gut schließende Türen und Zugluftschutz sorgen dafür, dass es im Wohnraum warm wird und – vor allem – warm bleibt!


Richtiges Heizsystem

  1. Wer eine neue Heizung plant, sollte sich mit den Angeboten für verschiedene Heizsysteme Ob Heizen mit Holzpellets, thermischer Solarwärme oder Brennwerttechnik – ein Vergleich der verschiedenen Systeme lohnt sich. Lassen Sie sich bei Fragen oder Unklarheiten fachmännisch beraten!

Heizung optimieren

Abseits von Modernisierungsmaßnahmen können auch andere Bemühungen für sinkende Heizkosten sorgen. Wer die Heizung optimieren möchte, kommt dabei nicht an neuen Technologien vorbei: Gerade aus dem Bereich der Smart Home-Anwendungen stehen Eigentümern und Mietern pfiffige Gadgets zur Verfügung. Ob automatische Heizungsregler oder programmierbare Zeitschaltuhren – die Auswahl ist groß und auch für den kleinen Geldbeutel geeignet!


Heizung modernisieren

Besonders als Eigenheimbesitzer sollten Sie auf effizient arbeitende Heizungsanlagen achten. Veraltete Heizsysteme bedeuten unnötige finanzielle Aufwendungen, denn im Vergleich zu modernen Anlagen weisen diese oft eine Vielzahl an Schwachstellen auf. Eine fachmännisch durchgeführte Heizungsmodernisierung hilft Ihnen, auch langfristig Geld zu sparen – schließlich macht sich diese Investition schon nach wenigen Jahren wieder bezahlt!


Lüften mit System

Beim Lüften gilt: Stoßlüftung vor Kipplüftung! Wer die Fenster stundenlang in gekippter Stellung lässt, bewirkt anstelle eines richtigen Luftaustauschs ein enormes Abkühlen im Bereich der Fenster. Gerade der Sturz (also der Mauerabschnitt über dem Fenster) wird bei Kipplüftung starken Temperaturschwankungen ausgesetzt.


Sparsam heizen, warm wohnen

Wem es kalt ist, der neigt gerne dazu, die Heizung bis zum Maximum aufzudrehen. Dabei ist dies bei intelligentem Heizen gar nicht nötig – wichtig ist hierbei vor allem, für konstante Wärme zu sorgen. Wenn die Wände erst einmal ausgekühlt sind, dauert es lange, wieder wohlige Wärme zu erzeugen. Lassen Sie daher die Heizung auch dann arbeiten, wenn Sie außer Haus sind – wer tagsüber die Heizung komplett abschaltet, wird abends nur schwer Wohlfühlatmosphäre schaffen.

Die 10 besten Tipps zum intelligenten Heizen
3.82 (76.36%) 11 Artikel bewerten




x
Ten of the Day

Du findest fast täglich solche neue Beiträge auf Facebook!

Möchtest du mehr solcher Beiträge lesen?

Auf Facebook halten wir Dich auf dem Laufenden!